Menu schließen

Feedback für gelesene Beiträge vom Fragesteller

Frage: Feedback für gelesene Beiträge vom Fragesteller
(6 Antworten)


Autor
Beiträge 0
59
Wäre es nicht wünschenswert, zu wissen, ob ein Fragesteller die geschriebene Lösung auch gelesen hat, z.B. durch ein "Gelesen - Button". Ich fände es toll.
Frage von Aladin7 (ehem. Mitglied) | am 09.04.2017 - 16:10


Autor
Beiträge 0
59
Antwort von Aladin7 (ehem. Mitglied) | 09.04.2017 - 21:57
Wünschenswert wäre auch die Angabe der Schule,
Berufsschule oder Uni, weil dann ganz andere Anforderungen gestellt werden an den Fragesteller.


Autor
Beiträge 273
21
Antwort von Kampfsemmel | 10.04.2017 - 22:05
Was für einen Vorteil erhoffst du dir dadurch? Möchtest du auch einen Knopf für "Antwort verstanden" ?
Gibt es so eine ähnliche (aber sinnvollere Funktion) nicht schon im Forum? (hilfreiche Antwort)

Glaubst du wirklich, dass die Funktion viele nutzen werden?


Autor
Beiträge 0
59
Antwort von Aladin7 (ehem. Mitglied) | 10.04.2017 - 22:24
weil ich dann sehe, ob der User meine Lösung überhaupt erkannt hat und ich ihn sonst evtl. per Nachricht noch darauf hinweisen kann. Angabe der Schule, um das Niveau einzuschätzen: jemand, der nur ein Referat fürs 10. Schuljahr halten muss, braucht andere Infos als jemand im Seminar. U.U. weniger ausführlich...


Autor
Beiträge 11106
695
Antwort von cleosulz | 11.04.2017 - 07:57
Solange sich das Verhalten der User nicht ändert, wird dir ein "gelesen"-Knopf nichts nutzen.
Auch der muss gedrückt werden.

Und so lange User bei der Anmeldung schwindeln was Alter, Ort oder Schule betrifft nutzt die Angabe der Schule auch nichts.
Du wirst doch nicht glauben, dass ein User angibt, ich bin an der Anne-Frank-Realschule in München in der 10e?
Unsere Seite wird sicher auch regelmäßig von Lehrern auf der Suche nach ihren Schülern besucht. Da will man es dem Lehrkörper nicht auch noch ganz einfach machen. Du glaubst nicht, wie viele über 100-jährige Schüler es gibt.

Würden die Fragesteller jedoch die gängigen Höflichkeitsfloskeln wie "Bitte/Danke" nutzen und damit selbständig auf eine Antwort antworten oder mit "Habe ich das jetzt richtig verstanden, das bedeutet .....?", dann wüssten die Helfer hier sofort Bescheid, ob noch nachgelegt werden muss oder nicht.

Meine Liste "wünschenswert" wäre da ganz schön lange.
Mir würde z.B. schon reichen, wenn die User ihren Thread ordentlich "schließen" würden, wenn sie keine Antwort mehr brauchen. Aber das scheint schon zu viel Arbeit zu sein.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
59
Antwort von Aladin7 (ehem. Mitglied) | 11.04.2017 - 14:57
In manchen Argumenten muss ich Cleosulz zustimmen. Ich habe aber nicht gemeint, der Schüler soll den Namen seiner Schule eintippen, sondern sein Niveau, damit ich mich dem Bildungsstand anpassen kann und nicht eine Abhandlung, die er nicht versteht oder auf Abschreiben hindeutet, sende, statt eines einfachen Referates.
Manche sind möglicherweise in der Grundschule, geben aber an über 40 zu sein. Da sitzt dann der 40 jährige mit 40 und Bierchen vor der 10 Jahre jngeren Lehrerin.
Das liegt wohl zum Teil darin, dass sich viele mit Ihrem Fakeprofil über Facebook (Fakebook) anmelden. Darüber hatte ich auch schon eine Frage gestellt, die aber als beantwortet gilt.
Manche Fragesteller bemühen sich schon, ihren Wissensstand anzugeben oder geben an, für welche Prüfung sie eine Antwort brauchen.
Auch Rückmeldungen und Auszeichnungen erfolgen, vor allem von langjährigen Nutzern.
Meine Anregungen sind gar nicht so falsch, ok zu viele Buttons verwirren die Leute, aber mit der Zeit lernen sie es.


Autor
Beiträge 34463
1502
Antwort von matata | 11.04.2017 - 15:31
Du vergisst aber, dass jeden Tag neue User dazu kommen... und andere ungeheuer beratungsresistent sind
Deshalb frage ich auch oft nach der Art der Schule oder nach dem Niveau des Fragestellers, bevor ich anfange zu suchen oder eine Antwort versuche. Aber meist sind die User schon wieder verschwunden / offline und antworten gar nicht, weil sie einfach nur schnell ihre Hausaufgaben hier abliefern und sie später gelöst wieder abholen wollen. Und da spare ich dann mit meiner Hilfe oder werde auch einmal patzig und fordere die minimalsten Anstandsregeln ein oder mache darauf aufmerksam, dass wir keinen Lieferservice für Hausaufgaben betreiben.
Übrigens lösche ich über oder knapp Hundertjährige regelmässig als Fake-Accounts nach einer Ermahnung und einer Frist zum "Nachbessern" des Profils.
Das war ein kleiner Blick hinter die Kulissen von e-hausi
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Smalltalk-Experten?

205 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Smalltalk
ÄHNLICHE FRAGEN: