Menu schließen

Demotiviert

Frage: Demotiviert
(2 Antworten)


Autor
Beiträge 19
0
Hello, Ich habe dieses Schuljahr wiederholt und wollte eigentlich richtig durchstarten.
Dann haben wir den ersten Test geschrieben und der war sechs. Ich bin gerade voll verzweifelt. Ich wollte eigentlich nie mehr eine sechs schreiben. Was soll ich machen? Ich kann es einfach nicht verkraften... Ich habe so Angst das ich mein abi nicht schaffe. Ich habe so ein unwohles Gefühl, wegen dieser Note. 😥
Frage von Lulu141 | am 13.09.2017 - 16:30


Autor
Beiträge 124
5
Antwort von Ritchy | 13.09.2017 - 22:29
Hallo Lulu, ich kenne Dich ja ein bißchen von Deinen Beiträgen und glaube, daß Du Dich zu sehr hängen läßt. Eine 6 kann auch Ansporn sein, weil Du ja nur besser werden kannst!
In welchem Fach hast Du denn die 6 erhalten? Wie wichtig war denn der Test? Eine Klausur war es offenbar nicht?!
Deine Einstellung ist nicht die richtigste: oft biste zu müde, dann haste vielleicht kein Bock... Und irgendwann hast Du den Anschluß verpasst, um richtig durchzustarten und kommst mit dem Lernstoff nicht mehr klar...
Du mußt jetzt aktiv werden, denn eine 6 bedeutet, daß Du nichts vom Stoff kapiert hast oder nicht geübt hast!
Ehrgeiz haste ja offenbar, Du willst ja Dein Abi! Aber dafür musste was tun!
Jedenfalls würde ich nie aufgeben! Dann warte lieber, bis Du hoffnungslos gescheitert bist. Was ich damit meine: Wiederhole die Klasse solange, wie es möglich ist. Dann kannst Du immer noch eine Ausbildung suchen, z.B. als Altenpflegerin, Zoowärterin oder Kindergärtnerin, aber erst versuchste Dein Abi zu machen.


Autor
Beiträge 9953
511
Antwort von cleosulz | 14.09.2017 - 00:10
Die erste Frage ist: Woran liegt es, dass du schlechte Noten hast?

Im Übrigen wiederhole ich mich nur ungern.
Deswegen dieser Link zu meinem Beitrag aus dem Jahr 2009: e-hausaufgaben.de
Diese Meinung vertrete ich nach wie vor.

Für was willst du an diesem Abitur, an dieser Schulform festhalten? Was ist dein Ziel?
Willst du etwas studieren, bei dem du auf jeden Fall ein "Voll-Abitur", sprich die Allgemeine Hochschulreife brauchst? Was bezweckst du mit dem Zeugnis?

Willst du es dir an die Wand hängen = dann reicht ein bestehen und die Noten sind egal.
Willst du dich damit bewerben oder gar studieren - dann ist der Durchschnitt unter Umständen sehr wichtig.
Wenn dies nicht der Fall ist, überlege, ob du deinem Berufsziel nicht auch auf anderer Weise einfacher näher kommst?

Mittlere Reife + Ausbildung + einjähriges Berufskolleg ergibt je nach Bundesland auch die Fachhochschulreife.
Und wenn du damit dual studierst und den Bacholor machst, kannst du dir sogar das Abitur anerkennen lassen.
Dazu brauchst du lediglich das abgeschlossene Grundstudium und den Nachweis von deiner Hochschule. Danach darfst du sogar an einer Uni studieren.

@Ritchy =>
Die Erzieherin braucht heutzutage auch einen guten Schulabschluß und in manchen Ländern je nach Ausbildungsgang sogar FHR

Wir können nicht zu dem werden, was wir sein wollen,
in dem wir das bleiben, was wir sind.

-O-

Der erste Schritt, um das zu erreichen, was du willst
ist zu begreifen, dass du nicht dableiben darfst, wo du jetzt bist.

-O-

Dein Leben ist wie Film
Schreib dein eigenes Drehbuch,
glaub daran und spiel` danach

-O-

Ich will nicht, dass du denkst wie ich.
Ich will nur, dass du denkst!

________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden Antworten
Hast Du eine eigene Frage an unsere Schulprobleme & -Organisation-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Schulprobleme & -Organisation