Menu schließen

Erörterung zum Thema Trump bitte korrigieren

Frage: Erörterung zum Thema Trump bitte korrigieren
(keine Antwort)


Autor
Beiträge 20
0
Wenn man den Standpunkt der Autorin betrachtet, kann man feststellen, dass in einigen Stellen ihre Meinung sich widersprechen. Zum Beispiel kritisiert sie den Umgang mit Falschäußerungen von Medien durch die rhetorische Frage „Ist diese Reaktion richtig?“ (Z. 29), jedoch ist sie der Meinung, dass Journalisten für sich selbst entscheiden müssen, worüber sie berichten (vgl. Z. 57f). Das bedeutet, dass sie sich selbst aber nicht festlegt und daher auch keinen klareren Standpunkt vertritt. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass Anna Reimann selbst eine Journalistin ist, deshalb möchte sie ihren Kollegen nichts vorschreiben. Mit diesem Text wendet sich die Autorin offensichtlich an Journalisten, Reporter beziehungsweise die Medien allgemein, aber auch an das Publikum, das sich oft von den Medien beeinflussen lassen.


Meiner Meinung nach, hat Anna Reimann zum Teil Recht, allerdings bin ich nicht von allen Punkten ihrer Meinung überzeugt. Natürlich ist die übertriebene Reaktion von Medien kann problematisch sein, denn zunächst einmal verursacht sie Unruhe im jeweiligen Land und dadurch wird das ruhige Leben vom Bürger gestört. Dabei ist es sehr ungerecht gegenüber dem Bürger, da er nicht verdient, solche Störung zu bekommen. Ferner verrichten die Medien meiner Meinung nach unbewusste Propagandaarbeit für Rechtspopulisten, denn durch solche Reaktion wird deren Meinung verbreitet und somit werde deren Ziele erfüllt. Ebenso können durch die Berichte von Medien über Falschäußerungen „Fake News“ entstehen, wie von der Autorin erwähnt wurde. Es kann auch zu einer Rufschädigung führen, wenn sie an einer Person beziehungsweise an einer Organisation richten. Außerdem werden andere wichtigere Berichte über beispielsweise die durch Industrialisierung zunehmende Umweltbelastung, die steigende Kindersterblichkeitsrate weltweit aufgrund von Hunger oder einen krebserregenden Stoff, der in Erfrischungsgetränken gefunden wurde, vernachlässigt. Weiterhin können auch Missbrauch entstehen, indem Menschen die Medien anbieten, Information mit Geld oder Wertsachen auszutauschen. Es führt zu steigender Kriminalitätsrate im betroffenen Land. Trotz all dieser Gründe darf nicht übersehen werden, dass die Medien erzeugende Chaos die Aufmerksamkeit aus der ganzen Welt auf das jeweilige Land ziehen können, dazu zählen auch Investoren, Konzernen und Großunternehmen. Demzufolge ergibt sich mehr Chancen für die wirtschaftliche, technologische und medizinische (Weiter-)Entwicklung in diesem Land. Dies ist ein Vorteil besonders für die Entwicklungs- und Schwellenländer. Darüber hinaus vermitteln die Berichte über Rechtspopulisten dem Volk Wissen über deren Ziele, Erscheinungsformen und die Konsequenzen, die durch ihr Auftreten hervorrufen. Das Volk wird somit nicht mehr von ihnen „hereingelegt“. Als letztes Argument sei angeführt, dass mehr Leute, besonders Jugendliche sich durch solche Berichte für Politik interessieren, dadurch wird die Wahlbeteiligung in Europa allgemein. Denn für solche Berichte braucht man kaum Fachwissen dafür, um sie nachvollzuziehen.
Frage von littleprincess0700 | am 22.03.2017 - 23:01





Leider noch keine Antworten vorhanden!


Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Sonstiges-Experten?

1912 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Sonstiges
ÄHNLICHE FRAGEN: