Menu schließen

Wieso googelt keiner?

Frage: Wieso googelt keiner?
(7 Antworten)


Autor
Beiträge 46
4
Hallo liebe Forengemeinde!

Ich lese hier schon seit einiger Zeit mit, habe mich aber erst vor kurzem auch registriert.
Ich muss immer wieder den Kopf schütteln, wie FAUL hier einige sind. Mir ist schon klar, dass das ein Hausaufgabenforum ist, bei dem es darum geht sich gegenseitig zu helfen und zu unterstützen. Jedoch scheint es mir so, als würde absolut niemand die Suchfunktion verwenden oder, was wahrscheinlich noch einfacher und schneller ist, Google oder eine andere Suchmaschine verwenden. Natürlich kann Google nicht auf jede Frage eine Antwort liefern, aber ich traue mich zu behaupten, dass in 95% der Fälle Google schneller zum Ziel kommt. Aktuelles Beispiel: "Wo wird überall Spanisch gesprochen".
Da stellt sich mir die Frage, seid Ihr zu faul zum googeln (obwohl es in Summe weniger Aufwand wäre) oder kommt ihr mit Suchmaschinen im Internet nicht klar?
Frage von BhutBhut | am 30.09.2015 - 10:31


Autor
Beiträge 11106
695
Antwort von cleosulz | 30.09.2015 - 10:49
Hallo BhutBhut (bist du ein Huhn ;) => ?
Du hast es gut erkannt. Die Frage,
die du stellst, stellt sich mir täglich.
Aber das ist im Internet genau so, wie im realen Leben.
Man stellt eine Frage, hofft auf eine Antwort, weil man nichts denkt, zu bequem ist.
Wie oft höre ich: Hat jemand meine Schuhe gesehen, weiß wer wo der Locher ist,
was gibt es heute in der Kantine oder Liebes, was gibt es heute Gutes?
Würde der Fragesteller im Flur nachschauen (oder unterm Bett oder sonstwo, wo er regelmäßig die Latschen abstreift), im Büro neben dem Kopierer oder auf seinem eigenen Schreibtisch nachschauen (weil er ihn vom Kopierer eben vor 30 Minuten selbst dahin getragen hat) oder einen Blick auf den Kantinenaushang oder in den Kochtopf auf dem Herd oder in den Kühlschrank werfen .... => die Frage müsste nicht gestellt werden.
Ist es also pure Faulheit?
Oder ist so eine Frage mitunter nicht auch ein Zeichen für sonstige fehlende Kommunikationsmöglichkeit?
Immerhin kommt man so hier "ins Gespräch". Und Kommunikation ist wichtig.
Egal ob im täglichen Leben real oder im Internet.

Und darüber hinaus: richtig Googeln will gelernt sein.

Und was treibst du so?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 11106
695
Antwort von cleosulz | 30.09.2015 - 11:06
Ärgerlicher und letztendlich mit vielen innerlichen Fragezeichen versehen sind für mich dann eher solche Fragestellungen:
www.e-hausaufgaben.de

Ein User stellt eine Frage ein, ohne konkrete eigene Vorstellung.
Dann bekommt er eine Antwort. Seine nächste Frage ist ebenso unklar, wischi-waschi.
So geht es weiter, Vorschlag für Vorschlag.
Denkanstöße sollen das eigentlich nur sein. Denn auch die Themenfindung gehört zu einer Abschlussarbeit.

Aber das möchte er offenbar gerne abgenommen haben.
Und dann abschließend noch das:
Zitat:
Ich bin mir unsicher was ich wählen soll was soll ich machen ?
Sollen wir ihm jetzt auch noch die Auswahl abnehmen? Das können wir nicht.
Es ist SEINE Aufgabe, seine Präsentationsprüfung.
So eine Arbeit kann man nur gut erledigen, wenn man daran interessiert ist. Und was ihn wirklich interessiert, dass wissen wir im Forum nicht.

Aber wenigstens kennt der die Wörtchen BITTE und DANKE.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 46
4
Antwort von BhutBhut | 30.09.2015 - 11:11
Interessanterweise antwortet Matata immer nur mit Links, zu den jeweiligen Themen, die die Hilfesuchenden ohnehin erst lesen , die Inhalte filtern und für sich selbst zusammenfassen müssen. (Auch ein Grund wieso ich mich hier angemeldet habe - damit ich Matatas Links anschauen kann) Und das finden dann alle hilfreich und sind dankbar. Schon etwas eigenartig


Autor
Beiträge 11106
695
Antwort von cleosulz | 30.09.2015 - 11:34
Was ja aus pädagogischer Sicht ja richtig ist.

=> Ich stimme dir zu: Es ist schon merkwürdig, dass wenn man hier nachfragt und einen Link bekommt, dann der User zufrieden ist.

Aber auf die Idee, selbst zu googeln und dann zu dem Link zu kommen, scheinen die User nicht zu kommen.

ABER bedenke: Die Links von Matata sind bereits "vorgefiltert", auf das Thema bezogen (und in fast allen Fällen äußerst hilfreich, da muss man sie wirklich loben!)
Insofern ist der Umweg über Matata mitunter schneller, als wenn man sich erst über die Google-Suchmaschine den passenden Link selbst heraussuchen muss.
Zitat:
Ungefähr 1.230.000 Ergebnisse (0,30 Sekunden)
Und Matata scheint ihre eigene Datenbank zu haben (was schulische Links betrifft).
Ich bewundere immer wieder, wie schnell sie etwas zu einem bestimmten Thema findet, auch hier in unserem Archiv - aber auch mir passiert es, dass ich dann die Seite nicht ganz nach unten scrolle und nach "ähnlichen Fragen" suche. Meistens wäre da auch irgendwo ein hilfreicher Hinweis, Link o. ä. zu finden.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 46
4
Antwort von BhutBhut | 30.09.2015 - 11:42
Das stimmt. Der Umweg ist natürlich um einiges einfacher und bequemer. Trotzdem frage ich mich, wie die Leute dann weiter machen? Im Studium, Beruf, Ausbildung? Zu wissen, woher man seine Informationen bekommt, ist fast genauso wichtig, wie die richtigen zu haben. Besonders da alle Themenfelder komplexer und größer werden. Jeder hat ein Smartphone, PC, Tablet, etc und jedes dieser Geräte verfügt über einen Internetzugang und keiner kommt auf die Idee es zu verwenden. Aber jeder kann auf YouTube Videos suchen, weiß über jedes Katzenvideo bescheid, was Victoria Backham zum Dinner hatte und wann die nächste Staffel von irgendwer sucht irgendwen, der irgendwas kann.


Autor
Beiträge 11106
695
Antwort von cleosulz | 30.09.2015 - 12:22
Lt deinem Profil bist du 16 + weiblich
Ich gratuliere dir. Nicht wenige deiner Altersgenossen/genossinen stellen sich diese Fragen.
Und manchmal graut mir davor, wie unsere Gesellschaft sich noch weiterentwickeln wird, wenn Allgemeinbildung sich auf das Bedienen von kleinen, handlichen Elektrogeräten beschränkt - und nicht auf die Informationsmöglichkeiten, die sich daraus ergeben. Irgendwie verblödet trotz allen Möglichkeiten die ganze Welt. Aber das ist nicht unbedingt altersspezifisch.
Neulich am Stammtisch. Die Frage stellte sich, wie die Planeten um die Sonne heißen.
5 Personen => alle über 25-60. 4 davon zücken das Handy und einer sagt:
Mein Vater erklärt mir jeden Sonntag die neun Planeten .....
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 46
4
Antwort von BhutBhut | 30.09.2015 - 12:51
immerhin zücken sie das Handy und eröffnen keinen Thread in einem Forum

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Smalltalk-Experten?

241 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Smalltalk
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Scheidung Eltern :(
    Hi Die Mutter von einer Freundin von mir plant sich von ihrem Mann zu scheiden ... Es ist oft Streit wegen ihrem Vater und..
  • lied gesucht
    suche ein lied ist glaube ich rap der text geht so, vielleicht kennts ja jemand: Na Jungs, kennt ihr mich noch ja ich bins ..
  • Vorteile von hohen steuern
    Hallo Leute, Ich bräuchte zum Oben genannten Thema hilf. Ich habE nur ein vorteil finden können und zwar dass der staat ..
  • goth mit handtasche - schonmal gesehen?
    hi habt ihr schonmal eine "richtige" bzw "typische" goth(also nicht halbe emos oder emos die sich als goth ausgeben oder goths ..
  • Ebay Besucherzähler
    Hi, Ich verkaufe bei Ebay meine PS2 Die geht jetzt noch 2 Tage und 22 Stunden. Aber seit 3 Tagen war keiner mehr auf meinem ..
  • Gotische Kunst: Merkmale ?
    hallo ich mal wieder. ehm folgende sache : wir sollen merkmale der gotik googlen. aber wir sollen halt rausfinden wie man an ..
  • mehr ...