Menu schließen

Das Gasgesetz von Gay Lussac

Frage: Das Gasgesetz von Gay Lussac
(2 Antworten)


Autor
Beiträge 4
0
Hallo, 
sich habe in Physik ein Referat vorzubereiten über das Gasgesetz von Gay Lussac.
Soweit verstehe ich auch alles was ich mir erarbeitet habe, nur eine Sache ist mir unklar, wieso muss man bei der Formel die Temperaturen von Grad °C in Kelvin umrechnen ? Irgendetwas mit 273,15 °C gleich absoluter Nullpunkt bei der Kelvinskala doch was bedeutet das denn ?

Vielen Dank im voraus für eure Hilfe 
tellmeaboutlife
Frage von tellmeaboutlife | am 08.01.2015 - 19:39


Autor
Beiträge 1548
95
Antwort von LsD | 08.01.2015 - 19:54
Die Temperaturskala in °C wurde per Definition so festgelegt, dass sie bei 0°C beginnt.
Es sind aber rein physikalisch Temperaturen bis -273,15°C möglich. Es wären daher für eine Formel, die von der Temperatur abhängig ist, wichtig sich immer im Verhältnis zu diesem "absoluten Nullpunkt" zu setzen. Und zum Glück gibt es die Einheit "Kelvin K". Du könntest statt der Temperatur in Kelvin natürlich auch einfach in die Formel den Wert einsetzen..

"Temperatur in K" = "Temperatur in °C" - 273,15°C

denn: 0 K = -273,15 °C
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 4
0
Antwort von tellmeaboutlife | 08.01.2015 - 20:36
Danke sehr für die hilfreiche Antwort ! 
LG 
tellmeaboutlife

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Physik-Experten?

1 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Physik
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Gasgesetz
    Ein stratosphärenballon hat ein fassungsvermögen von 12000m^3. Er wird am boden bei einem luftdruck von 100kPa bei 15°C gefüllt..
  • mehr ...