Menu schließen

Rentabilität --> Bilanzkennziffern

Frage: Rentabilität --> Bilanzkennziffern
(5 Antworten)


Autor
Beiträge 174
0
Arb.Blatt


ausrechnen--> Eigenkapitalrentabilität : Gewinn*100 geteilt durch EK =
14944*100 geteilt durch 82400 =18,14

Gesamntkapitalrentabilität : (Gewinn + FK-Zinsen) *100 geteilt durch EK +FK
(14944 +317600 ) *100geteilt durch 82400 + 317600 Eur.
(332544) * 100 = 33254400 geteilt durch 400000 = 83, 14 % ? in Prozentwert ? ist mein Ergebnis richtig ?

Die Umsatz - und Eigenkapitalrentabilität habe ich schon gelöst und in der Schule verglichen.

Nur die Rechnung da oben .danke! :)
3
Frage von kodachen91 | am 20.02.2016 - 16:27

online
Autor
Beiträge 11499
752
Antwort von cleosulz | 20.02.2016 - 16:39
Eigenkapitalrentabilität =

Jahresüberschuss

* 100%

Eigenkapital

Da komme ich auf: 18,13592 = 18,14 gerundet,
so wie du auch.

Gesamtkapitalrentabilität =

Gewinn + Fremdkapitalzinsen

* 100%

Gesamtkapital

Quelle:
http://www.controllingportal.de/Fachinfo/Grundlagen/Kennzahlen/Gesamtkapitalrent.html

Warum hast du oben => bei Fremdkapitalzinsen den Betrag des "Fremdkapitals" genommen und nicht den Betrag für "Zinsaufwendungen"?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

online
Autor
Beiträge 11499
752
Antwort von cleosulz | 20.02.2016 - 16:44
Ich rechne:

14.944 + 19.056
________________ * 100 = 8,5 %
400.000
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 174
0
Antwort von kodachen91 | 20.02.2016 - 16:48
danke. ok.ich war mir unsicher, dass Zinsaufwendung auch Fremdkapitalzinsen heissen und wusste nicht welcher Zahl ich reinsetzen soll.

online
Autor
Beiträge 11499
752
Antwort von cleosulz | 20.02.2016 - 17:21
Umsatzrentabilität:

vereinfachte Definition: Umsatzrentabilität = (Gewinn x 100) / Umsatz

14.944 x 100
___________ = 1,78 gerundet
840.000
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

online
Autor
Beiträge 11499
752
Antwort von cleosulz | 20.02.2016 - 17:25
Ich bin mir bei den jeweiligen Zuweisungen der Begrifflichkeiten auch unsicher.
Bei bei "Fremdkapitalzinsen" und "Zinsaufwendung" kann ich mir aber nichts anderes vorstellen.

Fremdkapitalzinsen sind die Aufwendungen, die das Unternehmen für Kredite bezahlt.
Zinsaufwendungen sind die Aufwendungen, die das Unternehmen für Kredite bezahlt.
Also: Dasselbe.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Wirtschaft & Recht-Experten?

8 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Wirtschaft & Recht
ÄHNLICHE FRAGEN: