Menu schließen

Referat: Nadeldrucker

Alles zu Drucker

Der Nadeldrucker


Ich werde euch heute etwas über Nadeldrucker erzählen, dazu habe ich mein Referat wie folgt gegliedert: 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. Einleitung Die Sache mit den Nadeln Der Aufbau Anschlussarten Die Entstehung des Druckbildes Draft, NLQ und LQ Zeichensätze S/W oder darf es auch ein bisschen Farbe sein? Einsatzgebiete von Nadeldruckern
10. Dokumentenechtheit 11. Die Kosten . Kommen wir also zur Einleitung Einleitung Obwohl heutzutage oft angenommen wird, dass Nadeldrucker nicht mehr eingesetzt werden, ist dem Ganz und Gar nicht so. Zwar stimmt es, dass der Nadeldrucker im Privat-Gebrauch nicht mehr so häufig, wie vor zehn Jahren anzutreffen ist, aber in bestimmten Einsatzgebieten ist er auch heute noch unerlässlich. Dies hat mehrere Gründe, auf dich ich im Verlauf meines Referats noch näher eingehen werde. Zunächst möchte ich euch zeigen, was es für Unterschiede im Bereich der Nadeln gibt, und wofür sie gut sind.
21.12.2007

Seite 1
Die Sache mit den Nadeln Als Erstes haben wir die Anzahl der Nadeln. Diese beläuft sich auf 8, 9, 12, 18 (in zwei Varianten),24 oder 48 Nadeln. Wovon sich aber nur die 9-Nadel-, sowie die 24Nadel-Drucker durchgesetzt haben. Die Gründe liegen bei genauerem Hinsehen auf der Hand. Was den 9-Nadel-Drucker anbelangt, so hat er zwar ein schlechteres Schriftbild als die 24-Nadel Version, kann aber auf Grund der geringern Nadel-Anzahl mehr Durchschläge machen (ca. neun Stück). Die 24-Nadel Version, hat den Vorteil, dass sie sowohl im LQ- als auch im SLQModus drucken kann. Hierzu aber später mehr. Zudem besticht sie durch eine hohe Auflösung, auf Grund der dünnen Nadeln, sowie durch eine hohe Druckgeschwindigkeit. Einige werden sich jetzt sicherlich fragen, warum sich der 48-Nadel-Drucker nicht auf dem Vormarsch befindet. Auch dies hat natürlich einige Gründe, diese sind, dass die 48er-Variante zwar eine höhere Druckgeschwindigkeit als die 24er hat, die Qualität sowie die Durchschlagskraft nur der eines 24-Nadeldruckers entspricht. Ein Umstieg lohnt sich also dementsprechend nicht, und das, obwohl der 48er mit einer Auflösung von 360x360 dpi. Eine bessere Qualität als ein Laserdrucker erreichen müsste. Dies ist aber auf Grund des erheblich geringen Durchmessers eines Laser im Vergleich zu einer Nadel nicht der Fall. Der Laserdrucker ist hierdurch in der Lage schärfere Kanten, sowie feinere Linien zu erzeugen. Zu den Nadeln selbst ist zu sagen, dass diese zumindest bei den Version oberhalb der neun Nadeln matrizenartig angeordnet sind. Bis einschließlich der Neun-Nadel-Version sind die Nadeln ein einer einzigen Reihe untereinander angeordnet. Was hier genau geschieht, werde ich euch nun erklären...
21.12.2007
Seite 2

Der Aufbau
Hier sehen wir zunächst eine Skizze des für den Druck zuständigen Bereichs. Wie man sieht, existieren auch beim Nadeldrucker mehrere unterschiedliche Einzugsmöglichkeiten, welche je nach verwendetem Druckmaterial unterschiedlich sinnvoll sind. So verwendet man bei dem gezeigten Modell für Endlospapier am besten den Einzug von unten oder von vorn. Des Weiteren kann man erkennen, dass
21.12.2007
Seite 3
21.12.2007

Seite 4
Anschlussarten Eine Verbindung zu dem Drucker ist über unterschiedliche Schnittstellen möglich. Die wohl am häufigsten verwendeten, dürften hier der USB, sowie der Parallel-Port sein. Aber auch einige andere Schnittstellen sind bzw. waren möglich. Hier drunter fallen: PIO IFSP (Interface sternförmig parallel) Diese Netzwerknorm war hauptsächlich für die gemeinsame Nutzung von Druckern im Netzwerk konzipiert. Sie ermöglichte Entfernungen bis 15m und wurde über 12adrige Kabel realisiert. IFSS (Interface sternförmig seriell) Diese Verbindungsart wurde bei Entfernungen bis 500 m meist zur Verbindung von nur 2 Teilnehmern benutzt. Die Übertragungsgeschwindigkeit betrug maximal 9,6 kBaud. Als Leitung diente abgeschirmtes 4-adriges Kabel.
Draft, NLQ und LQ
21.12.2007

Seite 5
S/W oder darf es auch ein bisschen Farbe sein? Diese Frage sollte auf jeden Fall geklärt werden, bevor es zum Kauf eines Nadeldruckers kommt. Da es hier genauso, wie z.B. bei der Laservariante bauliche Unterschiede gibt. So ist es bei der Farbvariante so, dass ein vertikales verschieben des Farbbandes möglich sein muss, um CMYK darzustellen, da sich alle Farben auf ein und dem Selben Farbband befinden (Siehe Abb.) Da bei jedem Durchgang das Band neu positioniert werden muss, erfolgt ein Farbdruck in bis zu vier Durchgängen.
Für Schwarz-Weiß-Drucke, wird ein schwarzes Karbonband verwendet. Einsatzgebiete von Nadeldruckern Gehen wir nun dazu über, die Einsatzgebiete eines Nadeldruckers zu klären. Wie anfänglich erwähnt, findet der Nadeldrucker zwar heute weniger Anwendung im privaten Bereich, aber sehr wohl im Bereich der Wirtschaft. Durch seinen Aufbau, ist der Nadeldrucker prädestiniert dafür, an Orten eingesetzt zu werden, bei denen es auch mal rauer zugeht. Hier drunter fallen vor allem Werkstätten aller Art. Aber auch in Bereichen, in denen ein hohes Maß an Verfügbarkeit gefragt ist, ist dieses Wunderwerk der Technik ein gern gesehener Gast. Dies hängt damit zusammen, dass es sich bei dem Nadeldrucker um ein sehr verlässliches Gerät handelt, welches auch mehrer Stunden im Dauereinsatz sein kann. Ein weiterer sehr wichtiger Punkt, ist die Dokumentenechtheit, die bis heute nur mit Hilfe eines Nadeldruckers erreicht werden kann.
21.12.2007

Seite 6
Die Dokumentenechtheit Was versteht man unter der Dokumentenechtheit? Wie in der ISO 12757 festgelegt, ist eine Dokumentenechtheit gegeben, wenn die Tinte schnell trocknet, sie nicht korrigierbar ist und sich auch nicht ohne Spuren entfernen lässt. Zudem darf sie auch unter dem Einfluss von Wasser nicht verlaufen und muss eine resistens gegen bestimmte Chemikalien und Lösungsmitteln aufweisen. Die Kosten Die Tatsache, dass die Einzigen Verschleißteile der Druckkopf, sowie das Farbband sind, machen den Nadeldrucker nicht nur zu einem schwer verwüstlichen, sondern auch zu einem sehr kostengünstigen Gerät. Zwar ist die Anschaffung eines solchen Gerätes im ersten Moment recht teuer, da aber kaum Wartungskosten anfallen, und das Gerät sehr robust daherkommt, ist es auf längere Zeit gesehen ein günstiger und zuverlässiger Partner im Bereich des Druckens.
21.12.2007

Seite 7
Glossar Cps Als Cps bezeichnet man die Einheit der Druckgeschwindigkeit. Diese Angabe wird meistens bei Nadeldruckern und Tintenstrahldruckern angegeben und dient als Leistungsangabe um festzulegen wie viele Zeichen in einer Sekunde gedruckt werden können. Eine weitere Maßeinheit für Druckgeschwindigkeit ist ppm. Die Einheit Cps wurde gelegentlich auch in der Datenfernübertragung verwendet, dabei wurde bei einer Übertragung von 56000 Bit/s eine Übertragungsgeschwindigkeit von etwa 5600 Cps erzielt. Draft Im Draft-Modus (engl. Entwurfsmodus) wird der Druckkopf mit hoher Geschwindigkeit bewegt. Die Nadeln werden dabei in einer groben Matrix zeilenweise angesteuert. Das Schriftbild ist dadurch nur zweckmäßig lesbar. Oft wird hierbei eine Schriftart mit einem Raster von nur 8x9 Punkten verwendet, auch wenn der Drucker über 24 oder gar noch mehr Nadeln verfügt. Die Geschwindigkeit des Ausdrucks ist dadurch jedoch sehr hoch. Typisch sind ca. 200-400 CPS. LQ Im LQ-Modus (Letter Quality) entspricht das Druckbild einer mit klassischen Verfahren hergestellten Seite, eben ,Korrespondenzqualität". Diese wurde früher zunächst nur von Schreibmaschinen erreicht, deren Qualität sich bis heute durch den Einsatz von Karbonbändern im Vergleich zu ehemals manuell mit Typen angeschlagenen Seidenbändern ebenfalls deutlich verbessert hatte. Heute erreichen handelsübliche Laserdrucker und Tintenstrahldrucker mit Leichtigkeit eine solche Druckqualität. Mit einem Nadeldrucker wird diese Qualität mit einer sehr hohen Horizontalauflösung durch sehr schnelles und präzises Ansteuern der Nadeln erreicht. NLQ Der NLQ-Modus (Near Letter Quality, zu deutsch nahezu Korrespondenzqualität) wird bei einem Nadeldrucker verwendet, um die Druckauflösung zu verbessern. Der Druckkopf fährt dabei nur mit halber Geschwindigkeit, was eine Verdopplung der waagerechten Auflösung bedeutet. Er druckt alle Zeichen der Zeile. Am Ende der Zeile erfolgt ein Zeilenvorschub um œ Nadeldurchmesser und die Zeile wird erneut gedruckt. Somit sind die Zwischenräume des Druckbildes nun ebenfalls aufgefüllt (Senkrechte Auflösung). Ein Ausdruck benötigt in diesem Modus bis zu viermal mehr Zeit. Eine mögliche Optimierung bietet hier das bidirektionale Druckverfahren. (Auszüge aus der Wikipedia)
21.12.2007

Seite 8
Quellen http://www.robotrontechnik.de/html/drucker/nadeldrucker_sonstige.htm http://www.robotrontechnik.de/html/drucker/sd11xx.htm http://de.wikipedia.org/wiki/Matrixdrucker http://www.referate10.com/referate/Informatik/3/Impact-Drucker-reon.php http://www.druckerdoktor.de/DEC-Drucker.html http://www.itwissen.info/definition/lexikon/__needle%20printer_nadeldrucker.html http://de.wikipedia.org/wiki/Endlospapier http://www.conet.cz/tiskarny/compuprint.html http://www.pdv.biz/sonderlisten/LA600-CB http://www.druckerspezialist.de/Aussenwaage.htm http://www.wien-computer.de/PSI-PP80XSerie/index.htm http://www.druckerdoktor.de/matrixdrucker.htm http://www.druckerdoktor.de/Zeilenmatridrucker.htm http://de.wikipedia.org/wiki/Nadeldrucker http://www.bullhost.de/c/cps.html http://64.233.183.104/search? q=cache:MzSJsB_lK5kJ:inkpool.de/kat/nadeldrucker_178/+nadeldrucker+durchschl %C3%A4ge&hl=de&ct=clnk&cd=10&gl=be&lr=lang_de http://www.billigdrucker.de/neuer-nadeldrucker-epson-plq-20-erscheint_5263.html http://www.golem.de/0108/15453.html http://www.at-mix.de/nadeldrucker.htm http://www.at-mix.de/matrixdrucker.htm http://www.informationweek.de/trends/showArticle.jhtml?articleID=193001854 http://www.druckeronkel.de/index.php?id=34 http://www.dig-it-berlin.de/system.php?p=20341&c=10000 http://www.drucker-infos.de/nadeldrucker.htm Stand: 04. Dezember 2007
21.12.2007
Seite 9
Inhalt
Alles über Nadeldrucker. Funktionen, Erklärungen und Fremdbegriffe. Inklusive Glossar und Quellen. (1269 Wörter)
Hochgeladen
10.02.2008 von unbekannt
Optionen
Referat herunterladen: PDFPDF, Download als PDFPDF
  • Bewertung 3.9 von 5 auf Basis von 24 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3.9/5 Punkte (24 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Informatik-Experten stellen:

0 weitere Dokumente zum Thema "Drucker"
40 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Nadeldrucker", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D5512-Referat-Informatik-Nadeldrucker.php, Abgerufen 07.08.2020 17:51 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als PDFPDF
PASSENDE FRAGEN:
  • Korrektur
    huhuuuuu hab ne bitte.könntet ihr bitte den unteren Text mal lesen und auch wirklich die Fehler oder Verbesserungsvorschläge ..
  • Nadeldrucker- so richtig?
    hallo leutz könntet ihr bitte den folgenden text lesen? und dabei korregieren und beurteilen wie das ist ? Danke im Voraus..
  • Drucker Netzwerk
    Wie kann ich von meinem PC etwas mim Drucker von meim Vater drucken? Also was ich auf meim Rechner hab da ausdrucken...2 versch..
  • Drucker
    Hallo Leute Kann mir jemand sagen, was der Unterschied zwischen einem "PS- Drucker" und einem "PCL - Drucker ist? Danke ..
  • args hilfe.. scheis druckeeeer!
    aalso mein drucker besitzt eine schwarze patrone in sich druckt aber alles außer schwarz... hä? heut im laden der meinte die is ..
  • mehr ...