Menu schließen

Prozentrechnen: Mietermässigung und Mietsteigerung

Frage: Prozentrechnen: Mietermässigung und Mietsteigerung
(26 Antworten)

 
Die Miete für eine Wohnung wurde wegen eines Mangels um 30 % gemindert. Der Anteil der Nebenkosten an der an den Vermieter zu entrichtenden Gesamtzahlung betrug während dieser Zeit 40 %.


a) Um wie viel Prozent steigt die Miete nach Beseitigung des Mangels?
b) Gleichzeitig mit der Mangelbeseitigung steigen die Nebenkosten um 10 %. Um wie viel Prozent erhöht sich die Gesamtzahlung zu diesem Zeitpunkt?

Ich danke euch jetzt schonmal für eure Hilfe. Danke!
GAST stellte diese Frage am 18.10.2009 - 21:29

 
Antwort von GAST | 18.10.2009 - 22:29
Guckt
euch bitte nochmal diese Aufgabe an.

 
Antwort von GAST | 18.10.2009 - 22:31
jaja ...

nennen wir die gesamtzahlung vorher G.
wenn G um 30% gemindert wurde, musst du nur noch 7G/10 zahlen.
mit welcher zahl musst du das multiplizieren, damit wieder G herauskommt?

während der mangelzeit musstest du 7G/50 nebenkosten zahlen.
das erhöhst du um 10%. wie hoch ist dann die erhöhung absolut?
zu G dazurechnen.

 
Antwort von GAST | 23.10.2009 - 23:24
Mein Ansatz:

G...Gesamtzahlung

G x 0.7 = Miete (während der Mängelbeseitigung)

Nebenkosten 40% während der Mängelbeseitigung:

G x 0.7 x 0,4 = 0.28 x G

Wie mache ich weiter, habe keine Idee, verstehe die Fragellung auch nicht ganz.

 
Antwort von GAST | 23.10.2009 - 23:48
wie kommt man auf 7G/50 nebenkosten während der mängelbeseitigung?

;(

 
Antwort von GAST | 24.10.2009 - 00:27
was habe ich dir dazu gesagt?

lesen:
"mit welcher zahl musst du das multiplizieren, damit wieder G herauskommt?"

 
Antwort von GAST | 24.10.2009 - 00:32
na 10/7...?^^ und wie geht´s weiter?^^

 
Antwort von GAST | 24.10.2009 - 00:36
weiter lesen:
"während der mangelzeit musstest du 7G/50 nebenkosten zahlen.
das erhöhst du um 10%. wie hoch ist dann die erhöhung absolut?
zu G dazurechnen."

 
Antwort von GAST | 24.10.2009 - 00:41
wie kommst du auf 7G/50 nebenkosten

 
Antwort von GAST | 24.10.2009 - 00:43
keine ahnung, müssten jedenfalls 14G/50 sein

 
Antwort von GAST | 24.10.2009 - 00:51
ich habe den ansatz:

0,7 x G miete während der mängelbeseitigung

Z... zu zahlender betrag während der mängelbeseitigung
0,7 x G + 0,7 x G x 0,4 (nebenkosten während mängelbeseitigung)= Z

irr ich mich?

 
Antwort von GAST | 24.10.2009 - 00:56
du meinst nach beseitigung des mangels?

du müsstest noch bedenken, dass er dann nicht mehr 0,7G zahlen muss.

 
Antwort von GAST | 24.10.2009 - 01:01
ja von dort aus muss ich nun den prozentunterschied ausrechnen, wie mach ich das

ist ja klar, dass ich wieder auf G kommen muss

oder?

ich raffs echt nicht, sorry ;)

 
Antwort von GAST | 24.10.2009 - 01:03
warum musst du wieder auf G kommen?

mit 10% mehr nebenkosten, bezahlst du auch mehr als G.

14/500G, um genau zu sein.

 
Antwort von GAST | 24.10.2009 - 01:05
ich möchte ja erstmal a) lösen

 
Antwort von GAST | 24.10.2009 - 01:14
ich dachte, das wäre schon gelöst?

 
Antwort von GAST | 24.10.2009 - 01:16
ne^^, das war meine frage, die zweite habe ich noch garnicht betrachtet^^

 
Antwort von GAST | 24.10.2009 - 01:20
"na 10/7...?^^ und wie geht´s weiter?^^"

und was war das?

für a) sind die nebenkosten unwichtig, da weiß man noch nichts von einer erhöhung.

 
Antwort von GAST | 24.10.2009 - 01:22
also steigt die miete wieder um 30 % ?

 
Antwort von GAST | 24.10.2009 - 01:28
nein 10/7-1 ist eben nicht 30%.

 
Antwort von GAST | 24.10.2009 - 01:28
ok, habs doch richig verstanden, ich danke dir erstmal^^

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Mathematik-Experten?

24 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Mathematik
ÄHNLICHE FRAGEN:
AUSBILDUNG ODER STUDIUM? Freie Plätze aktuell z.B. bei

> Alle Angebote anzeigen