Menu schließen

Referat: Fossil - Thesenpapier zum Thema Fossilien

Alles zu Fossilien

Fossil - Thesenpapier


Allgemeines
gebliebene Reste von Pflanzen und Tieren vergangener Erdzeitalter sowie Spuren von Tieren Unterschied zwischen körperliche Überreste (Körperfossilien) und Zeugnisse der Aktivität (Spurenfossilien) Körperfossilien: vollständig erhaltener Körper eines Lebewesens Spurenfossilien: Hinweise von Leben (z.B. Fußabdrücke) älter als 10000 Jahre; Fossil ist alles, was bis zur Wende des Pleistozän1 ausstarb
Entstehung von Fossilien

Fossilien entstehen in einem langem Prozess bzw. phasenweise:
Tod ­ Zersetzung ­ Verwesung ­ Fäulnis ­ Mumifikation ­ Einbettung ­ Entkohlung ­ Diagenese2 - Metamorphose3 Die Einbettung kann sofort stattfinden, wenn man dadurch zu Tode kommt (Treibsand oder Eis) oder man kann eingebettet werden und dann nach mehreren Jahren erst verwesen (Eisleiche).

Umgebungsumständen können Phasen in ihrer Reihenfolge vertauschen:
Tod entscheidender Faktor: Organismus darf nicht durch destruktive Kräfte4 sterben Keine Verfaulung während der Verwesung, da der Fäulnisprozess durch anaerobe Mikroorganismen den Organismus mit mehr Substanz hinterlassen Mumifikation: unverweste Fossilien(Benötigt: niedrig/hohe Temperatur, trockene Luft) Einbettung: endgültige Lagerstätte in verschiedenen Substraten
Sand: Die Einbettung im Sand ist sehr effektiv, jedoch in der Diagenese kann es zu Zerstörung führen. Schlamm: Die Einbettung im Schlamm ist sehr effektiv, jedoch kann der Zerfallsprozess der Organismen beim trocknen des Schlamms fortsetzen.

Entgasung:
sämtliche Bestandteile des Körpers werden aufgebraucht
Entstehung von: Kohlenstoffdioxid, Wasserstoff, Ammoniak, Schwefelwasserstoff
Diagenese/Metamorphose: Kadaver wird unter Einfluss von hohen Druck und auch oft hoher Temperatur gepresst
Wichtig ist hierbei, dass kein Sauerstoffzufluss mehr besteht.
Methoden zur Altersbestimmung von Fossilien

Radiometrischen Altersbestimmung:
Die Atome radioaktiver Isotope (Uran und Thorium) zerfallen gesetzmäßig zu nichtradioaktiven Isotopen. Bei der Radiometrischen Altersbestimmung wird das Mengenverhältnis aus Mutter- zu Tochterisotop in einem Gestein oder Mineral festgestellt, woraus das Alter berechnet werden kann. Differenzierung der älteren und jüngeren Schichten durch Statigraphie5 Bringt keine absoluten Zahlen, doch mit der radioaktivem Messungen ergibt sich ein genaues Bild Fossilien, die nur in einem relativ kleinem zeitlichen Abschnitt der Gesteinsfolgen vorkommen Nach der Bestimmung des Alters kann man andere Schichten mit der Leitfossilie vergleichen und näher bestimmen.
Schichtenabfolgen im Gestein
Leitfossilien

1 2 3 4 5
bezeichnet in der Geologie die erdgeschichtliche Epoche von vor etwa 1,8 Millionen Jahren bis vor 11.500 Jahren. geologischer Prozess wenn sich Sedimentsteine bilden geologisch. Umwandlung der Minerale im Gestein Erkrankung oder Ertrinken Abfolge der Gesteinsformationen
Inhalt
Das Thesenpapier beinhaltet
-Allgemeines,
-Entstehung und
-Methoden zur Altersbestimmung von Fossilien.
In diesen Unterteilungen ist das Referat auch gegliedert. Der Unterpunkt "Entstehung von Fossilien" ist in die einzelnen Phasen unterteilt. (361 Wörter)
Hochgeladen
14.02.2008 von unbekannt
Optionen
Referat herunterladen: PDFPDF, Download als PDFPDF
  • Bewertung 4.2 von 5 auf Basis von 25 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.2/5 Punkte (25 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Biologie-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Fossil - Thesenpapier zum Thema Fossilien", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D5526-Referat-Biologie-Fossil-Thesenpapier-zum-Thema-Fossilien.php, Abgerufen 27.09.2020 19:34 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als PDFPDF
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN: