Menu schließen

Bewerbungsanschreiben Bundespolizei

Frage: Bewerbungsanschreiben Bundespolizei
(1 Antwort)


Autor
Beiträge 3
0
Guten Tag
Ich habe ein Bewerbungsanschreiben für eine Ausbildung zum Bundespolizisten im mittleren Vollzugsdienst geschrieben und wäre dankbar wenn ihn mir jemand Korrektur lesen könnte und mir Verbesserungsvorschläge geben könnte wenn etwas nicht gut ist.
Schonmal Danke im Vorraus :D

Hier das Anschreiben:

Sehr geehrte Damen und Herren

Über die Facebook-Seite der Bundespolizei bin ich auf Ihr Angebot für einen Ausbildungsplatz zum Bundespolizisten im mittleren Vollzugsdienst gestoßen.
Und möchte mich gerne auf diesen bewerben.

Wie Sie meinem Lebenslauf entnehmen können, befinde ich mich bereits seit dem 01.09.2018
in einer Ausbildung zum Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker.
Jedoch möchte ich meine Ausbildung abbrechen und einen anderen Beruf erlernen, weil meine Tätigkeiten nicht meinen Vorstellungen entsprechen und ich mir etwas Anspruchsvolleres für mein Berufsleben wünsche.

Im letzten Jahr konnte ich schon einige Erfahrungen im Berufsleben sammeln habe aber festgestellt, dass der Beruf den ich momentan erlerne nicht das ist das ich mir für meine Zukunft vorstelle.

Mathematik,Deutsch und Sport gehören zu meinen Lieblingsfächern, und in meiner Freizeit besuche ich seid einem halben Jahr regelmäßig ein Fitnessstudio da ich mich fit halten möchte und sportliche Betätigung mir viel Freude bereitet.
In den letzten Monaten habe ich mögliche Alternativen zur angefangenen Berufslehre sehr genau betrachtet und mich über zahlreiche Berufe informiert. Von einigen interessanten Berufen die ich entdeckt habe, hat mich der Polizeidienst am meisten fasziniert, da mich der kameradschaftliche Zusammenhalt unter den Kollegen beeindruckt, ich gerne einen Abwechslungsreichen Beruf erlernen würde und stolz darauf wäre anderen Menschen zu helfen und einen aktiven Beitrag zur Sicherheit in Deutschland zu leisten.

Über eine Einladung zu Ihrem Auswahlverfahren würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen.

Mario Mustermann
Frage von Mario2001 | am 09.11.2019 - 19:38


Autor
Beiträge 0
78
Antwort von Rikko (ehem. Mitglied) | 10.11.2019 - 00:56
Sehr geehrte Damen und Herren,

Über die Facebook-Seite der Bundespolizei bin ich auf Ihr Angebot für einen Ausbildungsplatz zum Bundespolizisten im mittleren Vollzugsdienst gestoßen.

Darauf möchte ich mich gerne bewerben.

Wie Sie meinem Lebenslauf entnehmen können,
befinde ich mich bereits seit dem 01.09.2018 in einer Ausbildung zum Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker.
Jedoch möchte ich meine Ausbildung abbrechen und einen anderen Beruf erlernen, weil die dortigen Tätigkeiten nicht meinen Vorstellungen entsprechen und ich mir etwas Anspruchsvolleres für mein Berufsleben wünsche.

Im letzten Jahr konnte ich schon einige Erfahrungen im Berufsleben sammeln, habe aber festgestellt, dass der Beruf, den ich momentan erlerne, nicht meinen zukünftigen Erwartungen entspricht.

Mathematik, Deutsch und Sport gehören zu meinen Lieblingsfächern, weshalb ich regelmäßig seit einem halben Jahr ein Fitnessstudio besuche, um meinen Körper zu trainieren.
In letzter Zeit habe ich nach möglichen Alternativen zur angefangenen Berufslehre gesucht und mich über zahlreiche Berufe informiert. Dabei hat mich der Polizeidienst am meisten fasziniert, da mich der kollegiale Zusammenhalt im Einsatzteam beeindruckt, ich gerne einen abwechslungsreichen Beruf erlernen würde und stolz darauf wäre, anderen Menschen zu helfen und einen aktiven Beitrag zur Sicherheit in Deutschland zu leisten.

Über eine Einladung zu Ihrem Auswahlverfahren freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen.

Mario Mustermann

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Ausbildung, Praktika & Bewerbung-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Ausbildung, Praktika & Bewerbung
ÄHNLICHE FRAGEN: