Menu schließen

Charakterisierung von Eva

Alles zu Ödön von Horváth  - Jugend ohne Gott

Hausaufgabe Deutsch: 27.04.1999


Charakterisierung von Eva
Welche Figur entwickelt sich am meisten?
Eva ist ein 15 jähriges Mädchen (Die Jungen sind „dreizehn“ S.41 und sie ist „zwei Jahre älter“ S.41). Sie ist „groß und schlank“ (S.41) und ihre Haare sind „braunblond“ (S.65). Sie ist Waise (S.68) und hat bei einer Pflegefamilie gelebt (S.68). Doch der Vater hat sexuell belästigt (S.68) und ihre Pflegemutter hat sie ständig geohrfeigt (S.68). Um von dort auszureißen hat sie Geld gestohlen und ist daraufhin in eine Besserungsanstalt gekommen (S.68), aus der sie ausgebrochen ist (S.68). All diese Umstände führten zu ihrem jetzigen Charakter: Sie ist rücksichtslos, skrupellos und hemmungslos, was sich an mehreren Beispielen belegen läßt. Zum einen, weil sie mit ihrer Räuberbande eine alte, blinde Frau überfällt (S.42), bewirft den Z mit einem Stein, der ihn das Leben hätte kosten können (S.65) und sie nutzt den Z aus, um dadurch im Zeltlager Dinge klauen zu können (S.104/68). Dies zeigt auch, dass sie sehr kriminell ist, was sich auch noch daran belegen lässt, dass sie in der Drogerie im Dorf ein Parfum geklaut hat (S.67) und da sie die Hälfte der Wäsche der Mädchengruppe auf dem Schloss geklaut hat (S.42). Da sie schon sehr früh sexuelle Erfahrungen hat, ist sie auch noch skrupelloser und hemmungsloser geworden (S.66). Da sie von vielen ausgestoßen ist, fragt sie den Z auch, ob er sie für ein „verdorbenes Mädchen“ hält (S.67). Sie übernimmt auch gerne eine Führerposition, da sie die Führung der Räuberbande übernimmt (S.42). Jedoch scheint sie diese Leben nicht zu wollen. So ist sie die einzige, die die Wahrheitsliebe des Lehrers würdigt. Sie lässt sich davon beeinflussen und sagt selbst die Wahrheit, obwohl sie sich damit selbst belastet.
Die Figur des Lehrers entwickelt sich am meisten. Die Grundlegende Veränderung besteht darin, dass er zu Beginn des Romans sagt, dass er an den Teufel glaubt, aber nicht an Gott (S.57), während er schließlich feststellt: „Die Zeit an der ich an keinen Gott glaubte ist vorbei. heute glaube ich an ihn“ (S.94). Diese Erkenntnis führt nun zu weiteren Veränderungen. Während er am Anfang des Romans hauptsächlich seine eigenen finanziellen Interessen vertrat (er ist glücklich, weil er einen Pensionsanspruch hat (S.11) und er handelte nicht gegen den Faschismus, weil er nicht „sein Brot verlieren“ wollte (S.23)) und sich nicht traute etwas aktiv zu unternehmen („was vermag der einzelne gegen alle?“ S.13), hat sich dies geändert. Als er im Gericht gesteht, dass er das Kästchen aufgebrochen hat, ist er sich bewußt, dass er daraufhin seine Stelle und seine Pensionsansprüche verlieren wird (S.101). Außerdem handelt er aktiv, indem er beginnt den richtigen Mörder zu stellen, um Eva zu retten („Ich weiß nur, dass ich ihr helfen möchte“ S.123). Er ändert auch seine gesamt Einstellung zum Faschismus, so dass er am Geburtstag des Oberplebejers alle Anhänger, zu denen er früher auch zähle, als Schwachsinnige und Lügner bezeichnet (S.112). Er hat also sein Leben radikal zum Besseren geändert. Aus diesem Grunde glaube ich, dass sich die Figur des Lehrers am meisten entwickelt.
Inhalt
Ödön von Horvath - Jugend ohne Gott - Charkaterisierung von Eva. Welcher Charakter entwickelt sich am meisten im Verlauf der Handlung? (498 Wörter)
Hochgeladen
15.10.2000 von Webmaster
Schlagwörter
Ödön von Horvath | Oedoen | Jugend ohne Gott | Charakterisierung und Entwicklungs der Figur | Des | Lehrers | Verlauf | Des | Romans
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.3 von 5 auf Basis von 52 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.3/5 Punkte (52 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Deutsch-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Charakterisierung von Eva", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D308-Horvath-Oedoen-von-Jugend-ohne-Gott-Charakterisierung-Eva.php, Abgerufen 17.09.2019 10:48 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN: