Menu schließen

Schulpflicht<---->Videoüberwachung:Hilfe gesucht für Aufsatz

Frage: Schulpflicht<---->Videoüberwachung:Hilfe gesucht für Aufsatz
(9 Antworten)

 
hallo wir müssen bis morgen einen aufsatz schreiben entweder ob schulpflicht sinnvoll ist oder nicht...
oder ob videoüberwachung an öffentlichen plätzen sinnvoll ist oder nciht... könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen?
ANONYM stellte diese Frage am 28.10.2009 - 13:45


Autor
Beiträge 466
0
Antwort von RiRaRunkel | 28.10.2009 - 13:48
Überleg
doch mal selbst was daran positiv und negativ ist und poste dann deine Ansätze und wir sagen was dazu, bissl was selbst machen musste schon.

 
Antwort von GAST | 28.10.2009 - 13:48
generell gesehen hat man ein "recht auf bildung" :P Schulpflicht mhm. ich mein um keine strassenleute großzuziehen schon ganz sinnvoll, denn sobald die schulpflicht endet, hat man ja schon einen bildungsgrad mit dem man sich das geld verdienen kann.
Videoüberwachung, da gabs mal n beispielfilm :P I-Robot hieß der glaub ich. Da musste die Freiheit auch der sicherheit weichen. man muss sich für eins entscheiden, beides geht nicht hand in hand

 
Antwort von GAST | 28.10.2009 - 13:49
http://forum.chip.de/smalltalk/schulpflicht-ueberhaupt-sinnvoll-956103.html#repeat


Autor
Beiträge 6130
37
Antwort von RichardLancelot | 28.10.2009 - 13:55
Zitat:
Schulpflicht mhm. ich mein um keine strassenleute großzuziehen schon ganz sinnvoll, denn sobald die schulpflicht endet, hat man ja schon einen bildungsgrad mit dem man sich das geld verdienen kann.
Schulpflicht hat in erster Linie mal den Effekt das man keine Idealisten in den Geisteswissenschaften heranzieht. Unterricht zuhause finde ich scheiße, da er dem "Schüler" nur die, evtl. vorhandene, Verblendung der Eltern einimpfen würde. Außerdem können Eltern im Leben nicht das breite Spektrum von 10-15 Fachlehrern abdecken. Über gar keine Bildung lohnt es sich nicht zu disskutieren.

 
Antwort von GAST | 28.10.2009 - 13:56
ich finde schulpflicht sinnvoll,
wobei ich auch denke, dass 9 jahre fast zu wenig sind.

mit ca. 16 jahren ist man, denke ich, noch nicht soweit entscheiden zu können, was man mal werden möchte - gibt auch ausnahmen, klar.

 
Antwort von GAST | 28.10.2009 - 14:06
dankeschön =)

schulpflicht:
pro: man kommt in ein ganz anders umfeld, lernt leute kennen, lernt präzise die sachen die man für sein abi braucht

contra:
Man wird nicht von anderen schülern gemobbt, man kann sein eigenen Lerntempo festlegen, Man lernt mit seinen Eltern(homeschooling) da ist man in einem umfeld in dem man sich wohlfühlt


Videoüberwachung:
pro: Sicherheit, man kann die Täter oftmals schneller überführen, Schreckt Täter ab,

Contra: Man fühlt sich immer kontrollier, überwacht... Man verliert die Freiheit, es entstehen große kosten überall kameras aufzubauen


Autor
Beiträge 6130
37
Antwort von RichardLancelot | 28.10.2009 - 14:10
Zitat:
lernt präzise die sachen die man für sein abi braucht
Das musst du irgendwie umformulieren, denn man lernt nicht ausschließlich für`s Abitur.
Zitat:
da ist man in einem umfeld in dem man sich wohlfühlt
Deine Eltern müssen cool sein, meine waren da eher Nervensägen. Aber gut, ich war auch nicht sonderlich lernwillig.

 
Antwort von GAST | 28.10.2009 - 14:14
heh ohne witz, man kann seine eltern ja mögen, aber man muss net unbedingt mit ihnen lernen könn xD

 
Antwort von GAST | 28.10.2009 - 14:18
nee das nicht^^ aber vielen geht es ja so dass sie sich zuhause wohlfühlen und das ja ein umfeld ist dass sie schon lange kennen und da vielleicht leiber lernen... :P

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Smalltalk-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Smalltalk
ÄHNLICHE FRAGEN: