Menu schließen

Binomialfunktionen

Frage: Binomialfunktionen
(1 Antwort)


Autor
Beiträge 3
0
Hallo, ich habe eine Frage zu meiner Hausaufgabe in Mathematik.
Folgende Aufgabenstellung:

Bei einer Binomialverteilung ist p so groß, dass es mit mindestens 75 % Wahrscheinlichkeit höchstens zehn Treffer gibt.
Welche Werte kann p annehmen für

a) n=20 ; b) n=50

Nun stelle ich mir die Frage, wie ich an diese Aufgabe rangehen soll. Bisher haben wir vor jeder Bearbeitung festgelegt, was X und Y darstellen soll (also das Ereignis und das Gegenereignis) und mit was sie binomialverteilt sind.
Ein Beispiel aus dem Unterricht:

X= Anzahl der stornierten Buchungen binomialverteilt mit p=0,11 und n=150
Y= Anzahl der nicht stornierten Buchungen binomialverteilt mit p=0,89 und n=150

Gesucht wird in meiner Aufgabe ja p. Die Wahrscheinlichkeit pe muss mindestens 75 Prozent betragen. N höchstens zehn Treffer.
Wie kann ich nun p ausrechnen ? Muss ich da mit BinominalCD im Taschenrechner arbeiten und p als Variabel einsetzen ?
Frage von Laura-Marie1 | am 20.04.2015 - 20:00


Autor
Beiträge 2694
93
Antwort von v_love | 20.04.2015 - 22:12
Erst mal kann man p nur numerisch ausrechnen. Das kann jedes CAS. Welche Befehle du dafür benutzen musst,
kann ich dir nicht sagen, da ich nicht weiß, welches Programm du verwenden willst.
Alternativ kann man auch in einer Tabelle für P(X<=k) und entsprechendes n schauen für welche p - jedenfalls approximativ - die Wahrscheinlichkeit 75% übersteigt.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Mathematik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Mathematik