Menu schließen

Fleischfressende Pflanzen (Zusammenfassung)

Alles zu Fleischfressende Pflanzen

Fleischfressende Pflanzen


Die tierfangenden Pflanzen, die Carnivoren oder Insectivoren, sind grüne, also autotrophe Pflanzen, die bei ausreichender Mineralsalzversorung auch ohne den Fang von Insekten und anderen Kleintieren gedeihen
Sie verschaffen sich durch den Tierfang lediglich eine zusätzliche, heterotrophe Nahrungsquelle
Dabei kommt es vor allem auf den Stickstoff an, der an ihren Standorten – sie sind z.T. Bewohner von Hochmooren – ein Mangelfaktor ist
Da sie auch auf salzarmen Böden vorkommen, decken sie vermutlich auch ihren Mineralsalzbedarf großenteils durch die Carnivorie
Die Verdauung geschieht mit Hilfe eiweißspaltender Enzyme, die von Verdauungsdrüsen ausgeschieden werden
Die Abbauprodukte werden durch die Blattfläche resorbiert

Hinsichtlich des Fangprinzips können wir verschiedene Fangeinrichtungen unterscheiden:
Als Klebfallen dienen bei den Sonnentauarten die mit zahlreichen Tentakeln besetzten Blätter
Die Drüsenköpfchen der Tentakeln sondern ein klebriges Sekret ab, durch das Insekten angelockt und festgehalten werden
Nach der Resorption bleibt nur der unverdaute Chitinpanzer zurück
Zu Klappfallen sind die Blätter der nordamerikanischen Venusfliegenfalle ausgebildet
Stößt ein Insekt an die auf der Blattspreite sitzenden Fühlborsten, klappen die Spreitenhälften blitzschnell zusammen und halten das Insekt fest
Fallgruben stellen die Schlauchblätter der tropisch-asiatischen Kannenpflanze dar
Die Tiere fallen in eine enzymhaltige wäßrige Flüssigkeit und werden darin verdaut
Auch die tütenförmigen Blätter der nordamerikanischen Sarracenia- und Darlingtonia- Arten sind solche Tierfallen
Als Saugfallen wirken die an den zerschlitzen Blättern des Wasserschlauchs sitzenden kleinen Fangblasen
Infolge des in ihnen herrschenden Unterdrucks werden Kleinkrebse bei Berührung einer Klappe in diese Saugfalle hineingerissen
Inhalt
In dieser Arbeit wird stichpunktartig auf die verschiedenen Typen von fleischfressenden Pflanzen eingegangen, die Gründe warum sie (auch) Insekten als Nahrung nutzen und welche verschiedenen Techniken die Pflanzen verwenden, um die Insekten zu fangen. (235 Wörter)
Hochgeladen
15.09.2002 von unbekannt
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4 von 5 auf Basis von 45 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4/5 Punkte (45 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Biologie-Experten stellen:

1 weitere Dokumente zum Thema "Fleischfressende Pflanzen"
193 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Fleischfressende Pflanzen (Zusammenfassung)", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D975-Fleischfressende-Pflanzen.php, Abgerufen 01.10.2020 07:07 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN:
  • fleischfressende pflanzen
    kann mir jemand vllt ne gute inet seite sagen außer youtube.com , wo ich videos loaden kann über fleischfressende pflanzen? ..
  • Medell
    Hey! Könnt ihr mir bitte bei meinem Problem helfen? Danke^^ 1. 5474 runde Samen 1850 runzlige Samen 2. 787 Pflanzen mit 277 ..
  • Ebbe und Flut: Tiere und Pflanzen im Bereich des Tiddenhubs?
    Welche Tiere und Pflanzen kommen da vor? Muschel,Schnecke und Krabbe hab ich schon...aber ich brauch mehr... vor allem ..
  • minimumgesetz (pflanzen)
    hi kann mir bitte jemand das gesetz erklären aber mit dem bsp von pflanzen ich hab das gesetz verstanden kann es aber nicht ..
  • Ökosystem Wald
    Ich brauche für die Krautschicht und die Moosschicht je 2 Pflanzen. Für die Krautschicht hätte ich Maiglöckchen vorgeschlagen. ..
  • mehr ...