Menu schließen

Lernhilfe 4: Zeitmanagement

Frage: Lernhilfe 4: Zeitmanagement
(10 Antworten)


Autor
Beiträge 33179
1368
Eure Zeit systematisch zu organisieren, kann wirklich dazu beitragen, dass sich eure Lebens- und Arbeitsqualität verbessert. Auf diese Weise ist es leichter möglich, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Nur mit richtiger Planung ist es möglich, auch Zeit für euch persönlich einzuplanen.

Im beigefügten Link findet ihr einen einfach zu handhabenden Wochenplan. Er soll euch unterstützen, etwas mehr Struktur und Ordnung in eure Arbeit als Schüler und Studenten und in eure Zeitplanung hinein zu bringen.

So ein Formular kann seinen Dienst nur tun, wenn man ihm eine Chance gibt. Nach drei Tagen aufzuhören mit der Begründung "Das ist nichts für mich", reicht für einen Versuch nicht aus! Veränderungen brauchen Zeit. Probiert es mindestens 4 Wochen lang aus, eure Zeit mit diesem Formular zu organisieren. Nur so könnt ihr herausfinden, ob diese Art der Zeitplanung eine Veränderung und hoffentlich eine Verbesserung eurer Lebensqualität gebracht hat.

http://www.zeitzuleben.de/shared/media/forms/docs/wochenplan.pdf

Link kontrolliert 06.07.2013
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team
Frage von matata | am 19.11.2007 - 01:40

 
Antwort von GAST | 07.04.2008 - 21:46
Wow, danke für den Plan!

i werds mal ausprobieren ;-)
lg,
Mona

 
Antwort von GAST | 07.04.2008 - 21:49
naja, gibt auch nicht viel mehr her als mein terminkalender.
trotzdem danke

 
Antwort von GAST | 07.04.2008 - 21:52
Find ich eine tolle/lustige Idee. :)

Benutze sonst immer mein Handy (aber da ist der Speicher schon längst voll). So einen Plan finde ich besser als einen Terminkalender, da man ihn öfter vor Augen halten kann, wenn man ihn zu Hause geschickt positioniert. So hält man glaub ich auch eher seine Ziele ein. xD

 
Antwort von GAST | 30.04.2008 - 19:35
wie füllt man das teil denn aus? ich check das nicht..
bitte um hilfe :P


Autor
Beiträge 33179
1368
Antwort von matata | 30.04.2008 - 21:37
Das ist ein Arbeitsplan für eine Woche.
Ich nehme an, dass du Schule hast mit einem festen Stundenplan. Trage also zuerst einmal deinen Stundenplan da ein.
Dann hast du Lücken in diesem Wochenplan. Dein Wochenziel könnte zum Beispiel sein: Nie mehr Aufgaben am Morgen früh machen müssen.
Also musst du deinen Aufgaben auf die Abende oder die Mittage verteilen.
Schreib also alle Aufgaben, die du schon kennst, ein an dem Tag, an dem du sie erledigen willst.
Hast du Verpflichtungen in einem Verein? Gehst du regelmässig ins Training? Trag diese Zeiten ein. Dann sind deine Abende ja besetzt.
Was ist das Wichtigste in dieser Woche? Ein Büchervortrag? Eine Matheklausur? Eine Franzklausur? Trag das ein und markiere das als wichtig! Wähle eine Farbe aus für "sehr wichtig"
Du überlegst auch, wieviel Zeit du für die einzelnen Arbeit einsetzen musst. Du sollst nicht viel mehr Zeit brauchen dafür, aber auch nicht viel weniger.
Vergiss nicht jeden Tag zu vermerken, dass du die Sachen für den folgenden Tag bereit legen musst.
Ein Wochenziel könnte auch sein: <Diese Woche komme ich nie zu spät>.
Das hat dann Konsequenzen fürs Aufstehen und fürs zu Bett gehen.
Jeden Abend. bevor du schlafen gehst, überprüfst du, ob du alles erledigt hast, was an diesem Tag getan werden sollte. Du überprüfst auch, ob es dir gelungen ist, deine Arbeit in der vorgesehenen Zeit zu erledigen. Wenn ja, dann ist es gut. Wenn nein, dann überlege dir eine Verbesserung.
Diese Planung hältst du einige Wochen durch. Das müsste dazu führen, dass du nichts mehr vergisst, nie mehr auf den letzten Drücker etwas erledigen musst, dass du mehr Freizeit hast dadurch.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

 
Antwort von GAST | 18.05.2008 - 16:48
Hallo,

ich muss sagen das ist eine super Idee ich werde es direkt mal ausprobiern.


Autor
Beiträge 105
0
Antwort von Kaka | 17.09.2008 - 10:39
Tod der Spontanität.

Mir reicht mein Vorlesungsplan. Den Rest teile ich mir doch nicht schon zu Wochenbeginn ein.


Autor
Beiträge 7
0
Antwort von Eva97 | 16.11.2011 - 19:57
hey! das klingt gut! ich hatte das mal in der 5. klasse im kurs: lernen lernen und hab es damals für schwachsinn gehalten. mittlerweile hab ich diesen plan seit einer woche und finde ihn äußerst praktisch! ich bin jetzt nicht mehr so angespannt und denke nicht immer dass ich etwas vergessen habe... :)


Autor
Beiträge 33179
1368
Antwort von matata | 16.11.2011 - 20:56
@ Eva97: Danke, nun weiss ich, dass ich nicht für die Katze gearbeitet habe....
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 10
0
Antwort von ocean | 16.04.2012 - 23:01
oh danke! Sowas brauch ich! ♥

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Sonstiges-Experten?

14 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Sonstiges
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Rechenschwächen verbessern: Masseinheiten verwandeln
    Lernhilfe 28: Flächenmasse Lernhilfe 29: Längenmasse Lernhilfe 30: Gewichtsmasse http://www.e-hausaufgaben.de/lerntipps.php
  • Alpen-Methode
    Hallo alle zusammen, ich komme bei einer frage nicht weiter, ich hoffe ihr könnt helfen, ist auch nur kurz. Frage: erklären..
  • Neue Lerntipps
    http://www.e-hausaufgaben.de/lerntipps.php oder auch zu finden unter <Schule> Lerntipps Lernhilfe 28: Flächenmasse ..
  • Lernhilfe
    Habe einige Prüfungen vor Mir.. Was sagt eure Erfahrung die Prüfungsnacht durch zu lernen ?
  • Abiturprüfung Deutsch
    Hallo Freunde! Ich schreibe morgen die Abiturprüfung in Fach Deutsch auf erhöhtem Niveau in MV und wollte noch nach ..
  • Wo finde ich eine Lernhilfe?
    Hallo! Bei meinen Hausaufgaben nutze ich gerne die Videos aus WikiVid aus. Nur wenige kennen die Seite..... Inhaltlich gut ..
  • mehr ...