Menu schließen

Referat: Liedanalyse aus "Die Winterreise " von Franz Schubert

Alles zu Schubert, Franz - Die Winterreise

Franz SchubertWinterreise


Nr. 12 Einsamkeit
Schlusslied der ersten Zyklushälfte
Gedicht verfasst von Wilhelm Müller

1. Textanalyse
3 Strophen, jeweils 4 Verse, Reimschema: abcb = Kreuzreim, innhaltliche Steigerung von Strophe 1 zu 3, Text beschreibt Grausamkeiten der Realität
1. Strophe : Wanderer = trübe Wolke
heitre Lüfte = Gesellschaft die ihn umgibt
mattes Lüftchen = Gefühlsstimmung des Wanderers
( Der Wanderer scheint als einziger von trüben Gefühlen geplagt zu werden und steht somit im absoluten Gegensatz zur Umwelt, die ihn umgibt
2. Strophe : Niedergeschlagenheit und Trägheit des Wanderers wird klar ( Folgen der Einsamkeit
Wanderer wird in Strophe 1 und 2 zum Außenseiter ( Einsamkeit
„einsam und ohne Gruß“ er hat keinen Bezug zur Umwelt, ihn grüßt niemand und er grüßt auch niemanden
( In Strophe 1 und 2 werden Vergleiche zwischen dem Wanderer und der Umwelt angestellt, sie hängen thematisch stark zusammen
3. Strophe : Gefühle brechen in Schreien heraus
letzte beide Verse wie Selbstmitleid
wird später in Vertonung besonders betont durch Wiederholung
2. Form des Liedes
Vorspiel : T 1 – 6
Motiv a : T 6 – 10
Wdh. a  : T 10 – 14 ( Klavierbegleitung ruhig, im Hintergrund, alle Motive beginnen
a’: T 14 – 18 auf fis und enden auf fis, Vertonung Strophe 1 und 2
a’’ : T 18 – 22
Motiv b  : T 23 – 27
Motiv c : T 28 – 35 ( Klavierbegleitung wird dramatischer, tritt in Vordergrund,
b : T 35 – 39 Vertonung Strophe 3, rezitativisch (= recitativo
accompagnato)
c’ : T 40 - 46
3. Klaviervorspiel
Beginn ruhig und langsam in pp
Links : sehr eintönig, h bleibt liegen = Orgelpunkt, nur wenig Bewegung, nur 2 Akkorde ( Monotonie wird erzeugt, Gefühl der Einsamkeit
Rechts : nährt sich links an, T 3 Vorhalt, Motiv tritt später in T31 wieder auf = Wanderermotiv
4. Textvertonung

T 6 – 14 :
Begleitung aus Vorspiel wenig variiert übernommen ( Monotonie wird fortgeführt
Kleiner Ambitus (Oktave), bei hohen Dingen = Hochton T8 und T12, heitre Luft T9 im Gegensatz zu mattes Lüftchen T13( Ironie

T 14 – 22
insgesamt dissonanter, schmerzlichere Akkorde (Steigerung), Melodie ein wenig bewegter, aber schmerzlicher
T17 Tonmalerei, unisono ( Trägheit kommt bildhaft zum Ausdruck
Erzählcharakter

T 23 – 27 & T 35 – 39
Begleitung tritt in Vordergrund, erstes Mal Dynamikveränderung durch cresc. , schmerzlicher Aufstieg in Begleitung, wie Luftholen vor Schrei / Ausbruch

opernhaft: Tremolo
Ruhig T25 und licht T27 besonders betont, Dynamikabfall zu p, Begleitung Vorhalt + Auflösung, Seufzermotiv
Melodie sehr einfach, kleine Tonintervalle und Ambitus
T28 – 35 und T40 – 46
Triolenaufstieg, dramatisch, höchste Verzweiflung, Höhepunkt wird vorbereitet
T31 Dur, Erinnerung an Vergangenes, Wanderermotiv aus Vorspiel, Akzent, Quart-Sexte-Vorhalt, Dynamikumschwung zu p ( Betonung
Harmonik : D7(G7)( T ( C ) ( D7 ( G7) ( T ( C ) ( D ( Cis ) ( D ( Fis7) ( T ( h )
Enharmonische Verwechslung /
Umdeutung
T45 Höhepunkt der Verzweiflung, Aufschrei der Einsamkeit, mit Hochton des Liedes auf fis
T46 – 48
Nachspiel, Rückführung zu h-Moll, erinnert an Vorspiel
5. Bezug von lyrischem ich zur Natur
verbindet Gefühle mit Naturbildern
Natur = Begleiter
Wanderer steht im Gegensatz zur Welt
Auftretendes Wanderermotiv in Winterreise = schmerzvoll
6. Stürme
Wetterfahne ( T24) Zorn und Wut richten sich gegen ehemalige Liebe
Der Stürmische Morgen
Der Lindenbaum er kümmert sich nicht um verlorene Liebe ( schnelle Tonbewegung, Triolen
Inhalt
Analyse des Liedes Einsamkeit aus dem Musikzyklus "Die Winterreise" von Franz Schubert.

Gliederung:
1. Textanalyse
2. Form des Liedes
3. Klaviervorspiel
4. Textvertonung
5. Bezug von lyrischem ich zur Natur
6. Stürme

(Musik, ) (564 Wörter)
Hochgeladen
09.01.2006 von unbekannt
Optionen
Referat herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.3 von 5 auf Basis von 26 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.3/5 Punkte (26 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Musik-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Referat: Liedanalyse aus "Die Winterreise " von Franz Schubert", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D4647-Liedanalyse-Einsamkeit-aus-Winterreise-von-Schubert-Referat.php, Abgerufen 21.10.2017 03:17 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
  • Die Post- aus der Winterreise von Schubert
    Eine kurze Analyse des 13. Liedes von der Winterreise. Sowohl textlich als auch musikalisch.
  • Franz Schubert
    Handout und Referat über Franz Schubert (31.01.1797-19.11.1828) Franz Schubert Während seines kurzen Lebens stand Franz ..
  • Franz Schubert
    Eine 10 1/2 seitige Hausarbeit über den Komponisten Franz Schubert. Im ersten Teil sind die geschichtlichen Hintergründe erö..
  • mehr ...
ÄHNLICHE FRAGEN: