Menu schließen

Referat: Koordinative Fähigkeiten

Alles zu Koordination und Reaktionen

1 - Definition


2 - allgemeine Informationen zu koordinativen Fähigkeiten
3 - Arten
3.1 - Orientierungsfähigkeit
3.2 - Gleichgewichtsfähigkeit
3.3 - Rhythmisierungsfähigkeit
3.4 - Reaktionsfähigkeit
3.5 - Differenzierungsfähigkeit
3.6 - Kopplungsfähigkeit
3.7 - Umstellungsfähigkeit
4 - Training der koordinativen Fähigkeiten
verwendete Abkürzungen: KF – koordinative Fähigkeiten
1. Definition
Koordination – Zusammenwirken von Sinnesorganen, peripherem und zentralem

Nervensystem
Koordinative Fähigkeiten – die zeitlich, stärke- und umfangmäßige Abstimmung der Impulse während der Bewegung
2. allgemeine Informationen
- keine isolierte Betrachtung der KF möglich
- sportartspezifisches Beziehungsgefüge der KF
- oft in Verbindung mit konditionellen Fähigkeiten
3.1 Orientierungsfähigkeit
Anpassung der Lage und Bewegung des Körpers während der Bewegung

Bsp.:
----------------------------------------------------------------------------------------------------------
3.2 Gleichgewichtsfähigkeit
Fähigkeit das Gleichgewicht zu halten bzw. es nach Positionsänderungen schnell wiederzugewinnen

Bsp.:
----------------------------------------------------------------------------------------------------------

3.3 Rhythmisierungsfähigkeit
rhythmische Gestaltung und Akzentuierung von Bewegungsabläufen bzw. Erfassen eines vorgegebenen Rhythmusses

Bsp.:
----------------------------------------------------------------------------------------------------------
3.4 Reaktionsfähigkeit
Fähigkeit Informationen aufzunehmen und schnell und zweckmäßig zu reagieren

Bsp.:
----------------------------------------------------------------------------------------------------------
3.5 Differenzierungsfähigkeit
Feinabstimmung einzelner Bewegungsphasen aufgrund einer differenzierten Informationsaufnahme

Bsp.:
----------------------------------------------------------------------------------------------------------
3.6 Kopplungsfähigkeit
räumliche, zeitliche und dynamische Abstimmung verschiedener Teilbewegungen

Bsp.:
----------------------------------------------------------------------------------------------------------
3.7 Umstellungsfähigkeit
zweckmäßige Bewegungsänderung während eines Handlungsablaufes

Bsp.:
----------------------------------------------------------------------------------------------------------
4. Training der Koordinativen Fähigkeiten
- KF sollten im Trainingsverlauf vor konditionellen Fähigkeiten trainiert werden
- KF sind im Kindesalter wichtiger als konditionelle Fähigkeiten da zwischen dem 7. und 12. Lebensjahr eine besondere Lernfähigkeit der KF besteht
- vielseitige Bewegungserfahrungen fördern die natürliche Entwicklung der KF und die Lernfähigkeit
- gut beherrschte KF erleichtern das lernen komplexer Bewegungsabläufe
=> Kf sind die erste Grundlage die ein Sportler beherrschen sollte
Inhalt
Auflistung und Beschreibung der 7 kordinativen Fähigkeiten + Defi + allg.infos + Trainingshinweise auch als Handout verwendbar (250 Wörter)
Hochgeladen
10.01.2005 von unbekannt
Optionen
Referat herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.4 von 5 auf Basis von 25 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.4/5 Punkte (25 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Sport-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Koordinative Fähigkeiten", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D4248-Koordinative-faehigkeiten-Sportreferat.php, Abgerufen 06.12.2019 09:46 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN: