Menu schließen

Chemie Zeichnung

Frage: Chemie Zeichnung
(5 Antworten)


Autor
Beiträge 0
83
Hey

Wir hatten folgende Zeichungen bei den Eigeschaften der Alkanole (Siedetemperatur und Schmelztemperatur)
Ich verstehe weder wie man auf der Zeichnung kommt noch was es darstellen soll?
Sind die beiden Zeichnungen identisch?
Ich hoffe das zweite Bild ist korrekt gerade noch gezeichnet^^

Frage von Genie_0 (ehem. Mitglied) | am 16.05.2015 - 21:47


Autor
Beiträge 509
123
Antwort von cir12 | 20.05.2015 - 19:27
ODER sollte man lieber sagen:

Man sieht 2 polare OH-Gruppen zweier Alkohl-Moleküle, die eine Wasserstoffbrückenbidnung bilden ?

Diese Version ist ok.


Autor
Beiträge 509
123
Antwort von cir12 | 17.05.2015 - 08:44
Die obere Skizze zeigt die gewinkelt aufgebauten Alkoholmoleküle. Sie sind polar aufgebaut  (delta + und delta - zeigen die Ladungsschwepunkte; siehe dazu das untere Bild). Die Alkoholmoleküle können sich gegenseitig sehr stark anziehen über sogenannte Wasserstoffbrücken. Das macht sich wie folgt bemerkbar:
Ethanol und Propan haben fast die gleiche molare Masse. Propan ist aber ein Gas und Ethanol eine Flüssigkeit mit einer Siedetemperaur von ca. 78 °C. Die Propanmoleküle ziehen sich nur über schwache van-der-Waals-Kräfte an, sie sind also gut beweglich (= Gas), während die Ethanolmoleküle aufgrund der Wasserstoffbrückenbindung viel Energie benötigen, um sich gegenseitig "befreien" zu können, um so in den Dampfraum zu gelangen.

Die untere Skizze ist falsch, den delta- zieht nicht delta- an, sondern stößt sich gegenseitig ab. Eine hier angenommene "Sauerstoffbrücke" gibt es nicht.


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von Genie_0 (ehem. Mitglied) | 17.05.2015 - 12:59
Danke für deine Erklärung...
Also zsuammengefasst:
Im oberen Bild sieht man eine Wasserstoffbrückenbindung aus einem OH und einem zusätzlcihem Suaerstoffatom.
Die Alkohol-Moleküle können sich sehr stark anziehen über diese Wasserstoffbrückenbindung.. :)

Bsp.:
Ethanol-Moleküle lassen sich über schwache Van-Der-Waals-Kräfte anzeiehn und sind somit sher beweglich, Im Gegensatz zu den Propamoleküle, die sich durch Wasserst. anziehen und man diese brauchen viel Energie um sich gegenseitig zu trennen.

Eine Frage habe ich noch:
Woher soll man denn wissen welche Alknole sich wie anziehen ? Mit welche zwichenmolekualre Bindung?


Autor
Beiträge 509
123
Antwort von cir12 | 17.05.2015 - 13:54
Deine Zusammenfassung würde ich ein wenig anders formulieren:
Zwischen den beiden polaren OH-Gruppen zweier Alkoholmolekülen besteht eine Wasserstoffbrückenbindung.

Dein Beispiel ist leider falsch:
Ethanolmoleküle ziehen sich durch Wasserstoffbrückenbildung gegenseitig stark an. Aufgrund der kurzen Alkylreste (hier: Ethylgruppen) sind die van-der-Waals-Kräfte im Gegensatz dazu sehr klein.
Zwischen den Propanmolekülen gibt es keine Wasserstoffbrückenbindungen. Die van-der-Waals-Kräfte sind aufgrund des etwas längeren Alkylrestes etwas größer als bei Ethanolmolekülen.
Da auch das Butan ein Gas ist, siehst Du, dass bei kurzen Kohlenwasserstoffresten (Alkylresten) der gegenseitige Einfluss der Moleküle aufeinander sehr viel geringer ist als wenn Wasserstoffbrücken vorhanden sind. Denke dabei an die Siedetemperaturen.

Deine Zusatzfrage:
Alkohole bilden immer gegenseitig Wasserstoffbrückenbindungen aus aufgrund der vorhandenen OH-Gruppen. Je längerkettig das Alkoholmolekül wird, desto größer werden auch die van-der-Waals-Kräfte. Die van-der-Waals-Kräfte werden allmählich so groß, dass schon das Pentan flüssig ist und Alkane ab 18 C-Atome im Molekül fest.


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von Genie_0 (ehem. Mitglied) | 20.05.2015 - 16:25
DANKE ;))))
Habe es jzt ganz gut kappiert....Hoffe ich nerve dich nicht allzu sehr :)

EIne mini Frage zum ersten Bild:
Ist es chemisch gesagt falsch, wenn ich sage:
Man sieht auf dem ersten Bild eine Wasserstoffbrückenbindung. SIe entsteht zwsichen einer OH-Gruppe und einem weiterem Sauertsoffatom...?
ODER sollte man lieber sagen:
Man sieht 2 polare OH-Gruppen zweier Alkohl-Moleküle, die eine Wasserstoffbrückenbidnung bilden ?


Autor
Beiträge 509
123
Antwort von cir12 | 20.05.2015 - 19:27
ODER sollte man lieber sagen:

Man sieht 2 polare OH-Gruppen zweier Alkohl-Moleküle, die eine Wasserstoffbrückenbidnung bilden ?

Diese Version ist ok.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Chemie-Experten?

2 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Chemie
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Atombau Zinn
    Hollo ich brauche ein Bild oder Zeichnung von den Atombau von " Zinn " ! Ich danke euch im vorraus!
  • Prozess eines Extraktionsverfahren
    Ich habe in Chemie die Hausaufgabe auf, den Prozess eines Extraktionsverfahrens zu erklären und eine passende Zeichnung dazu zu ..
  • mehr ...