Menu schließen

fremdgehen

Frage: fremdgehen
(23 Antworten)

 
hallo ihr lieben.ich hab ein wirklich großes problem,ich weiß wirklich nicht,was ich machen soll.es ist so,ich habe einen freund,mit dem ich schon seit 2,5 jahren zusammen bin.bei uns ist immer alles super gelaufen,jeder hat uns als "traumpaar" bezeichnet,nie hätte jemand gedacht,dass wir auseinander kommen oder uns auch nur streiten...vor 2 monaten ist dann ein freund von mir gestorben.alles hat sich irgendwie verändert.ich hab mich zurück gezogen und mein leben reflektiert,darüber nachgedacht,wie und was ich leben will...irgendwie habe ich mich stark distanziert und bin einfach gern für mich,nicht irgendwie aus depressionen oder so,sondern ich hab im moment einfach gern meine ruhe.ich male oder zeichne,denke nach oder mache irgendwelche anderen dinge alleine.jedenfalls hab ich halt vor nem halben jahr einen anderen jungen kennengelernt,den ich total nett fand,von dem auch mein freund weiß.er mag auch total gerne kunst,musik,so wie ich und ich wollte sowieso mal gerne neue leute kennenlernen,weil ich mit meinem freundeskreis nicht so richtig klarkomme und v.a.
weil niemand halt diese interessen wirklich mit mir teilt.ich hab aber nie was mit ihm zusammen gemacht,weil mein freund eifersüchtig war... jedenfalls,nach dem tod und durch die distanzierung haben sich irgendwie auch meine gefühle zu meinem freund verändert.ich war mir plötzlich nicht mehr sicher,wie ich empfinde,das habe ich ihm auch gesagt.dann haben wir uns entschlossen,dass wir nicht mehr so "aufeinanderhängen",sondern uns zeit für uns lassen...zur selben zeit habe ich ab und zu mit dem anderen jungen sms geschrieben,weil ich ihn wegen nem kunststudium was fragen wollte und wg. abi usw,der ist schon etwas älter.jedenfalls hat sich das halt in die richtung entwickelt,wie man es sich vorstellen kann...irgendwie haben sich auf eine gewisse weise gefühle aufgebaut,obwohl wir nur miteinander geschrieben haben,ganz komisch.wir haben gesagt wir müssen uns treffen um das aus der welt zu schaffen und mal persönlich drüber zu reden.also haben wir uns "heimlich" nachts zum spazieren und reden getroffen und ich hab ihm halt gesagt,dass das nicht geht.dass der kontakt weniger,oder null werden muss.das war 2,3 tage so,dann haben wir wieder voneinander gehört...ich weiß nicht,auf jedenfall hat sich das mittlerweile dazu entwickelt,dass wir uns bestimtm schon 15 mal getroffen haben,imemr nachts und einfach nur geredet haben.ich hätte nie,NIE daran gedacht,dass ich mal fremdgehe (wenn man es so nennen kann),aber die letzten beiden male haben wir uns geküsst.ich komm nicht mehr klar...einerseits will ich das mit meinem freund nicht aufgeben,wir haben eig. immer so gut zusammen gepasst und wirklich so,so viel zusammen erlebt,andererseits empfinde ich für den anderen jungen auch was,glaube aber nicht,dass ich nach 2,5 jahren direkt eine neue beziehung haben wollte...das hab ich ihm auch gesagt.das ist so strange alles und ich weiß einfach nicht weiter;wir kommen alle drei nicht mehr klar...



Der Thread hat schon Staub angesetzt !
GAST stellte diese Frage am 22.06.2009 - 18:32


Autor
Beiträge 1076
2
Antwort von Svenja_* | 22.06.2009 - 18:37
Du kannst mit deinem Freund nicht einfach nur zusammen bleiben weil du das nicht so weg werfen willst, du solltest dir schon bewusst darüber sein ob du noch Gefühle für ihn hast oder nicht. Wenns nicht so ist solltest du dich von ihm trennen.

Vielleicht kannst du auch überlegen mit wem du lieber Zeit verbringst, wer dich glücklicher macht usw. Bei deinem Freund solltest du nicht aus Zwang sein, zu dem anderen gehst du ja anscheinend gerne. Werde dir über deine Gefühle bewusst und überleg dir dann was du tust.

 
Antwort von GAST | 22.06.2009 - 18:44
ich weiß...das geht auch so nicht weiter,aber es ist so schwierig.mittlerweile ist beides so zur "gewohnheit" geworden,dass ich beides nicht stoppen will,aber muss,und das weiß ich auch und muss ich auch...


Autor
Beiträge 8717
33
Antwort von auslese | 22.06.2009 - 18:45
Das ist gerade der Beginn eines neuen Lebensabschnitts.. So ist das nunmal im Leben. Alles wandelt sich nach ner gewissen Zeit. Du solltest lernen, dich von dem alten, der Last, zu trennen und nach vorne sehen.
Auch wenns hart klingt, aber es wäre evtl besser, wenn du dich von deinem Freund trennst.

 
Antwort von GAST | 22.06.2009 - 18:49
meine gefühle sagen mir irgendwie,dass ich mich trennen soll,mein kopf aber nicht:(


Autor
Beiträge 1076
2
Antwort von Svenja_* | 22.06.2009 - 18:50
Dein Kopf weigert sich wahrscheinlich gegen diesen neuen Abschnitt.


Autor
Beiträge 8717
33
Antwort von auslese | 22.06.2009 - 18:51
Na ja, weißt du.. als "fremdgehen" würde ich das alles nicht bezeichnen, denn wie es scheint, ist das einzige, was dich an deinen Freund bindet, so eine Art "Pflichtgefühl" (wohl aus der erwachsenen Loyalität), das sich durch die Dauer der Beziehung nur verstärkt hat.
Mit meiner Freundin war das damals ganz genauso..

In Zweifelsfragen hör einfach immer auf dein Herz - dann hast du später nie ein schlechtes Gewissen.

 
Antwort von GAST | 22.06.2009 - 18:53
Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass die Begegnung mit dem Tod einem selbst ganz andere Sichtweisen auf die Dinge gibt. Man beginnt die Dinge ganz anders wahrzunehmen. Manches wird intensiver erlebt, manches wiederrum nicht. Jedoch fängt man an zu begreifen, dass wir nur ein Mal leben, und das es deswegen schwachsinnig ist Kompromisse zu machen. Du hast ja selber gesagt, dass du dich mehr mit dir selbst beschäftigst. Mir kommt es so vor, als hättest du begonnen bewusst zu leben. Es kann sein, dass du dich durch den Tod deines Freundes innerlich soweit verändert hast, dass du nicht mehr zu deinem Freund passt. Und du wirst den Tod nach 2 Monaten garantiert nicht verdaut haben. Sowas dauert mindestens ein Jahr. Wenn du das Gefühl hast, einfach mehr von einer Beziehung zu erwarten, dann wechsle den Partner. Daran ist nichts falsch.
Dass du und dein jetziger Freund als "Traumpaar" betrachtet werden, ist vollkommen egal. Es bringt absolut gar nichts gegen die eigene Neigung zu leben oder auch zu denken. Es kommt nur darauf an, was du fühlst.

 
Antwort von GAST | 22.06.2009 - 18:55
Es ist wichtiger was deine Gefühle sagen. Was bringt es,dass dein Verstand die sagt, dass alles richtig ist, wenn du dich dabei einfach nur scheiße fühlst?


Autor
Beiträge 8717
33
Antwort von auslese | 22.06.2009 - 19:00
Laura, schreib ruhig noch mehr.. Ich glaube, es wäre gerade wichtig für dich, wenn du einfach mal alles rauslässt und erzählst..

 
Antwort von GAST | 22.06.2009 - 19:02
an meiner lebensweise hat siche ig. nicht viel verändert,,,hab auch vorher schon immer bewusst gelebt und so,hab das durch meine eltern irgendwie so gelernt...aber zb mein freund ist total unkreativ und in manchen dingen einfach anders als ich,was mich eigentlich nie gestört hat,weil es irgendwie immer in jeder beziehung ein "du","ich" und "wir" geben muss,also es ok is wenn man auch andere dinge mag oder tut...aber ich hab zb gemerkt,dass kunst und musik und so halt echt wirchtig sind und er halt nichts damit anfangen kann...solche sachen zb..kann das nicht so gut beschreiben...ich hatte auch gar nicht so richtig ein schlechtes gewissen,dass ich den anderen geküsst hab.es tut mir nur immer richtig im herzen weh,weil ich weiß und sehe,wie mein freund leidet,halt darunter,dass ich meine "meinung" nicht änder,bzw sich nichts an meinen gefühlen irgendwie ändert und alles schon so lange in der schwebe ist irgendwie...

 
Antwort von GAST | 22.06.2009 - 19:09
ich hab auch gar incht mehr den drang mit meinem freund zu schlafen oder so.das ist auch schon lange nich tmehr passiert.obwohl ich mir wünschte dass es so wäre,aber irgendwie sehne ich mich nicht danach.das ist so schwer.:(


Autor
Beiträge 609
0
Antwort von Banihasi | 22.06.2009 - 19:13
Einfach auseinander gelebt - würd ich mal kurz und schmerzlos diagnostizieren. :-/

 
Antwort von GAST | 22.06.2009 - 19:14
aber ich weiß nicht,wie das passiert ist...


Autor
Beiträge 8717
33
Antwort von auslese | 22.06.2009 - 19:16
Also ist der Stand, wenn ich es richtig verstanden habe, dass du nichts mehr für ihn fühlst und eigentlich nur deswegen noch "in der Schwebe" bist, weil du ihn nicht verletzen willst ...?
Hast du ihm das auch mal so gesagt?
Ich kann mir nicht vorstellen, dass er will, dass du nur noch aus Mitleid mit ihm zusammen bist.


Autor
Beiträge 8717
33
Antwort von auslese | 22.06.2009 - 19:16
Zitat:
aber ich weiß nicht,wie das passiert ist...

Na durch deinen Selbstfindungstrip...

 
Antwort von GAST | 22.06.2009 - 19:18
ich hab nichts gesagt,also nicht das,aber der merkt ja,dass von mir nicht so viel kommt.der sagt auch selbst,dass er s so nicht mehr lange aushält...ích hab einfach angst,dass ich es hinterher,oder später,bereue...

 
Antwort von GAST | 22.06.2009 - 19:21
Wenn du selber schon indirekt sagst "du hast keine lust mehr", also du sagst ja du willst nicht mehr mit ihm schlafen oder wie auch immer^^, da würde ich mich gleich trennen, weil du es schon sagst, dein freund leidet drunter, und wenn du deinen freund wirklich geliebt hättest, würdest du den andern auch nicht küssen, also mein tipp, entweder du lässt den anderen und lebst glücklich mit deinem freund weiter, oder du machst mit deinem Freund schluss und fängst ein neues leben an ;)


Autor
Beiträge 540
5
Antwort von Slnbada | 22.06.2009 - 19:25
Kann Dich da sehr gut verstehen. Hatte das Problem auch. Man kann nicht aus Mitleid mit Jemanden zusammen sein, das funktioniert vielleicht ein paar Wochen oder sogar Monate, und wenn, wie dus beschrieben hast, die Luft raus ist, ist sie eben raus, auch wenn du es dir vlt anders wünschst.
Andererseits kannstes auch so sehen, was wenn du bei deinem Freund bleibst und das Sprungbrett verpasst, in einen neuen Lebensabschnitt zu starten?
Ich denke mal, so wies sich anhört, hat deine bisherige Beziehung kaum Chancen wieder richtig gut zu werden...

 
Antwort von GAST | 22.06.2009 - 19:25
ich weiß,ich hab mir auch schon gedacht,dass ich mich ja nicht ohne grund darauf eingelassen hab.aber ich hätte nie mit dem anderen geschlafen oder so....das hätte ich nicht mit meinem gewissen vereinbaren können.danke für den tip,aber das weiß ich ja,aber ich weiß halt nicht was ich lieber will,das ist ja mein problem,und es ist mir shcon klar,das sich von euch keine antwort darauf bekommen kann,aber einfach ein bisschen drüber reden oder eure meinung sagen...

 
Antwort von GAST | 22.06.2009 - 19:37
wisst ihr,was auch richtig scheiße ist,und was ich auch nicht nochmal machen würde...dass man so ne enge beziehung/bindung zu der anderen familie hat...

Verstoß melden Thread ist gesperrt
Hast Du eine eigene Frage an unsere Liebe & Flirten-Experten?

3 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Liebe & Flirten
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Fremdgehen
    Hallo e-hausis :) Ich würde gerne mal eure Meinung hören: Und zwar ist mein Freund mir fremdgegangen. Ich war zwei ..
  • Deutschklausur: Effi Briest EheBruch
    Hallo ich brauch gaanz dringend hilfe.. Ich schreib am montag deutschklausur(nach)und die 2. Aufgabe lautet:Wie stehen die 3 ..
  • fremdgehen
    hey leute,.. ich bin jetz seit knapp 2 jahren mit meinem freund zusammen, ich liebe ihn auch immer noch so wie am anfang ..
  • mehr ...