Menu schließen

Facharbeit: LSD- Folgen & Auswirkungen

LSD- Folgen & Auswirkungen


Fachbereich Chemie

Allgemeines:

LSD ist die bekannteste, bewusstseinsverändernde Droge (Halluzinogen), deren Wirkung nicht absehbar ist. Die häufigste Form der Einnahme findet über kleine Löschpapierquadrate statt, auf die LSD in flüssiger Form getropft wird und die dann geschluckt oder unter der Zunge aufgelöst werden. Die wirksame Dosis liegt bei einem Mikrogramm (ein tausendstel Gramm = 0,00001g).


Allgemeine Wirkung:

Die Wirkung der Droge setzt nach ungefähr 30-90 Minuten ein, in dieser Zeit spürt man die ersten Auswirkungen. Die Wirkung von LSD ist nicht absehbar, weil es besonders auf die äußeren Umstände ankommt, unter denen die Droge genommen wird. Das heißt, dass die Stärke der Halluzinationen nicht nur von der Menge des eingenommenen LSDs abhängt, sondern auch von dem sozialen Kontext in dem man sich befindet. Es kann vorkommen, dass der "Trip" zu einem "Horrortrip" wird, wenn man Angst hat oder es einem nicht gut geht, weil die Droge die Gefühle um ein Vielfaches verstärkt. Da man nie vorher wissen kann, ob es ein "guter" Trip oder ein "Horrortrip" wird und es keine Möglichkeit gibt den Trip abzubrechen, sollte man sich gut überlegen, ob man wirklich LSD konsumieren will.

Körperliche Wirkung:

Häufig ist ein Anzeichen für die Einnahme von LSD der Umstand, dass die Pupillen des Konsumenten geweitet sind. Dies führt dazu, dass die Sicht eingeschränkt ist, da die geweiteten Pupillen mit hellem Licht nicht gut zurechtkommen. Wenn das LSD zu wirken beginnt, spürt man meist ein Kribbeln im Bauch, bekommt Gleichgewichtsstörungen und dazu kommt dann ein Gefühl der Unsicherheit. In der Anfangsphase kann es auch zu Atembeschwerden kommen. Häufige Merkmale sind außerdem stark erhöhte oder gesunkene Körpertemperatur des Konsumenten. Es passiert häufig, dass an einem kalten Ort plötzlich Hitzegefühle und Schweißausbrüche auftreten, andersherum kann es auch passieren, dass einem an einem heißen Ort plötzlich ganz kalt wird und man Schüttelfrost oder Gänsehaut bekommt. Zudem kann es auch vorkommen, dass man einen trockenen Mund bekommt und man die ganze Zeit das Gefühl hat, dass man etwas trinken müsste, der Durst aber nicht gelöscht werden kann. Zusätzlich haben Betroffene häufig Hunger und leiden unter Schlaflosigkeit. Das bedeutet, dass die Wahrnehmung der Außenwelt durch die Wirkung des LSDs verändert wird. Die meisten Konsumenten leiden außerdem häufig unter Muskelzittern, welches sich in krampfhaften Zuckungen bzw. Verrenkungen äußert.



Mentale (Psychedelische) Wirkung:

LSD verändert unsere Wahrnehmung enorm. Von Stimmungsschwankungen bis hin zu optischen Täuschungen kann diese Droge vieles hervorrufen. Die Stimmungsschwankungen wechseln von Glückseligkeit, welche die Konsumenten als Erleuchtung bezeichnen, zu einem gravierenden Gefühl der Angst. So haben die Betroffenen Angst davor die Kontrolle zu verlieren, verrückt zu werden oder sogar Todesangst. Bei Einnahme von LSD nehmen wir alles anders wahr, so ist Beispielweise unser Zeitgefühl verändert und wir nehmen alles verlangsamt wahr. Es verändern sich auch unser Selbstwertgefühl. In den meisten Fällen, überschätzen die Konsumenten sich. Diese Überschätzung der Fähigkeiten durch LSD ist sehr gefährlich. So sind zum Beispiel manche Personen davon überzeugt fliegen zu können und stürzen sich aus dem Fenster. Unter Drogen Einfluss halluzinieren viele Konsumenten und können dann nicht mehr zwischen der Realität und der Droge unterscheiden. Außerdem werden unsere Denkabläufe durch LSD verändert. Gedanken werden nicht zu ende geführt und wir wechseln schnell von einer Idee zur anderen.

Langzeitfolgen:

Nach Ausnüchterung kann es sein, dass Tage danach noch Wirkungen auftreten, wie Müdigkeit und Verringerung der Gehirnleistung bzw. des Gedächtnisses. In manchen Fällen haben die LSD Konsumenten, noch Jahre später Psychose-artige Zustände, welche "Flashbacks" genannt werden. Im Zuge deren haben die Konsumenten das erneute Gefühl eines LSD Trips, welcher allerdings nur wenige Minuten andauert. Zuweilen kann auch das Leistungsvermögen durch die einmalige Einnahme von LSD dauerhaft geschädigt werden. LSD kann außerdem zu einer Psychose führen und psychiatrische Krankheiten wie Depressionen, Schizophrenie oder ähnliche Erkrankungen auslösen. Bei längerem Konsum ist eine Veränderung des Charakters möglich. Außerdem kann LSD süchtig machen, so das der Körper abhängig wird und Entzugserscheinungen, beim Nicht-Einnahme auftreten. Da der Körper sich aber an die Droge "gewöhnt" muss die Dosis erhöht werden, um wirksam zu sein.


Quellen:

- http://de.drugfreeworld.org/drugfacts/lsd.html (von 2015)
- http://drugscouts.de/de/lexikon/lsd (von 2015)
- http://www.eclipse-online.de/lsd.html (von 2014)
- http://de.drogen.wikia.com/wiki/LSD (von 2012)
- http://www.drogenkult.net/index.php/Speed.pdf?file=Speed&view=pdf (von 2011)
- http://www.checkyourdrugs.at/substanzen/lsd/ (von 2015)
- http://www.zamnesia.de/blog-lsd-wie-es-funktioniert-und-acid-flashbacks-n39 (von 2013)
Inhalt
Fachbereich Chemie

Allgemeines:
LSD ist die bekannteste, bewusstseinsverändernde Droge (Halluzinogen), deren Wirkung nicht absehbar ist. Die häufigste Form der Einnahme findet über kleine Löschpapierquadrate statt, auf die LSD in flüssiger Form getropft wird und die dann geschluckt oder unter der Zunge aufgelöst werden. Die wirksame Dosis liegt bei einem Mikrogramm (ein tausendstel Gramm = 0,00001g).

Desweitern folgen im Fertigen Dokument:
-Allgemeine Wirkung
-Körperliche Wirkung
-Mentale(Psychedelische)Wirkung
-Langzeitfolgen
-Quellen (810 Wörter)
Hochgeladen
05.06.2016 von Imme
Schlagwörter
Optionen
Facharbeit herunterladen: Download als PDFPDF
  • Bewertung 3.7 von 5 auf Basis von 10 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3.7/5 Punkte (10 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Chemie-Experten stellen:

1 weitere Dokumente zum Thema "Facharbeit"
10 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "LSD- Folgen & Auswirkungen", https://e-hausaufgaben.de/Facharbeiten/D11819-LSD-Folgen-Auswirkungen.php, Abgerufen 28.05.2020 14:46 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt f黵 den keine Haftung 黚ernommen wird.
Download: Download als PDFPDF
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN: