Menu schließen

Chemie Frage

Frage: Chemie Frage
(5 Antworten)


Autor
Beiträge 12
0
1mL Urin wird mit 19 mL Wasser vermischt.
3 mL der Mischung werden mit 3 mL Reagenz versetzt, in der resultierenden Lösüng wird eine Harnstoffkonzentration von 5 mmol/L gemessen. Wie hoch ist die Harnstoffkonzentration im ursprünglichen Urin von Frau Meier?
Frage von Guelsen | am 12.12.2017 - 10:27


Autor
Beiträge 0
58
Antwort von Ritchy (ehem. Mitglied) | 12.12.2017 - 10:45
Also ich würde es mir einfach machen, weiß aber nicht, ob es richtig ist.
Wenn in der resultierenden Lösung eine Konzentration von 5 mmol Harnstoff vorhanden ist, würde ich einfach zurückrechnen. In der Endlösung sind ja je zur Hälfte verdünnter Urin und Reagenz vorhanden. Also (Urinverdünnt + Reagenz). Die verdünnte Urinlösung war ja 1ml mit 19ml Wasser, zusammen 20ml. Also 1/20 Urinlösung.
Damit muß ich die Konzentration schon mal 20 nehmen. Jetzt werden je zur Hälfte diese verdünnte Lösung mit Reagenz versetzt, also noch mal 2 nehmen. Also ist sie jetzt 40-fach verdünnt. Demnach müßte es sich vorher um eine 5*40-fache mmol Harnstoffkonzentration gehandelt haben (=200 mmol Harnstoff, also 0,2 mol).
Das wäre mein Lösungsvorschlag, aber ohne Gewähr...


Autor
Beiträge 12
0
Antwort von Guelsen | 12.12.2017 - 10:57
Danke vielmals, 200 mmol ist auch in der Lösung gegeben. Ich verstehe aber nicht, wieso es zur Hâlfte verdünnt sein soll? Dort steht doch 3mL werden mit Reagenz versetzt, das ist ja nicht die Hâlfte. Und wieso nehme ich die verdünnte Harnstoffkonzentration mal zwei ?


Autor
Beiträge 34068
1459
Antwort von matata | 12.12.2017 - 13:23
Hier gibt es eine ausführliche Erklärung

http://www.chemikerboard.de/topic,14554,-urspruengliche-konzentration-berechnen.html
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
58
Antwort von Ritchy (ehem. Mitglied) | 12.12.2017 - 21:12
Hallo, Du mußt sie mal 20 nehmen, weil Du ja mit dem Wasser 20 ml hast und der Urin mit 1 ml ein Zwanzigstel ist (1/20). Du willst aber zurückrechnen auf reines Urin! Wenn in der verdünnten Lösung 5 mmol Harnstoff sind, dann mußt Du das mit 20 multiplizieren. Egal, wieviel Du von der Flüssigkeit nimmst, es zählt das Verhältnis 3 ml Reagenz und 3 ml der verdünnten Lösung, also von beiden die Hälfte. Zusammen sind es ja 6 ml.


Autor
Beiträge 0
58
Antwort von Ritchy (ehem. Mitglied) | 13.12.2017 - 12:08
Also der ursprünliche Urin wird ja doppelt verdünnt. Einmal sofort mit 19 ml Wasser, so dass insgesamt 20 ml Lösung entsteht, davon 1 ml Urin, also 1/20 Anteil Urin. Dann werden davon nochmal 3 ml genommen und nochmal mit 3 ml Reagenz verdünnt. Das sind zusammen 6 ml neue Lösung, von denen die Hälfte, nämlich 3 ml Die verdünnte Harnstofflösung ist.
Jetzt rechnest Du zurück: Am Ende zur Hälfte verdünnt, also mal 2 und am Anfang 1/20 verdünnt, also mal 20. Zusammen also mal 40.
Es hätten auch 10 ml verdünnte Harnstofflösung und 10 ml Reagenz sein können, wäre dasselbe Ergebnis. Bei 5 ml verdünnte Harnstofflösung und 10 ml Reagenz, wäre es anders, weil es dann 15 ml Lösung ergibt und die verdünnte Harnstofflösung dann davon nur 1/3 wäre. Dann müßte man es mal 3 nehmen, beim Zurückrechnen.
Bei gleicher Endmessung 5 mmol wäre dann das Ergebnis 300 mmol (60*5).

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Chemie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Chemie
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Ernährung und Chemie
    Hast du eine Frage zu Chemie und Ernährung? Was haben Lebensmittel und unsere Ernährung mit Chemie zu tun?
  • Chemie - Mutarotation
    Moin, Moin ! Ich habe eine Frage zu Chemie. Und zwar soll ich einen Stoff nennen bei dem Mutarotation zu beobachten ist und ..
  • Chemie Molmasse
    Hallo ihr :) Ich hätte mal eine Frage und zwar haben wir in Chemie letzte Woche eine Formel zur Molmassenbestimmung von Viktor ..
  • Präsentation für Chemie
    Sehr geehrte Damen und Herren, hier schreibt Efim Sazonov. Ich möchte gerne eine Frage Ihnen stellen. Helfen Sie bei den..
  • Namensgebung in der Chemie?
    hallo leute :) könnte mir vllt einer von euch mal erklären wie die namensgebung ich der chemie zustande kommt? (Nomenklatur..
  • Mol: 2 Mol Eisen = ? Eisenatome ?
    Hast du eine Frage zu Chemie? Gib hier deine Frage so detailliert wie möglich ein.. Kann mir jemand sagen, wie viele ..
  • mehr ...
BELIEBTE DOWNLOADS: