Menu schließen

Beitritt der Türkei

Frage: Beitritt der Türkei
(14 Antworten)

 
Hallo,
wollte euch mal ernst fragen, was ihr von dem Beitritt der Türkei in die Eu haltet.
Vielleicht habt ihr ja schon etwas ähnliches in der Schule durchgenommen und könnt mir vielleicht freundlicher Weise Pro und Contra Argumente schreiben. Ist sehr wichtig, da wir den Vortrag morgen halten müssen!
Danke schonmal im vorraus!
GAST stellte diese Frage am 10.01.2007 - 10:45

 
Antwort von GAST | 10.01.2007 - 11:05
Contra: -Es wird nichts gegen die Frauenschläger getan.

-Öffentlicher Verkauf von gefälschten Artikel ... das könnte zu einer Überschwemmung des restlichen Europäischen Martkes führen

 
Antwort von GAST | 10.01.2007 - 11:10
der Verkauf, die Einführ und sogar der Besitz von gefälchen markenrechtlich geschützen Artikeln ist straf bar und die bekommt man überall nicht nur in der Türkei (z.B. Polen, Tschechien ...)

 
Antwort von GAST | 10.01.2007 - 11:14
ich sollte meine Antworten lesen bevor ich sie abschicke. SORRY für die "Schreibweise"

 
Antwort von GAST | 10.01.2007 - 11:38
Das Hauptargument dagegen ist erstmal dass nur 3% der Türkei europäisch sind und die andere 97% zu Asien gehören würde ich sagen...Dann kommt noch hinzu dass dort so etwas wie Menschenrechte teilweise kaum bekannt sind...Das mit den gefälschten sachen ist kein Argument...die Zypern-Frage spricht auch dagegen...Dann müssen noch bestimmte finanzielle Voraussetzungen gegeben sein damit ein Land der EU beitreten kann...Also ich finde nur Contra-Argumente...


Autor
Beiträge 1526
2
Antwort von El-Commandante | 10.01.2007 - 11:40
ich muss ehrlich zugeben, mir fällt es schonmal schwer überhaupt pro argumente für die EU zu finden. von daher versteh ich nich warum da alle so erpicht drauf sind da rein zu kommen

die EU is nur ein haufen bürokraten, die wirklich nichts besseres zu tun haben als sich den ganzen tag hirnrissige richtlinien etc. auszudenken

 
Antwort von GAST | 10.01.2007 - 11:42
man darf ja eigentlich keinem eu-anwärter vorschriften über bip und so zeug machen, da wir doch doch selber nur 1 oder 2 jahre noch eu-vorschriften eingehalten haben

 
Antwort von GAST | 10.01.2007 - 12:00
Naja die EU bietet schon Vorteile...Das wüsste man wenn man sich genau damit beschäftigt hätte(bitte nicht falsch verstehn^^)

@Feaheru: Du hast schon Recht aber man sollte sich wenigstens einigermaßen daran halten. Wenn Du danach gehst müsste die EU mindestens die Hälfte der Länder "rausschmeißen"...

Aber ich finde was ich geschrieben habe ist Recht aussagekräftig(Ich weiß Eigenlob stinkt aber so what^^)

 
Antwort von GAST | 10.01.2007 - 12:06
pro argument wäre eventuell der militärische stützz punkt als grenzsicherung?

 
Antwort von GAST | 10.01.2007 - 12:07
Überhaupt über den Beitritt nachzudenken von der Türkei, LÄCHERLICH, LÄCHERLICH !

 
Antwort von GAST | 10.01.2007 - 12:13
türkei hat eine ziemlich gut laufende wirtschaft, weniger arbeitslose und kultur....
setzt man das polen oder anderen ost-europäischen ländern entgegen die in der EU drin sind, sollte man sich nicht mehr so viele gedanken um die türkei machen...
die türkei ist mit abstand auch das am weitesten westlich ausgerichtete land der muslimträchtigen staaten...

 
Antwort von GAST | 10.01.2007 - 12:15
@badfliege: Ist ein gutes Pro-Argument schließlich hatte schon Amerika während es Kalten Krieges diese Möglichkeit genutzt, aber ich denke die Contra-Argumente überwiegen...

 
Antwort von GAST | 10.01.2007 - 12:27
pro ist auch, dass die türkei dann gezwungen sein wird auf kurz oder lang eu-standarts einzuhalten; sprich es gibt dann dort die gleichen arbeitsbedingungen, eu-mitbürger können leichter einreisen und hofentlich auch ausreisen, der export/import-handel wird einfacher.

man wird dann auch sicher kein kulturdieb sein wenn der eigene sohn man einen stein mitnimmt. die diplomatischenverhandlungen sind dann auch einfacher

 
Antwort von GAST | 10.01.2007 - 12:30
Theoretisch stimmt das schon nur sieht die Praxis ja leider meistens anders aus wie wir alle wissen...Man draf aber auch die religiösen Aspekte außer acht lassen...Schließlich steht der Islam in starker "Konkurrenz" zum Christentum...

 
Antwort von GAST | 10.01.2007 - 12:32
Sry ich meinte natürlich dass man die religiösen Aspekte NICHT außer acht lassen darf^^

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Politik-Experten?

16 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Politik
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Soll die Türkei auch EU-Mitglied werden?
    Hey Leute, lerne gerade für PoWi, haben das Thema EU und wollte mal fragen was ihr von den Beitritt der Türkei halten würdet?
  • EU-Beitritt / Türkei?!
    Hallo ihr Lieben, also ich brauche jetzt pro und contra argumente. Zwar stehen sehr viele schon im Internet, leider verstehe ..
  • EU-Beitritt der Türkei
    http://koptisch.files.wordpress.com/2010/07/04_02_16_merkel_tuerkei_eu.jpg Wer kann diese Karikatur interpretieren?
  • Türkei-EU Beitrittsverhandlungen
    Hallo,kennt jemand eine Webseite wo die Etappen bzw. Entwicklung der Türkei-Beitrittsverhandlungen ab ca. 2004 aufzeigt ist?
  • Gehört die Türkei zu Europa?
    Hey.. Ich brauche dringend Hilfe bei der Frage: Gehört die Türkei zu Europa? Es wäre nett, wenn ihr mir auch einige ..
  • Demokratie Türkei
    Hallo, Ich schreibe morgen eine Klausur in Gesellschaftslehre und müsste wissen warum die Türkei eine defekte Demokratie ist. ..
  • mehr ...