Menu schließen

Verschiedene Gebräuche von Kasus

Alles zu Allgemeines

Ablativus modi (auf welche Art und Weise?/Wie?)


Der Ablativus modi bezeichnet die Art und Weise oder die begleitenden Umstände eines Geschehens; ohne Attribut erscheint er in der Regel mit der Präposition cum, in Verbindung mit adjektivischem Attribut kann diese wegfallen(Frage: wie?)
Ablativus qualitatis (von welcher Eigenschaft?)
Der Ablativus qualitatis bezeichnet meist eine äußerliche, vorübergehende Beschaffenheit; er tritt teils in der Funktion des Attributs, teils in der Funktion des Prädikatsnomen auf (Frage: von welcher Eigenschaft?)
Ablativus limitationis (in welcher Beziehung?)
Der Ablativus limitationis gibt eine nähere Beziehung, d.h. ein allgemeiner Begriff wird durch ihn näher bestimmt z.B. älter, drei an der Zahl (Frage: in welcher Beziehung? inwiefern?)

Ablativus causae (Grund)
Der Ablativus causae gibt den Grund eines Vorgangs oder Zustandes an, vor allem bei Verben und Adjektiven der Gemütsbewegung.
Lokativ (Wo?)
Ablativ des Ortes (Frage: wo?)

Ablativus temporis (wann?)
Der Ablativ bezeichnet als Ablativ der Zeit einen Zeitpunkt (Frage: wann?) oder Zeitraum (Frage: in welcher Zeitspanne?)
Genitivus subiectivus
Normaler Genetiv; Bezeichnet die Person, die in Tätigkeit ist.

Genitivus obiectivus
Der Genitivus obiectivus bezeichnet die Person oder Sache, auf die sich eine Tätigkeit richtet. Die Tätigkeit besteht meist in einer geistigen oder seelischen Regung.

Genitivus qualitatis
Der Genitivus qualitatis bezeichnet eine bleibende Eigenschaft oder spezielle Beschaffenheit; er tritt in der Funktion des Attributs auf.
Genitivus partitivus (der Teilung/des geteilten Ganzen)
Der Genitivus partitivus bezeichnet eine Gruppe von Personen oder eine Menge von Gegenständen, von denen ein Teil gesondert betrachtet wird (immer mit Mengen Angabe).
Genitivus criminis bei Verben der Gerichtssprache
Nach einigen Verben der Gerichtssprache bezeichnet der Genitiv sowohl Verbrechen als auch Strafe.
Dativus commodi/ incommodi
Dieser Dativ bezeichnet die Person oder Sache, zu deren Nutzen oder Schaden etwas passiert
Dativus finalis in Kombination mit einem Dativus commodi
Der Dativus finalis bezeichnet in Verbindung mit einem Dativus commodi den Zweck oder die Wirkung eines Vorgangs oder einer Handlung (Frage: wozu?)
Dativus possessivus
Bezeichnet den Besitzer.
Abl. abs.
Gleichzeitig Vorzeitig
(lauda)nte / (laudat)o/a/o /
(lauda)ntibus (laudat)is
während nachdem
Quidam
Quidam bezieht sich immer auf das davor stehende Wort!

Übersetzungen:
Im Plural und allein stehend: manche z.B. Quidam dicunt… (Manche Leute sagen)
Hinter einem abstraktem Begriff: eine Art z.B. Fortuna domina quaedam…est (Das Schicksal ist eine Art Herrin…)
Hinter einem Adjektiv: geradezu z.B. Hortensius divinam quandam memoriam habuit. (Hortensius hatte ein geradezu göttliches Gedächtnis.)
Hinter einem Namen/abstrakten Begriff: ein gewisser z.B. Claudius quidam intrat. (Ein gewisser Claudius tritt ein.)
Inhalt
Die Fallunterscheidung mit Beispielen zur Klausurvorbereitung

Gliederung:

-Ablativus modi
-Ablativus qualitativus
-Ablativus limitationis
-Ablativus causae
-Lokativ
-Ablativus temporis
-Genitivus subiectivus
-Genitivus obiectivus
-Genitivus qualitatis
-Genitivus partitivus
-Genitivus criminis
-Dativus commodi/ incommodi
-Dativus finalis in Kombination mit einem Dativus commodi
-Dativus possessivus
-Ablativus absolutus (396 Wörter)
Hochgeladen
19.12.2007 von unbekannt
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.2 von 5 auf Basis von 16 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.2/5 Punkte (16 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Latein-Experten stellen:

0 weitere Dokumente zum Thema "Allgemeines"
51 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Verschiedene Gebräuche von Kasus", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D5375-Hausaufgabe-Latein-Verschiedene-Gebraeuche-von-Kasus.php, Abgerufen 27.09.2020 05:46 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
PASSENDE FRAGEN: