Menu schließen

Testdaf Vorbereitung:Globalisierte Esskultur -Korrektur

Frage: Testdaf Vorbereitung:Globalisierte Esskultur -Korrektur
(3 Antworten)


Autor
Beiträge 28
0


https://i.hizliresim.com/r0loJP.jpg --> link von der Grafik


Ein aktuelles Thema, das häufig diskutiert wird, ist die weltweite Globalieserung des Essens.
Alle Menschen haben heutzutage gleiche Hobbys, Kleidungen, Trinken und auch Essen. Mc Donalds(MD) Ketten sind das beste Beispiel der Essglobalieserung.

Das vorliegende Schaubild, das von den MD Corporation veröffentlicht wurde, liefert uns die Informationen zu diesem Thema. Auf der linken Seite des Schaubilds, steht eine kleine Grafik, die zeigt, wie der Umsatz der MD Ketten zwischen 1975 und 2008 entwickelt hat. Auf der rechten Seite kann man sehen, wie die MD Restauranten zwischen 1940 und 1999 expandiert haben.
Was man sofot sehen kann ist, dass der Umsatz der MD Ketten im Jahr 2008 22 mal hoch ist wie der Umsatz im Jahr 1975.
es hängt davon ab, dass die Expansion im Jahr 2008 überall fertig ist und alle Menschen, egal sie in welchem Land leben, essen gleiche Hamburgers. Zur diese starke Expansion spricht es, dass, je die Globalieserung sich erhöht, desto sich die MD Ketten vervielfacht.
In der Diskussion darüber, woran es liegt, dass die Globalieserung der Esskultur überall verbreitet wurde, werden zwei entgegensetzende Meinungen vertreten. Die einen behaupten, dass die MD Ketten gesundheitschädlich seien, weil die MD Menus mit Hamburger, Pommes und Coca Cola ungesund sind. In dieser Meinung meint man auch, dass die heimische Essen vergisst würden, wenn man draußen oft Hamburger isst und zu Hause nichts kocht.
Die anderen glauben dagegen, dass die gleiche Esskultur für die Menschen sinnvoll sei, weil die Globalieserung mehrere Nahrungsmitteln anbietet und damit die Menschen mehrere Alternative haben um ihre Essen zu wählen.
Beiden Ansichten stimme ich teilweise zu. Einerseits kann man sagen, dass die Globalieserung die Menschheit stark beeinflusst. Und es wäre ein Gefahr für die Gesundheit, wenn man ungesunde Nahrungsmitteln regelmäßig isst, während zu hause heimische Essen zu kochen. Andererseits können die Menschen selbst entscheiden, was sie essen möchten und sie haben Recht alle Nahrungsmitteln zu erreichen. Es ist falsch zu sagen, dass die beide Meinungen falsch oder richtig sind. Sondern bietet die beide Möglichkeiten einige Vorteile und auch ein paar Nachteile.
In meiner Heimat, in der Türkei, gibt es auch sehr viele MD Ketten. Wenn ich jung war, wollte ich auch sehr viel MD Hamburger essen. Es war für mich neu und attraktiv. Ich fand diese Essen lecker. Aber jetzt, dass ich schon 33 Jahre alt bin, bevorzuge gar nicht die MD Ketten. Ich möchte nicht etwas schnell und ungesund essen, während meine traditionalle Essensmöglichkeiten.
Frage von gamzedalci | am 12.01.2020 - 15:54


Autor
Beiträge 36626
1756
Antwort von matata | 12.01.2020 - 22:46
Meine Korrekturvorschläge

Ein aktuelles Thema, das häufig diskutiert wird, ist die weltweite Globalisierung der Esskultur / des Essverhaltens.
Alle Menschen haben heutzutage die gleichen Hobbys, tragen die gleichen Kleidungsstücke, trinken weltweit die gleichen Getränke und essen auch die gleichen Esswaren.
Mc Donalds (MD) Ketten sind das beste Beispiel der Essglobalisierung.

Das vorliegende Schaubild, das von der MD Corporation veröffentlicht wurde, liefert uns die Informationen zu diesem Thema. Auf der linken Seite des Schaubildes, steht eine kleine Grafik, die zeigt, wie sich der Umsatz der MD Ketten zwischen 1975 und 2008 entwickelt hat. Auf der rechten Seite kann man sehen, wie die MD Restaurants zwischen 1940 und 1999 expandiert haben.
Was man sofort sehen kann ist, dass der Umsatz der MD Ketten im Jahr 2008 22 mal hoch ist wie der Umsatz im Jahr 1975.
Es hängt davon ab, dass die Expansion im Jahr 2008 überall abgeschlossen ist, und alle Menschen, egal sie in welchem Land leben, essen die gleichen Hamburgers essen können. Dieser starke Expansion lässt sich so erklären, dass, je mehr sich die Globalisierung sich erhöht, desto mehr MD Restaurants gebaut werden.
In der Diskussion darüber, woran es liegt, dass die Globalisierung der Esskultur so stark verbreitet wurde, werden zwei entgegengesetzte Meinungen vertreten. Die einen behaupten, dass die MD Ketten gesundheitsschädigend seien, weil die MD Menus mit Hamburger, Pommes und Coca Cola ungesund seien. Bei dieser Ansicht meint man auch, dass das heimische Essen vergessen geht, wenn man auswärts oft Hamburger isst und zu Hause nichts kocht.
Die anderen glauben dagegen, dass die gleiche Esskultur für die Menschen sinnvoll sei, weil durch die Globalisierung viel mehrere Nahrungsmitteln angeboten werden und damit die Menschen mehrere Alternativen haben um ihre Essen zu wählen.
Beiden Ansichten stimme ich teilweise zu. Einerseits kann man sagen, dass die Globalisierung die Menschheit stark beeinflusst. Und es wäre sicher eine Gefahr für die Gesundheit, wenn man ungesunde Nahrungsmitteln regelmäßig isst Aber man kann ja zuhause heimisches Essen zu kochen. Andererseits können die Menschen selbst entscheiden, was sie essen möchten, und sie haben viele Möglichkeiten alle Nahrungsmitteln zu erreichen. Es ist falsch zu sagen, dass die beide Meinungen falsch oder richtig sind. Sondern bieten die beiden Möglichkeiten einige Vorteile und auch ein paar Nachteile.
In meiner Heimat, in der Türkei, gibt es auch sehr viele MD -Restaurants Ketten. Als ich jung war, wollte ich auch sehr oft MD Hamburger essen. Es war für mich neu und attraktiv. Ich fand dieses Essen lecker. Aber jetzt, da ich schon 33 Jahre alt bin, bevorzuge ich die MD Lokale gar nicht mehr. Ich möchte nicht immer schnell und ungesund essen, sondern behalte auch meine traditionelle Essgewohnheiten.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 2338
438
Antwort von Ratgeber | 12.01.2020 - 23:27
  • Ein aktuelles Thema, das häufig diskutiert wird, ist die weltweite Globalisierung der Esskultur.
  • Alle Menschen haben heutzutage gleiche Hobbys, Kleidung und trinken und essen die gleichen Produkte.
  • Mc Donalds(MD)-Ketten sind das beste Beispiel der Globalisierung der Esskultur.
  • Das vorliegende Schaubild, das von der McDonald’s-Corporation veröffentlicht wurde, liefert uns die Informationen zu diesem Thema.
  • Auf der linken Seite des Schaubilds (kein Komma!) steht eine kleine Grafik, die zeigt, wie sich der Umsatz der MD-Ketten zwischen 1975 und 2008 entwickelt hat.
  • Die Weltkarte zeigt, wie die MD-Restaurants zwischen 1940 und 1999 expandiert haben.
  • Was man sofort erkennt, ist, dass der Umsatz der MD-Ketten im Jahr 2008 22mal höher ist als der Umsatz im Jahr 1975. (Wie drückt Gleichheit aus => Er sieht aus wie seine Mutter. Als drückt Unterschiedlichkeit aus => Sein Vater ist größer als er )
  • Es hängt davon ab, dass die Expansion im Jahr 2008 überall fertig ist und alle Menschen, egal in welchem Land sie leben, essen gleiche Hamburgers. Zur diese starke Expansion spricht es, dass, je die Globalisierung sich erhöht, desto sich die MD Ketten vervielfacht. ( abgeschlossen stimmt nicht, da ja – wie auf der Karte zu sehen ist - in Teilen von Afrika, Asien, Südamerika, auf Grönland, Mongolei gibt es keine Filialen: Also die Sätze weglassen oder anders formulieren!)
  • In der Diskussion um die Globalisierung der Esskultur werden zwei entgegengesetzte Meinungen vertreten.
  • Die einen behaupten, dass die MD-Ketten gesundheitsschädlich seien, weil ihre Menüs mit Hamburger, Pommes und Coca Cola ungesund seien.
  • Außerdem gingen die traditionellen Esskulturen verloren, wenn man draußen oft Hamburger isst und zu Hause nichts kocht.
  • Die anderen dagegen glauben, dass die Globalisierung der Esskultur für die Menschen sinnvoll sei, weil dadurch mehr Nahrungsmittel angeboten werden und die Menschen damit bei ihrer Essensauswahl mehr Alternativen haben.
  • Beiden Ansichten stimme ich teilweise zu.
  • Einerseits kann man sagen, dass die Globalisierung die Menschheit stark beeinflusst, und es eine Gefahr für die Gesundheit wäre, wenn man regelmäßig ungesunde Nahrungsmittel isst, statt zuhause heimisches Essen zu kochen.
  • Andererseits können die Menschen selbst entscheiden, was sie essen möchten und sie haben das Recht, alle Nahrungsmittel zu erreichen. (vielleicht hier ein anderes Wort?)
  • Es ist falsch zu sagen, dass beide Meinungen falsch oder richtig sind, sondern beide Möglichkeiten bieten einige Vorteile aber auch ein paar Nachteile.
  • In meiner Heimat, in der Türkei, gibt es auch sehr viele MD-Ketten.
  • Als ich jung war, wollte ich auch sehr viel Hamburger essen.
  • Es war für mich neu und attraktiv. (vielleicht trifft cool eher die Beschreibung attraktiv)
  • Ich fand dieses Essen lecker.
  • Aber jetzt, mit 33 Jahren, sind die MD-Ketten nicht mehr mein Favorit, da ich nicht schnell und ungesund essen möchte, sondern eher meine traditionelle also die türkische Esskultur bevorzuge.


  • Autor
    Beiträge 28
    0
    Antwort von gamzedalci | 13.01.2020 - 21:20
    Vielen Dank für die beide Antworten

    Verstoß melden
    Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

    > Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
    ÄHNLICHE FRAGEN: