Menu schließen

Opportunitätskosten: Erklärungen gesucht

Frage: Opportunitätskosten: Erklärungen gesucht
(14 Antworten)

 
Frage1.Warum betragen die Opportunitätskosten des Ackerbauern bei der Produktion von einen Pfund Fleisch zwei Pfund Kartoffeln?

Frage2:Warum betragen die Opportunitätskosten des Viehbauern bei der Herstellung von einen Pfund Fleisch ein Achtel Pfund Kartoffeln?
GAST stellte diese Frage am 07.09.2009 - 19:59


Autor
Beiträge 7546
31
Antwort von C. Baerchen | 07.09.2009 - 20:05
was wären denn diene ideen?

die unterschiede sind an worten zwischen den beiden fragen ja sehr gering:
ackerbauer <-> -2pfund kartoffeln
viehbauer <-> -1/8pfund kartoffeln

 
Antwort von GAST | 07.09.2009 - 20:08
na keine Ahnung.hatten das heute und ich habe so garkeine Ahnung


Autor
Beiträge 7546
31
Antwort von C. Baerchen | 07.09.2009 - 20:10
schonmal daran gedacht, dass sich der acker- und der viehbauer unterschiedlich spezialisiert haben? denk mal nahc und führ das einmal weiter aus!

 
Antwort von GAST | 07.09.2009 - 20:14
äh ich versteh nur bahnhof....ich sitz da schon ne weile vor...


Autor
Beiträge 36840
1771
Antwort von matata | 07.09.2009 - 20:16
Auf dieser Seite muss man nicht um Hilfe rufen, ausser es besteht echte Lebensgefahr. Alle anderen User möchten auch geholfen werden. Schreibt lieber einen Titel, der Helfer animiert, euere Frage zu lesen und sich dann mit einer Lösung wieder zu melden.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

 
Antwort von GAST | 07.09.2009 - 20:16
Weißt du denn überhaupt was Opportunitätskosten sind?

 
Antwort von GAST | 07.09.2009 - 20:20
ja Opportunitätskosten bedeuted das man die Wahl zwischen zwei Handlungsalternativern hat.dies verursacht Opportunitätskosten.

 
Antwort von GAST | 07.09.2009 - 20:25
Genau, und warum die mal höhen und mal niedriger sind hat BAerchen sehr gut und simpel erklärt: es kommt einfach auf die Spezialisierung an.


Autor
Beiträge 7546
31
Antwort von C. Baerchen | 07.09.2009 - 20:27
klingt nich sonderlich überzeugend^^

opportunitätskosten sind diejenigen (ausfalls-)kosten, die man hat, wenn man sich für etwas zweites unterscheidet.(man wählt ertrag zwei, muss aber auf ertrag 1 verzichten)

 
Antwort von GAST | 07.09.2009 - 20:36
Zitat:
opportunitätskosten sind diejenigen (ausfalls-)kosten, die man hat, wenn man sich für etwas zweites unterscheidet.(man wählt ertrag zwei, muss aber auf ertrag 1 verzichten)

Das stimmt so aber auch nicht. Das sind generell die Kosten für die zweite Wahl. Hat nichts damit zu tun, ob man sich für das zweite entscheidet. Es gibt auch Opportunitätskosten, wenn man fünf Sachen zu Auswahl aht. Es zählt aber immer nur die zweitbeste Wahl.

 
Antwort von GAST | 07.09.2009 - 20:38
also hat er Opportunitätskosten weil er sich für ein Pfund Fleisch und zwei Pfund Kartoffeln entschieden hat und sich nicht auf eins festgelegt hat,richtig?

 
Antwort von GAST | 07.09.2009 - 20:40
Nein, er kann entweder ein Pfund Fleisch produzieren oder zwei Pfund Kartoffeln, Nur eins geht und die OK sind halt der Preis der produktion eines dieser Güter. Die OK beschreiben den entgangenen Nutzen.

 
Antwort von GAST | 07.09.2009 - 20:43
oh man das ist echt zu hoch für mich...:(bitte nochmal für die ganz dummen steh irgendwie aufn schlauch...

 
Antwort von GAST | 07.09.2009 - 20:46
Bauer 1 kann entweder ein Pfund Fleisch oder zwei Pfund Kartoffeln produzieren. Bauer 2 kann entweder ein Pfund Fleisch oder 1/8 Pfund kartoffeln produzieren. Also bietet es sich an, dass bauer 1 Kartoffeln produziert und Bauer 2 Fleisch, da die jeweiligen Opportunitätskosten so minimiert werden.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Sonstiges-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Sonstiges
ÄHNLICHE FRAGEN: