Menu schließen

dyndns

Frage: dyndns
(9 Antworten)

 
morgen...

also einige von euch kennen bestimmt dyndns...
kann mir jemand erklären wie ich das mit meinem SHOUTcast server in einklang krieg?

wäre very nice^^
GAST stellte diese Frage am 22.01.2006 - 14:43

 
Antwort von GAST | 22.01.2006 - 14:50
hilfe,
wo sind die ganzen cpu-cracks hin?


Autor
Beiträge 1526
2
Antwort von El-Commandante | 22.01.2006 - 14:51
ja genau. cpu-cracks *atomrofl*

 
Antwort von GAST | 22.01.2006 - 16:04
DynamicDNS ist doch wenn man seine sich ändernde IP auf ne feste Adresse verlinkt oder?

Was ist Shoutcast? Ist das Winamp-Internet-TV kann das sein?
Hast du da nen Server bei dir oder gemietet im Rechenzentrum?

Ich bräucht mal paar mehr Infos zu deinem Problem...

Normalerweise musst du dyndns bei deinem Router einstellen bzw. ein Programm einrichten, was immer die momentane IP an den DynDNS-Anbieter sendet.
Ich nehm einfach mal an das Shoutcast ein Programm ist.
Jedes Programm, das mit Internet oder Netzwerk zu tun hat benötigt einen Port. Wenn du ein Subnetz benutzt (Router oder mehrere PCs an einer Internet-IP) musst du die Ports "forwarden" ,d.h. auf die jeweilige innere IP (die von deinem PC z.b. 192.168.0.21) lenken. Dazu gibts sicherlich genug Informationen in deiner Router-Anleitung.

Ansonsten schreib mal genau was dein Problem ist ;)

MFG
Dönermaker

 
Antwort von GAST | 22.01.2006 - 16:11
Ich nehme mal an, dass du den ShoutCast schon richtig eingestellt hast un er funktioniert.
Nun kannst du dyndns nehmen, das machst du entweder mit dem Router, falls der das unterstützt (oftmal unter dem Punkt "Virtual Server") oder mit dem programm von dyndns. vor allem aber musst du bei dyndns den port richtig einstellen. Falls Fragen--> PM an mich!
Gute alternative=GlobeDNS

 
Antwort von GAST | 22.01.2006 - 16:23
also ich erklärs ma von anfang an...
wir wollten nen radio machen, und so blabla.. ich hab den server eingerichtet und son zeugs gemacht. nur is niemand auf meine ip gekommen, der grund war dass ich immer die interne angegeben habe also die externe gesucht. nun komm ich z.b. aber nich mal auf meine eigene externe ip, und weil die sich ständig ändert hab ich mir dyndns geholt. aber des funzt irgendwie nich richtig, weil wie gesagt man kann nich auf die ip connecten, und mein server sagt mir städnig ein anderer process würde den gleiichen port benutzen, das geht aber gar nich weil ich den ja shcon auf nen freien geändert hab?

tja,und meine frage is jetz, wie ich das geregelt krieg, damit beides in einklang läuft

 
Antwort von GAST | 22.01.2006 - 16:30
ich ziehn den thread einfahc ma wieda hoch^^

 
Antwort von GAST | 22.01.2006 - 20:55
Wenn dein PC sagt, dass der Port schon belegt ist, dann wird das schon seinen Grund haben ;)

Ansonsten, wie gesagt die Ports bei Firewall und Router freischalten und forwarden.

Ein Beispiel:
Dein Programm benutzt den Port TCP 6666 ;)
Deine LAN-IP ist 192.168.0.1
Deine Internet IP ändert sich dauernd und ist mal für ne Stunde 1.2.3.4 (kannst du ja ablesen beim Router bzw. über WieistmeineIP-Dienste)

Also stellst du erstmal bei deinem Rechner die Firewall für das Programm aus (siehe Anleitung von deiner Firewall).
Dann "forwardest" du den Port bei deinem Router (siehe Routeranleitung).
Das sieht dann in etwa so aus:
Dienstname: Shoutcast (wie auch immer)
Protokoll: TCP (oder wenns anders sein sollte halt UDP etc.)
Externer Port: 6666
Interner Port: 6666
RechnerIP: 192.168.0.1
Zugriff erlauben: ja

Wenn du dann alles richtig gemacht hast, kannst du über 1.2.3.4
(Port 6666) auf deinen PC bzw. auf das Programm was auf deinem PC läuft zugreifen.

Bei mir funzt das 1A mit FTP, HTTP, Teamspeak und Gameserverprogrammen.

MFG
Dönermaker

PS: Bitte benutzt das nächste mal Servertool/Programm, da man sonst annimmt, dass du dir nen Server gekauft hast, der alleine diesen Dienst anbietet (z.B. Root-Server)

 
Antwort von GAST | 23.01.2006 - 16:46
hm...okay interessant, und wie kann ich nun die firewall ausschalten oder forwarden? dazu hab ich nämlich meines wissens keine anleitung^^

aber firewall is sowieso aus

 
Antwort von GAST | 23.01.2006 - 20:23
Wenn die Firewall aus ist sollte sie kein Problem darstellen.
Wenn du nen Router hast, musst du da die Ports freischalten bzw. auf deinen PC (über deine LAN-IP) lenken.

Versuch das erstmal mit nem einfachen Programm wie z.b. nem FTP Server oder so...
Einfach auf deine momentane Internet IP connecten und wenn das funktioniert, kannst du die DynDNS angucken. Vorher macht das keinen Sinn.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Informatik-Experten?

0 ähnliche Fragen im Forum: 1 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Informatik
BELIEBTE DOWNLOADS: