Menu schließen

Für die Physik-experten

Frage: Für die Physik-experten
(19 Antworten)


Autor
Beiträge 40
0
also die gleichung heißt Wellenlänge = lichtgeschwindigkeit durch frequenz...wie lautet die frequenz bei einer wellenlänge von 800nm...wäre echt,weil es sehr wichtig ist...danke^^
Frage von Falkenauge | am 14.09.2006 - 22:10

 
Antwort von GAST | 14.09.2006 - 22:14

Lichtgeschwind./Wellenlänge=Frequenz....


Autor
Beiträge 40
0
Antwort von Falkenauge | 14.09.2006 - 22:14
hat keiner ne ahnung?

 
Antwort von GAST | 14.09.2006 - 22:15
und diese Umstellung hast du alleine nicht hinbekommen? Dann heist es nochmal umstellungen büffeln... das verfolgt dich dein leben lang!


Autor
Beiträge 40
0
Antwort von Falkenauge | 14.09.2006 - 22:15
ja ich komme mit den umformen der werte nicht klar...ich mach da irgendwo einen fehler

 
Antwort von GAST | 14.09.2006 - 22:16
Dann solltest du das wirklich ein wenig üben...


Autor
Beiträge 40
0
Antwort von Falkenauge | 14.09.2006 - 22:17
also ich meine...also ist klar,das man erstmal nach frequenz umformt...aber ich hab probleme dem umformen...weil die wellenlänge in nm ist und die lichtgeschwindigeit in km/s

 
Antwort von GAST | 14.09.2006 - 22:18
frequenz = lichtgeschwindigkeit / wellenlänge

 
Antwort von GAST | 14.09.2006 - 22:19
n=c/F

is das die formel? wen ja muss du die nach F umformen: F=c/n

lichtgeschwindigkeit hast du...wellenlänge hast du musst die werte nur einsetzten und schon hast du ein ergebniss

 
Antwort von GAST | 14.09.2006 - 22:19
f = (3,0 * 10^8 m/s) / (800 * 10^-9)

 
Antwort von GAST | 14.09.2006 - 22:21
ergebnis ist 3,75 * 10^14 Hz

 
Antwort von GAST | 14.09.2006 - 22:22
FALSCH. du darfst net nach Frequenz umformen... jedenfalls net, wenn du da noch nicht so durchsteigst. Frequenz steht unterm Bruchstrich... wenn du das nun alles durch die lichtgeschwindigkeit nimmst steht da immernoch 1/frequenz. das ist für die meisten das prob. erst holst du Freq. rüber und dann die wellenlänge auf die andere seite. so hast du dann eine reelle zahl und keinen Bruch da stehen


Autor
Beiträge 40
0
Antwort von Falkenauge | 14.09.2006 - 22:23
genau das war auch mein problem...was ist den jetzt die lösung?

 
Antwort von GAST | 14.09.2006 - 22:28
naja so hab ich es von meinem physik professor gelernt

c=lichtgeschwindigkeit
n=wellennlänge
f=frequenaz

c = n * f
f = c / n
n = f * c

 
Antwort von GAST | 14.09.2006 - 22:29
die wurde hier nun schon fünfmal gesagt... naja, ist ja auch schon spät, da fallen die äuglein schnell mal zu... kleiner Tipp, Zeitplanung ändern!

 
Antwort von GAST | 14.09.2006 - 22:30
ûpss ne

n = (plank konstante * c)* energieabstand

 
Antwort von GAST | 14.09.2006 - 22:31
gottt fehler

n = (plank konstante * c) / energieabstand


Autor
Beiträge 40
0
Antwort von Falkenauge | 14.09.2006 - 22:32
hey dimx danke schon mal für deine mühe...kannst du jetzt nochmal den richtigen rechenweg aufschreiben?

 
Antwort von GAST | 14.09.2006 - 22:44
also du hast gegeben

n = 800 nm wellenlänge
h = 6,6 * 10^-34 Planck konstante
c = 3 * 10^8 lichtgeschwindigkeit
dw = Energieabstand
f = frequenz

dw = (h * c) / n
c = n * f
f = c / n
n = (h * c) /dw hier war mein fehler O_o

 
Antwort von GAST | 14.09.2006 - 22:49
das ergebnis muss dann das sein was ich vorher geschrieben hab

die formel steht au hier http://de.wikipedia.org/wiki/Frequenz

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Physik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Physik
ÄHNLICHE FRAGEN: