Menu schließen

Aufgaben Kernphysik HILFE

Frage: Aufgaben Kernphysik HILFE
(4 Antworten)

 
1. Wie lange dauert der radioaktive Zerfall?

Wie schnell läuft der radioaktive zerfall ab?
2. Was ist radioaktive Strahlung? Woraus besteht sie? Wie schreibt man dieentsprechnden Reaktionen auf?
4. Wie kann man Radioaktivität messen?Geräte?Verfahren?
6. Was ist der Nulleffekt? (Hintergründe, Ursachen, Bedeutung)
GAST stellte diese Frage am 02.03.2005 - 15:36

 
Antwort von GAST | 02.03.2005 - 15:39
1.Ist von Stoff abhängig.. (von sekunden bis zu vielen jahren)

2. Sie ist eine Energie Form
4. Z.b Mit einem Geiger-Müller-Zählrohr
6. Der Nulleffekt ist die Radioaktive Strahlung die "automatisch" da ist, also nicht von einem direkten Strahler ensteht

 
Antwort von GAST | 19.03.2005 - 13:11
Tut mir leid " DasHoneyBunny".
Also der Nulleffekt beschreibt, dass in der Umwelt auch so radioaktive Strahlung existiert. Zum Beispiel der Mensch ist eine Strahlungsquelle.
In einem durchschnittlichen menschen zerfallen 16 Kohlenstoffatome in einer Minute (=radioaktive Strahlung). Zudem gibt es noch die kosmische Hintergrundstrahlung die überall gegeben ist. Ein beispiel dafür:
ich glaube so um die 70% der rauschenden Fernsekanäle haben als schuldigen die kosmische hintergrundstrahlung.

 
Antwort von GAST | 19.03.2005 - 13:20
messen: Geiger-Müller-Zähler..... da iss irgend so n metallding drin...und wenn das irgendwas radioaktives drauf drischt, wird n elektrischer impuls ausgelöst und kann man akkustisch oder visuell abfangen.....aber wenn du im buch unter Geiger-Müller-Zähler guggst steht da alles genau


Autor
Beiträge 206
0
Antwort von DerkleineTiger | 22.03.2005 - 17:07
zu 2.

es gibt drei arten radioaktiver strahlung:

alpha-, beta- und gamma-strahlung

gammastrahlung ist im prinzip licht, allerdings mit höherer frequenz (kürzere wellenlänge) als das sichtbare licht. gammastrahlung kann man so gut wie gar nicht abblocken (im gegensatz zu alpha und betastrahlung). sie dringt durch alles durch und entfernung zur quelle ist der einzige wirklich wirksame schutz

alpha und beta sind teilchenstrahlungen:
alphateilchen sind heliumkerne, haben also eine relativ große masse und sind 2fach positiv geladen. sehr energiereich aber aufgrund ihrer größe nur sehr kurze reichweite.
betateilchen sind sehr sehr schnelle elektronen und somit 1fach negativ geladen. sie haben nicht so viel energie, wie die alphateilchen, sind aber wesentlich schneller und schlechter zu blockieren.
im gegensatz zur gamma strahlung ist es immerhin möglich, beta und alpha strahlung zu blockieren, zum beispiel durch blei. bei alphastrahlung reicht auch schon eine dickere pappe, um viel aufzuhalten.


die reaktion bei der erzeugung läuft so ab:

bei alphateilchen spaltet sich ein heliumkern (2protonen und 2 netronen) vom kern ab. der ursprüngliche kern wird zu einem anderen element und der heliumkern fliegt weg. nebenbei tritt gammastrahlung auf, weil ladungen (heliumkern) beschleunigt werden.

bei betateilchen wird ein neutron (oder mehrere) zu je einem proton und elektron. das elektron fliegt weg und auch hier entsteht gammastrahlung nebenbei (beschleunigte ladung).

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Physik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Physik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: