Menu schließen

Ich bin schon am Ende meiner Kräfte....

Frage: Ich bin schon am Ende meiner Kräfte....
(14 Antworten)

 
Physikpraktikum, Vorbetrachtungen: (und meine aufzeichnungen der letzten 5Jahre haben mich im Stich gelassen....

2.1.
Stelle Gesetze und Proportionalitäten der gleichförmigen und gleichmäßig beschleunigten Bewegung gegenüber!
2.2. Wie lässt sich bei gleichmäßig beschleunigter Bewegung aus dem zurückgelegten Weg, und der dazu gemessenen zeit die Beschleunigung eines Körpers berechnen?
2.3. Wie hängt die Bewegung eines Körpers von der einwirkenden Kraft ab? Unterscheide F=0 ; F=/0 ; F=konstant ; F=/ konstant.

=/ --> bdeutet "ungleich" also das durchgestrichene =

Wär super wenn ihr mir wenigstens ein bisschen helfen könntet, ich bin schon am verzweifeln...

grüße, de alessandra
GAST stellte diese Frage am 26.03.2006 - 16:33

 
Antwort von GAST | 26.03.2006 - 16:35
siond
hier keine physikfreaks anwesend? Ich zähl auf euch...


Autor
Beiträge 2977
1
Antwort von sternchen_88de | 26.03.2006 - 16:36
hab physik mit ner 4 abgewählt^^...also sry.....

 
Antwort von GAST | 26.03.2006 - 16:40
kann dir auch nicht weiter helfen das thema hatte ich noch nicht...sry

 
Antwort von GAST | 26.03.2006 - 16:43
ist hier wirklich niemadn der einigermaßen ahnung von physik hat?

 
Antwort von GAST | 26.03.2006 - 16:47
für die gleichmäßig beschleunigte bewegung gibt es eine formel, mit der sich das errechnen lässt, t=1/2*s² oder so, musst du nochmal nachschaun

gib mal beschleunigung in wiki ein, mal schaun was raus kommt


Autor
Beiträge 1339
0
Antwort von Kotzkanne | 26.03.2006 - 16:50
Für eine gleichmäßig beschleunigte Bewegung gelten s=1/2a*t² ; v=a*t
gleichförmige Bewegung ist doch ganz normal v=s/t

Die Kraft beeinfluss die Beschleunigung...Kraft und Beschleunigung hängen mit der Formel F=m*a zusammen

 
Antwort von GAST | 26.03.2006 - 16:51
Also meine Physik-Zeit liegt schon zig Jahre zurück, aber Beschleunigung ist doch einfach gleich Weg durch Zeit oder net?


Autor
Beiträge 1339
0
Antwort von Kotzkanne | 26.03.2006 - 16:51
nicht ganz, das ist die Geschwindigkeit^^


Autor
Beiträge 611
0
Antwort von Mircok | 26.03.2006 - 16:54
die beschleunigung ist Vm*t=m/s2

 
Antwort von GAST | 26.03.2006 - 16:56
Peinlich...
Ich meinte eigentlich auch Geschwindigkeit durch Zeit...
Aber wahrscheinlich bin ich einfach besser ruhig...


Autor
Beiträge 1339
0
Antwort von Kotzkanne | 26.03.2006 - 16:58
Geschwindigkeit durch Zeit ist vollkommen richtig...
a=s/t²


Autor
Beiträge 1339
0
Antwort von Kotzkanne | 26.03.2006 - 17:00
Sorry, das könnte verwirren....
also die Einheit von [a]=m/s² wollte ich damit sagen^^


Autor
Beiträge 611
0
Antwort von Mircok | 26.03.2006 - 17:03
Formelbuch nehmen und abschreiben:
geschwindigkeit=Weg/Zeit oder V=s/t
Beschleunigung aus dem stand= Geschwindigkeit/Zeit oder a=V/t


Autor
Beiträge 1339
0
Antwort von Kotzkanne | 26.03.2006 - 17:12
freier Fall (gleichmäßig beschleunigte Bewegung): s=1/2g*t² ; v=g*t
wobei g=9,81m/s² und nichts weiteres als die Beschleunigung

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Physik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Physik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: