Menu schließen

Referat: Buchvorstellung_Zu keinem ein Wort

Alles zu Lutz Van Dijk  - Zu keinem ein WortIch möchte euch heute das Buch "Zu Keinem Ein Wort! Überleben im Versteck" von Lutz van Dijk vorstellen. Es handelt sich um eine wahre Begebenheit. Der Autor schreibt in der Ich-Form, was es einem erleichtert, sich besser in den Hauptcharakter hinein zu versetzen.

Ihre Mutter Regina und Ihr Vater lernen sich auf einer jüdischen Hochzeit kennen.
Cilly ist 1925 in Frankfurt geboren. Die Familie ist sehr reich, aber ihr Vater beginnt mit Aktien zu spekulieren und nach dem Börsenkrach am "Schwarzen Freitag" verliert er sein ganzes Geld. Seit er gestorben ist, hat die Familie sehr viele Schulden.

Cilly muss mit Hanna in ein Waisenhaus und vermisst ihre kleine Schwester Jutta sehr, denn sie haben immer viel Spaß miteinander gehabt. 2 Jahren später bekommt ihre Mutter eine Arbeit im selben Waisenhaus und somit ist die ganze Familie wieder vereint.
Cilly merkt am Anfang gar nicht, dass die Nazis an die Macht gekommen sind. Das erste Mal bekommt Cilly es zu spüren, als sie in ein Kaffeehaus will und auf einem Schild "Juden unerwünscht" steht. Auch in der Schule werden die Geschwister gehänselt und geschlagen.

In den frühen Morgenstunden kommen mehrere Männer in Uniformen zu einer Synagoge neben dem Waisenhaus und setzen sie in Brand, die Mädchen beobachten alles ängstlich vom Fenster aus.
Diese Nacht ist bekannt als die "Reichskristallnacht" Ab diesem Tag dürfen Juden auch keine öffentlichen Schulen mehr besuchen.

Eines Tages kommen am Nachmittag viele Soldaten in Uniformen und wollen den Chef des Waisenhauses abholen, aber er versteckt sich gut genug.
Plötzlich kommt die gute Nachricht, dass Jutta und Cilly nach Holland in Sicherheit gebracht werden. Der Abschied von ihrer Mutter und Hanna fällt ihnen schwer.

In Amsterdam kommen sie in ein Mädchenwaisenhaus.
Ihre Mutter hat eine Freundin in Amsterdam, Tante Meta, sie ist eine dicke, kleine Frau, die nicht richtig gehen kann. Sie sind immer froh, wenn sie zu ihr fahren dürfen. Durch Tante Meta ist Cillys Leben in Amsterdam schöner. Nach der Schule beginnt Cilly eine Ausbildung als Kinderpflegerin in der Creche.

Als Cilly mit Jutta wieder einmal zu Tante Meta fährt, erfährt sie etwas Schreckliches. Die Mutter und der Bruder sind in den Osten transportiert worden. Zu diesem Zeitpunkt weiß sie noch nicht, dass nach Osten zu einem KZ bedeutet.

Nach einer Weile muss Cilly in einer anderen Familie untertauchen, denn das Waisenhaus ist geräumt worden. Cilly und Jutta sind traurig über die Trennung, Jutta muss zu einer anderen Familie. Bei der neuen Familie lernt Cilly einen Jungen namens Jakov aus Wien kennen. Sie machen sogar eine Schiffsreise, obwohl das für Juden strengstens verboten ist und sie den Davidsstern tragen.

Nach ein paar Wochen besorgen sich die beiden gefälschte Ausweise, in denen sie keine Juden mehr sind. Seit diesem Tag an heißt sie Lambertha Kroon, geboren in Utrecht. Von nun an kann sie sich freier bewegen und sogar die U-Bahn benutzen.

Nachdem die Creche auch noch geräumt worden ist, kann Cilly außerhalb Amsterdams bei einer Familie untertauchen. Doch als im Dorf das Gerücht entsteht, dass sie Jüdin ist, muss sie weiterziehen in ein Nachbardorf und darf sich nicht mehr draußen blicken lassen
Von dort zieht sie wieder in ein anderes Dorf, weit weg von diesem.

Ein paar Tage später fliegen englische Flugzeuge über die Niederlande nach Deutschland, während englische Soldaten mit Fallschirmen herunter fliegen und die Niederländer von den deutschen Soldaten befreien. Das ganze Dorf rennt zu dem nächstgelegenen Landeplatz und Cilly fragt sie, was los ist. Ein Soldat erzählt ihnen, dass sie in Sicherheit sind, der Krieg und die Judenverfolgungen sind vorbei.

Dabei lernt sie einen englischen Soldaten namens Nachum kennen. Sie verlieben sich sofort in einander. Mit ihm flüchtet sie nach Palästina. Nach einer Weile treffen sie wieder auf Hanna und Jutta. Später heiraten Nachum und Cilly und bekommen ein Kind.
Inhalt
Der Text ist eine Zusammenfassung von dem Buch "Zu keinem ein Wort" von Lutz van Dijk. (661 Wörter)
Hochgeladen
von Tobi991
Optionen
Referat herunterladen: PDFPDF, Download als DOCXDOCX
  • Bewertung 3.7 von 5 auf Basis von 23 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3.7/5 Punkte (23 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Deutsch-Experten stellen:

0 weitere Dokumente zum Thema "Lutz Van Dijk - Zu keinem ein Wort"
487 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Buchvorstellung_Zu keinem ein Wort", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D10872-BuchvorstellungZu-keinem-ein-Wort.php, Abgerufen 17.04.2021 23:07 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCXDOCX
PASSENDE FRAGEN: