Menu schließen

Atome: Lückentext korrigieren, bitte

Frage: Atome: Lückentext korrigieren, bitte
(5 Antworten)


Autor
Beiträge 0
83
Hallo, stimmt der Lückentext? (Lücke fett geschrieben)

Chemiker und Physiker haben immer wieder über den Aufbau des Atoms nachgedacht.
Dazu erstellten sie Atommodelle, die möglichst gut mit der chemischen Reaktion übereinstimmen sollten. Die Wissenschaftler stellten verschiedene Theorien über die Form des Atoms auf. Schließlich einigte man sich darauf, dass das Atom die Form einer Rosine haben müsse.
Der englische Physiker Ernest Rutherford bestimmte als erster die Größe eines Atoms. Er schickte positiv geladene αlpha-Strahlen auf eine dünne Goldfolie und stellte fest, dass die meisten Strahlen ungehindert durch die Folie gingen. Nur wenige wurden abgelenkt. E. Rutherford deutete diesen Versuch so: Da fast alle Strahlen die Metallfolie ungehindert durchdrangen, muss das Atom aus einem sehr kleinen massereichen Atom Kern und einer großen massearmen Atom Hülle bestehen. Der Kern enthält die Protonen und Neutronen, die Hülle wird von den Elektronen gebildet.
Es gibt etwa 105 Elemente, aber die Atome bauen sich aus nur drei Elementarteilchen auf: Elektronen, Protonen, Neutronen. Die Elemente können sich also nur in der Ladung der sie aufbauenden Protonen, Neutronen und Elektronen unterscheiden.
Die Elementarteilchen sind unterschiedlich geladen. Protonen besitzen eine positive elektrische Ladung, Neutronen besitzen neutrale elektrische Ladung und Elektronen besitzen eine negative elektrische Ladung.
Gleichnamige elektrische Ladungen stoßen sich ab. Ungleichnamige ziehen sich an. Die Anziehungskraft des Atomkerns und die Fliehkraft der Elektronen sind gleich groß, sie stehen im Gleichgewicht. Der dänische Physiker Niels Bohr fand heraus, dass sich die Elektronen auf konzentrischen Bahnen bewegen. Er bezeichnete diese Bahnen als Elektronenbahnen.
Frage von 2505 (ehem. Mitglied) | am 16.03.2019 - 14:27


Autor
Beiträge 506
123
Antwort von cir12 | 17.03.2019 - 17:27
Der Lückentext ist bis auf zwei Kleinigkeiten ok.
Ich würde bei massereichen Atom Kern und
massearmen Atom Hülle
das Wort "Atom" jeweils streichen.


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von 2505 (ehem. Mitglied) | 17.03.2019 - 18:09
Hallo,

DANKE für Ihre Hilfe.
Ich war mir bei der dritten Lücke "Realität" und achte Lücke "alpha-Strahlen" nicht sicher. Ist dies wirklich richtig?


Autor
Beiträge 1243
13
Antwort von Waldfee1 | 17.03.2019 - 19:44
Dies ist der Rutherfordsche Streuversuch.

massereichen --- massiven
massearmen --- durchlässigen leeren
αlpha-Strahlen --- alpha-Teilchen-Strahl
abgelenkt --- zurückgeworfen
neutrale --- keine


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von 2505 (ehem. Mitglied) | 17.03.2019 - 20:14
Hallo Waldfee, soll ich jetzt statt massereichen massiven,
und statt massearmen durchlässigen leeren
und statt alpha-Strahlen jetzt alpha-Teilchen-Strahl
eintragen?
... Neutronen besitzen keine elektrische Ladung und Elektronen ...

So richtig?


Autor
Beiträge 1243
13
Antwort von Waldfee1 | 17.03.2019 - 20:25
Ja, würde ich sagen ist korrekter. Obwohl ich sagen würde, dass bei beim Satz: "... muss das Atom aus einem sehr kleinen massereichen Atom Kern" auch noch ein anderes Wort für "Atom" reinkommt.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Chemie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Chemie
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: