Menu schließen

Abschnitt 21

Alles zu Caesar - Commentarii de Bello Gallico

Caesar - Commentarii de Bello Gallico


Übersetzung von Abschnitt 21

Übersetzung:
Am selben Tag wurde er von Kundschaftern darüber informiert, dass der Feind am Fuß eines Berges lagere, 8 Meilen von seinem eigenen Lager entfernt. Daraufhin schickte Caesar Leute, die erkunden sollten, wie der Berg beschaffen sei und welche Aufstiegsmöglichkeiten ringsum bestünden. Sie meldeten, dass es leicht sei. Er befahl T. Labienus, einem Legaten im Rang eines Praetors, um die dritte Nachtwache mit zwei Legionen und den Führern, die den Weg kannten, den Bergrücken zu hinaufzusteigen und machte ihn zugleich mit seinem Plan vertraut. Er selbst eilte um die vierte Nachtwache auf demselben Weg wie die Feinde ihnen nach, und schickte die gesamte Reiterei vor sich her. Er sandte Considius, den er für einen sehr erfahren Soldaten hielt und der schon unter Sulla und später unter Crassus gekämpft hatte, mit Kundschaftern voraus.


Inhalt
Deutsche Übersetzung von: Gaius Julius Caesar (Cäsar)- Commentarii de Bello Gallico - Abschnitt 21 (142 Wörter)
Hochgeladen
13.10.2000 von Webmaster
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als HTMHTM
  • Bewertung 4.1 von 5 auf Basis von 49 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.1/5 Punkte (49 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Latein-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Abschnitt 21", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D563-Caesar-Commentarii-de-Bello-Gallico-Buch1-Abschnitt-21.php, Abgerufen 18.02.2020 13:50 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als HTMHTM
PASSENDE FRAGEN: