Menu schließen

Referat: Der Plattensee in Ungarn

Alles zu Lebensräume

DER PLATTENSEE


Die Gunstfaktoren des Gebietes um den Plattensee
Der Plattensee in Ungarn ist der größte Süßwassersee West- und Mitteleuropas. Er ist eines der wichtigsten Urlaubsziele für die Touristen. In Ungarn wird der Plattensee Balaton, oder Ungarisches Meer genannt. Es ist ein großer See aber er ist nur 3-4 Meter tief. Darum erwärmt er sich sehr schnell, im Sommer wird er bis zu 26° warm. Viele Touristen kommen schon im Mai und baden darin. Höhenzüge am Nordufer bieten Schutz vor kalten Winden. Am Südufer gibt es weite Sandstrände. Über 40 Orte nehmen die Touristen rund um den See auf.
Die Landwirtschaft wird durch das milde Klima begünstigt. Dort gibt es einen intensiven Anbau von Mais, Zuckerrüben, Weizen, Obst, Gemüse und Wein. Ungarn exportiert etwa ein Drittel seiner Landwirtschaftlichen Erzeugnisse.
Im Bakonywald, Nördlich des Plattensees wird Bauxit angebaut. Bauxit ist der Rohstoff für die Herstellung von Aluminium, aber es gibt dort auch Vorkommen von Mangan und von Braunkohle.
Die Industrie in Ungarn.
Probleme von der Planwirtschaft auf die Marktwirtschaft.
Zur Zeit der Planwirtschaft wurde in Ungarn Schwerindustrie aufgebaut. Teile des Bauxits wurden in Ajka und in Varpalota (Städte in Ungarn) verarbeitet. Ein Teil des Bauxits wurde auch in die Sowjetunion transportiert und das gewonnene Aluminium wieder nach Ungarn zurückgeliefert. Aus den sowjetischen Wasserkraftwerken erhielten sie dafür preisgünstigen Strom. In den Ostblockstaaten gab es keine Preiskonkurrenz, deshalb spielten die Transportkosten keine große Rolle. Große Mengen an Erdöl bekam Ungarn über Pipelines aus der Sowjetunion. Besonders große Probleme brachte das Ende der Planwirtschaft. Da der Absatz der Produkte nun nicht mehr durch Tauschgeschäfte mit der Sowjetunion abgewickelt werden konnte, musste der Handel mit anderen Staaten in Devisen (meist US Dollar) und zu Weltmarktpreisen durchgeführt werden. Aber auf dem Weltmarkt waren die Produkte nicht wettbewerbsfähig. Der Grund dafür sind die veralteten Werke, die die Waren zu teuer und technisch überholt produzieren.
Planwirtschaft: Wirtschaftsform, in der das gesamte wirtschaftliche Geschehen von einem
zentralen Planungsministerium meist in Fünfjahresplänen für das ganze Land
und für jeden Betrieb festgelegt und überwacht wird.
Weltmarkt: Der gesamte Handel mit Produkten und Dienstleistungen auf der ganzen Welt.
Marktwirtschaft: Wirtschaftsform, in der die Preise für Güter und Dienstleistungen sich durch
Angebot und Nachfrage regeln. In der sozialen Marktwirtschaft greift der
Staat ein, um Missstände oder Ungerechtigkeiten zu beseitigen.
Inhalt
Referat über die Wirtschaft in Ungarn (Plattensee):
- Die Gunstfaktoren des Gebietes um den Plattensee
- Probleme der Planwirtschaft und der Marktwirtschaft (376 Wörter)
Hochgeladen
13.11.2002 von unbekannt
Optionen
Referat herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.3 von 5 auf Basis von 53 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.3/5 Punkte (53 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Erdkunde-Experten stellen:

0 weitere Dokumente zum Thema "Lebensräume"
3 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Der Plattensee in Ungarn", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D3625-Ungarn-Plattensee-Gunstfaktoren-Referat.php, Abgerufen 29.09.2020 22:08 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
PASSENDE FRAGEN:
  • ungarn?
    wißt ihr ob ungarn zu der eu gehört?
  • Standortanalyse
    wir sollen eine standortanalyse für ungarn machen, ich hab nachgefragt aber in dem moment hats geklingelt und der lehrer war ..
  • Europa
    welches ist dir größteStadt europas? Paris oder Moskau? und welches das größte land?ungarn oder Frankreich, oder doch noch was ..
  • mehr ...