Menu schließen

Referat: Die Verdauung im Darm

Alles zu Stoffwechsel

Die Verdauung im Darm



1. Schritt:
Der Speisebrei gelangt, nachdem er den Magen verlassen hat, in den Dünndarm.

2. Schritt: Im Dünndarm
Im Dünndarm findet der größte Teil der Verdauung statt. Die meisten Nährstoffe gelangen von hier aus über Epithelgewebe, das alle Körperober- und Innenflächen bedeckt, ins Blut. Die Venen des Dünndarms führen ebenso wie die meisten Magen- und Dickdarmvenen nicht direkt zum Herzen, sondern münden in der Pfortader. Diese transportiert das nährstoffreiche Blut in das Lebergewebe, und von dort aus gelangt es zurück in den Blutkreislauf.
Der Dünndarm ist etwa 3 Meter lang und setzt sich aus zwei Abschnitten zusammen: Zwölffingerdarm und Dünndarm.
- Der Zwölffingerdarm ist der erste Abschnitt des Dünndarms, in den der Speisebrei gelangt. Er ist etwa 25cm lang und er führt vom Magen weg. Er hat eine C-Form. In der Wölbung ist der Kopf der Bauchspeicheldrüse eingelagert. Die Bauchspeicheldrüse produziert wichtige Verdauungsenzyme. Dieser Verdauungssaft wird durch spezialisierte Zellen in der ganzen Drüse produziert, in ein weit verzweigtes Gangsystem ausgeschüttet, schließlich in einen Hauptgang, dem so genannten "Ductus pancreaticus " gesammelt und in Richtung Zwölffingerdarm geleitet. Kurz vor der Einmündung in den Zwölffingerdarm gesellt sich zu diesem Bauchspeicheldrüsensekret, das die wichtigen Verdauungsenzyme enthält, der Gallensaft, der aus der Leber kommt. Diese Sekrete werden in den Zwölffingerdarm ausgeschüttet, wo die Bauchspeicheldrüsenenzyme aktiviert werden und schließlich die vom Magen kommenden Nährstoffe verdauen.
Die Bauchspeicheldrüse produziert etwa 30 verschiedene Verdauungsenzyme, welche nach ihrer Aktivierung fähig sind, die Nährstoffe in ihre Bausteine zu zerlegen. Diese Enzyme werden aber erst nach Erreichen des Zwölffingerdarms aktiviert, sodass sie ihre Aufgabe wahrnehmen können. Damit wird verhindert, dass diese Enzyme die Bauchspeicheldrüse selbst verdauen. Die drei wichtigsten Enzyme der Bauchspeicheldrüse heißen: - Amylase: verdaut mehrheitlich Kohlenhydrate zu ihren Bausteinen, z.B. Glucose oder Fruktose - Trypsin: verdaut mehrheitlich Proteine zu Aminosäuren - Lipase: verdaut mehrheitlich Fette zu Fettsäuren und Glycerin
- Der zweite Abschnitt ist der Dünndarm. Er ist etwa 1,2 Meter lang.
Im Dünndarm werden die meisten Nährstoff-Bausteine, wie Aminosäuren, Fettsäuren + Glycerin, Zucker, Salze, Vitamine, resorbiert. Die Resorptionsfläche an der Innenseite des Dünndarms ist stark vergrößert durch kleine, fingerförmige Ausstülpungen, die Darmzotten. Millionen von ihnen befinden sich sowohl im Dünndarm. Jede Darmzotte ist etwa einen Millimeter lang und enthält ein feines Netz aus Kapillaren. Darmzotten nehmen die Bausteine der Nährstoffe auf und leiten sie weiter ins Blut- und Lymphgefäßsystem. Diesen Vorgang nennt man Resorption.

3. Schritt: Im Dickdarm
Der Dickdarm besitzt einen Durchmesser von ca. 7 cm und ist damit deutlich dicker als der Dünndarm. Er besteht aus dem Blinddarm mit Wurmfortsatz, einem aufsteigenden, einem quer liegenden und einem absteigenden Abschnitt. Sie sind zusammen etwa 1 m lang.
Die Schleimhaut bildet im Dickdarmbereich zwar noch immer Falten, aber keine Zotten mehr. Sie sondert große Mengen Schleim ab, der den Darminhalt gleitfähig hält. Da die verdauten Nährstoffe bereits im Dünndarm resorbiert wurden, muss der Dickdarm vor allem noch Wasser und Salze resorbieren. Dadurch wird der Nahrungsbrei eingedickt.
Dem restlichen Speisebrei wird also langsam Flüssigkeit entzogen. Er wird immer fester.
4. Schritt: Der Enddarm
Der Enddarm hat die Aufgabe, den Kot bis zur Ausscheidung zu sammeln.

Bearbeitet von:
Xxx
Xxx
Xxx
Klasse: 9b
Inhalt
Referat über die Verdauung im Darm.
Gegliedert nach Magen, Dünndarm, Dickdarm und Enddarm (515 Wörter)
Hochgeladen
16.12.2002 von unbekannt
Optionen
Referat herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.1 von 5 auf Basis von 55 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.1/5 Punkte (55 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Biologie-Experten stellen:

1 weitere Dokumente zum Thema "Stoffwechsel"
93 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Die Verdauung im Darm", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D3667-Verdauung-Darm-Referat.php, Abgerufen 19.11.2019 03:54 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN:
  • Verdauung von Kohlenhydrate
    Hi, ich muss eine Facharbeit über Stoffwechsel schreiben und ich bräuchte mehr infos über die Verdauung von kohlenhydraten! Kann..
  • Genetik
    Hallo alle zusammen,kann mir vielleicht einer bei dem Bau und der Funktion von Enzymen helfen.Das einzigste was mir dazu ..
  • Verdauung
    Erkläre den Begriff Verdauung! danke im vorraus
  • Zelle: Stoffwechsel der Zelle - Was heisst das ?
    Hallo zusammen, ich hab wieder einmal eine Frage :D. Und zwar: Die Zelle betreibt ja Stoffwechsel.. was heißt das ? ..
  • Enzyme bei Verdauung...
    Welche Enzyme spielen bei der Verdauung von Kohlenhydtraten eine ROlle? (4stk. sollen es sein)
  • mehr ...