Menu schließen

Nachhilfe

Frage: Nachhilfe
(21 Antworten)


Autor
Beiträge 28
1
Hi, ich habe ein riesen Problem. Ich soll dem Nachbarsjungen (7. Klasse Hauptschule auf Probe) Nachhilfe in Englisch geben.

Er hat seit der 3ten Klasse Englisch und kann sich keine Vokabeln merken. Also seine Vokabelkenntnis ist gleich Null.
Jetzt bin ich total am verzweifeln, wie ich ihm Englisch beibringen soll.
Sollte sich seine Note in Englisch nicht ändern muss er zurück auf die Förderschule.

Bitte helft mir oder gebt mir Tipps :)
Frage von Winey | am 01.10.2009 - 15:29

 
Antwort von GAST | 01.10.2009 - 15:30
er
sol ein paar englisch spiele am pc spielen


Autor
Beiträge 377
0
Antwort von WerderFuchs | 01.10.2009 - 15:33
Mach es Bildlich für ihn ...

wir haben das mal gemacht, z.B. Kleidungsstücke. Eine Puppe genommen und der die verschiedenen Kleidungsstücke mit Englischer Bezeichnung angezogen ...
Oder z.B. nen riesen Menschen aus Pappe gemacht und die einzelnen Kleidungsstücke auch und die dann von Unterwäsche angefangen bis Hemd und Schuhe angezogen, also angeheftet.

Und mit Farben oder so kannst du es auch so ähnlich anstellen. Red Hair und co ...

Spielerisch lernen ...


Autor
Beiträge 377
0
Antwort von WerderFuchs | 01.10.2009 - 15:34
Und für Alltagsdinge hätte ich noch die Idee: Das Zimmer auf Englisch zu beschriften. So hab ich mir immer Vokabeln gemerkt. An meinen kleiderschrank (den ich ja jeden Tag benutze) das englische Wort geklebt. Weil jedes Mal wenn ich den Schrank öffne seh ich das englische Wort!

 
Antwort von GAST | 01.10.2009 - 15:34
hey er ist in der siebten klasse.. glaubst du da hat er bock zu? und da er auf der hauptschule ist gehen ich noch weniger davon aus punkt

 
Antwort von GAST | 01.10.2009 - 15:35
die ideeee ist allerdings gar nicht so schelcht :!


Autor
Beiträge 4
0
Antwort von Mrs._Cullen | 01.10.2009 - 15:39
Ich würde erst mal schauen, ob er Vorkenntnisse besitzt.
Wenn du weißt, was er z.b. für die nächste Klassenarbeit benötigt, kannst du ihm ja das beibringen, und das, worauf dieses Hauptthema aufgebaut ist.
Sonst einfach mal mit seinen Lehrern und Eltern besprechen, wie du vorgehen sollst...

Und die Vokabeln...
Einfach versuchen, wenn er null bock dazu hat, zu sagen, dass er wenn er es nicht schafft, er zurück auf ne förderschule gehen muss, oder dass du mit seinen Eltern redest, oder dass du ihm keine Nachilfe gibst. Vielleicht hast du ja noch ein paar Eselsbrücken. Falls nicht nenne mir schwierigere Vokabeln (für ihn) und ich versuche dazu ne Lösung zu finden!


Autor
Beiträge 28
1
Antwort von Winey | 01.10.2009 - 15:43
Das Problem ist, dass er gar keine Vorkenntnisse hat und Lehrer geben keine Auskünfte (warum auch immer) und den Eltern ist ihre eigene berufliche Fortbildung wichtiger als ihre Kinder.

Ich weiß nicht ob das nennenswert ist, aber er hat auch ADHS.


Autor
Beiträge 9184
10
Antwort von 1349 | 01.10.2009 - 15:44
der junge scheint einfach dumm zu sein, da ist es gar nichtso verkehrt, dass er auf ne förderschule geht.


Autor
Beiträge 28
1
Antwort von Winey | 01.10.2009 - 15:46
Also momentane Vokabeln sind:
part-time job
security guard
department store
belong
surf the Internet
e-mail
message
part
about
million
inner city
factory
per cent
originally
Jamaica
most
expensive
flat
centre

Das sind so ziehmlich die ersten Vokabeln die er lernen muss


Autor
Beiträge 4
0
Antwort von Mrs._Cullen | 01.10.2009 - 15:47
Frag ihn mal, was dran kommt. Die lehrer müssen es ihm bzw. den Schülern ja sagen. Und darauf könntest du dann bauen. Besorge dir am besten Englischlernbücher für die 5. klasse. Dann kann er von vorne anfangen. Ók, manche Eltern sind so, aber ich würde einfach nochmal das gespräch suchen.
Das mit ADHS ist schwer, dann solltest du ihm wirklich nicht drohen.
Aber den Eltern, wenn sie sich nicht kooperativ zeigen, mal die Sicht der Dinge vorlegen.


Autor
Beiträge 4
0
Antwort von Mrs._Cullen | 01.10.2009 - 15:50
Gehe die von dir genannten Vokabeln mit ihm durch. Frage im voraus, ob er weiß was diese bedeuten. Wenn ja, ist es gut, wenn nicht erkläre ihm die Bedeutung und nenne Eselsbrücken, die man am bestem mit einem seiner Hobby etc verbinden kann.
Am ender der stunde fragst du ihn diese nochmal ab, und die die nicht sitzen, soll er bis zum nächsten mal wirklich lernen!


Autor
Beiträge 711
0
Antwort von Hawk | 01.10.2009 - 15:50
also wenn er selbst nicht lernen will, dann kannst du ja eher nicht viel tun.

 
Antwort von GAST | 01.10.2009 - 15:51
wie und er hatte vorher noch nie englisch? geile vokabeln:D


Autor
Beiträge 711
0
Antwort von Hawk | 01.10.2009 - 15:51
"Er hat seit der 3ten Klasse Englisch" (c)


Autor
Beiträge 28
1
Antwort von Winey | 01.10.2009 - 16:00
Ich nenne ihm meistens einen Begriff, den soll er dann versuchen zu erraten ansonnsten nenne ich ihm Eselsbrücken, erkläre ihm die genau Aussprache, zeige ihm in einem Pons die Lautschrift und lasse ihn das dann erst buchstabieren und dann aufschreiben.
Heute habe ich innerhalb einer Stunde nur neun Begriffe durchgearbeitet, die er sich zum Schluss immer noch nicht merken konnte.
Ich wüsste nicht, wie ihm das noch mehr verdeutlichen könnte... :(


Autor
Beiträge 4
0
Antwort von Mrs._Cullen | 01.10.2009 - 16:05
Hmm... Das sit wirklich schwer...
Ich würde denn einfach mal zeigen, wer bei dem unterricht das sagen hat.
Wenn es so weitergeht, kannst du wirklich nichts machen.
Wie schon gesagt, wie wäre es mit Hobbys?
Mache ihm klar, wenn er auch bei dir keine Fortschritte zeigt, dass du ihm keine nachhilfe geben wirst.
Empfehle den Eltern doch eine Nachhilfeschule, die sind nämlcih meist muttersprachlich ausgebildet und werden schon nen schlussstrich ziehen....
mehr kann man da eigentlich auch nicht helfen...


Autor
Beiträge 711
0
Antwort von Hawk | 01.10.2009 - 16:07
er muss sich selbst hinsetzen, z.B. abends, und die begriffe lernen. Am naechsten tag muss er erst vorherige begriffe wiederholen, dann die neuen lernen.


Autor
Beiträge 711
0
Antwort von Hawk | 01.10.2009 - 16:09
ich verstehe schon, dass du evtl. den job brauchst, aber um ein paar woerter zu lernen braucht ein schueler keine nachhilfe. Wenn er dann mit den woertern was anfangen will, dann ja - grammatik etc. beibringen.


Autor
Beiträge 28
1
Antwort von Winey | 01.10.2009 - 16:18
Das mit der Nachhilfeschule habe ich schon längst vorgeschlagen, aber da hieß es dann nur, dass ich zu faul bin -.-

Und Grammatik mit ihm zu lernen hat keinen Sinn, wenn er keine Vokabeln beherrscht^^


Autor
Beiträge 711
0
Antwort von Hawk | 01.10.2009 - 16:22
ja, typische ausrede vieler eltern - die lehrern sind schuld daran, dass ihr lieber soehnchen nichts kann. Wobei kann nicht ist der bruder von will nicht^^

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Englisch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Englisch
ÄHNLICHE FRAGEN: