Menu schließen

Was haltet ihr vom Rauchen (bitte seid ehrlich)

Frage: Was haltet ihr vom Rauchen (bitte seid ehrlich)
(22 Antworten)


Autor
Beiträge 110
1
Was haltet ihr vom Rauchen es gibt ja viele die Rauchen und viele die es nicht tun wie ich z.B. ich habe auch noch nicht probiert

obwohl in meiner klasse fast alle schon probiert haben und mansche sogar aktiv rauchen
und ich muss dazu sagen ich bin in einem gym
Frage von fox | am 22.05.2013 - 20:26


Autor
Beiträge 4
0
Antwort von 2911Delta | 22.05.2013 - 20:28
ziemlich wenig.

1. Gesundheitsschädlich
2. geht es ins Geld
3. schadet es nicht nur einem selber
und 4. man stinkt fürchterlich.

Ich fasse NIEMALS eine Zigarette an!


Autor
Beiträge 110
1
Antwort von fox | 22.05.2013 - 20:30
andere aber schon


Autor
Beiträge 75
0
Antwort von Yugao | 22.05.2013 - 20:35
Ich hatte mal geraucht. Jedoch halte ich nicht viel davon, sonnst hätte ich nicht aufgehört.


Autor
Beiträge 277
3
Antwort von yy92 | 22.05.2013 - 20:37
Rauchen schadet dir ja wozu soll man sich etwas antun was nur Schaden zufügt? Ich habe noch nie geraucht. Es ist doch egal auf welcher Schule du bist, in jeder Schule gibt`s Raucher sowie nicht Raucher :D


Autor
Beiträge 110
1
Antwort von fox | 22.05.2013 - 20:38
da hast du recht aber warumrauchen dan trotzdem raucher und die frage ist an raucher gestellt


Autor
Beiträge 277
3
Antwort von yy92 | 22.05.2013 - 20:42
Die bzw der Körper gewöhnt sich halt daran und man wird süchtig. So wie wir nicht ohne atmen leben können, können die nicht ohne Rauchen, leider können sie auch nicht damit aufhören, weil der Körper sich immer wieder daran sehnt. Viele Rauchen, weil die denken, dass es den Stress abbaut.


( Falls das Beispiel übertrieben ist, sry :) )


Autor
Beiträge 110
1
Antwort von fox | 22.05.2013 - 20:44
ja das is mir schon klar aber die frage wöllte ich mal aus der sicht eines rauchers hören


Autor
Beiträge 3
0
Antwort von lebmah | 22.05.2013 - 20:47
Ich finde es ätzend ,am meisten wen jemand von den rauchern neben mir steht -.-


Autor
Beiträge 0
92
Antwort von Browl47 (ehem. Mitglied) | 22.05.2013 - 20:50
eins kann ich dir sagen, rauchen betäubt nicht die Sinne :D


Autor
Beiträge 2271
4
Antwort von heart_shaped_box | 22.05.2013 - 20:51
http://www.peter-hartberger.de/Assoziationen/assoziationen.html


Autor
Beiträge 110
1
Antwort von fox | 22.05.2013 - 20:55
wo endlich schreiben mal mehr leute ihr habt recht


Autor
Beiträge 670
2
Antwort von Tiggettos | 22.05.2013 - 21:16
nix kostet nur geld und gesundheit
außerdem kann ich mich persönlich nicht am geschmalck erfreuen


Autor
Beiträge 110
1
Antwort von fox | 22.05.2013 - 21:21
manche sehen das anders aber du hast recht


Autor
Beiträge 670
2
Antwort von Tiggettos | 22.05.2013 - 21:25
ich weis aber ich kann es mir nicht erklären bzw es fällt mir schwer die gegenargumente zu verstehen

allerdings jedem das seine ! wer rauchen möchte sollte das tun wer es nicht will soll es einfach lassen ^^


Autor
Beiträge 1305
10
Antwort von Maia_eats_u | 22.05.2013 - 21:45
@fox: Was soll uns in diesem Zusammenhang denn die Bemerkung sagen, dass du auf`s Gymnasium gehst? Hat Rauchen deiner Meinung nach was mit Intelligenz zu tun?

Meine Meinung:
Man sollte nicht über etwas urteilen, das man noch nicht ausprobiert hat. Ich hab` schon mehrmals ein paar Züge probiert, fand` die ein oder andere Sorte (z.B. BlackDevil oder ExoticMango) sogar echt lecker bzw. angenehm zu rauchen, bin aber trotzdem nicht dabei geblieben. Ich habe für mich persönlich beschlossen nicht weiter zu rauchen, obwohl ich mir durchaus vorstellen könnte auf der nächsten Party nochmal zuzugreifen. Allerdings werde ich darauf achten, dass das Ganze nicht zur Gewohnheit wird und bisher komme ich mit dieser Einstellung ganz gut durch`s Leben.

Grüße
Maia :)


Autor
Beiträge 0
92
Antwort von xJaniix3 (ehem. Mitglied) | 22.05.2013 - 23:33
Rauchen ist nix für mich :) unnötig und schadet nur. Wenn man sich mal anschaut aus was nikotin zusammengesetzt ist dann wird einem ja ganz muffig :D

 
Antwort von ANONYM | 23.05.2013 - 09:50
ich habe auch geraucht und wieder damit aufgehört.
angefangen hat es im gymnasium (gruppenzwang, freundeskreis, war halt so...)
als es dann richtung abi ging + nebenjob + andere außerschulische akrivitäten kam tatsächlich der stress dazu
erste aufhörversuche sind gescheitert (man ist ja trotzdem nicht dumm und weiß was man sich antut)
in der uni anfangs auch geraucht
immer wieder versucht aufzuhören, mal ein paar wochen durchgehalten, dann wieder angefangen
dann irgendwann 6 monate praktikum gehabt, kaum raucher um mich rum, allen gesagt dass ich nicht rauche
seit dem rauchfrei, anfangs mit überwingung, jetzt problemlos, max. mal auf party eine (1-2 im jahr)

man tut seiner gesundheit wirklich nichts gutes und das merkt man auch (schlecht schlafen, morgens scheiße fühlen, geschmack im mund, schmerzen in der lunge, kreislaufprobleme, husten, etc.).
ABER (und das soll meine rechtfertigung sein) :)

ich persönlich habe dadurch stress abbauen und meine konzentration erhöhen können. ich habe es seitdem nie wieder geschafft, 10 bis 15 stunden konzentriert durchzuarbeiten. es fehlte einfach die "kleine pause zwischendurch". damals kam das öfter vor. jede stunde mal kurz raus, mit den freunden quatschen, kurze auszeit und dann gings vollgas weiter. hat super geklappt. und abends zur entspannung vorm ins bett gehen auch noch eine, den tag verarbeiten, plan für den nächsten tag machen, und ruhig und zufrieden ins bett gehen.

ABER! (und das ist noch wichtiger)
dies steht in keinem verhältnis zu den kosten die man hat und besonders zur gesundheitlichen einschränkung! das war auch der grund warum ich letztendlich aufgehört habe. rauchen ist mist und ich habe lange genug gebraucht um das zu kapieren und noch länger um meinen fehler aus gymnasiumszeiten auszubügeln!


Autor
Beiträge 432
38
Antwort von haithabu | 23.05.2013 - 11:28
Tue Gutes, lieber passionierter Raucher: Rauche weiter, deine Erben wird`s freuen.


Autor
Beiträge 11
0
Antwort von Lizzy19962 | 23.05.2013 - 12:06
ich halte eigentlich nciht viel vom Rauchen, allerding bin cih in einer Familie aufgewachsen, von geraucht wird. Schlimm finde ich es daher nciht. Wenn leute rauchen möchten, dann sollen sie es tun. Für manche ist es notwendig, andere tun es nur aus spaß. Rauchen an sich ist schädlich, das weiß jeder, aber es gibt noch viel schädlichere sachen auf der Welt als Rauchen. Wir menschen nehmen täglich giftige und schädliche Gase aus unserer Umgebung auf, ohne es zu merken, wie z.B. Autoabgase. Ich sehe daher das rauchen als normal an.


Autor
Beiträge 0
92
Antwort von okulzamani (ehem. Mitglied) | 23.05.2013 - 19:08
es ist doch so der erste schritt ist doch schon gemacht wenn deine freunde rauchen und die dir eine anbieten und von wegen probier mal , natürlich macht man das doch weil man vor seinen jungs nicht doof oder uncool rüber kommen will so
dein erster schritt und deine erste entschuldigung ich bin nicht raucher und habe nur ein mal probiert
zweiter schritt du siehst viele die rauchen und probierst wieder ein mal doch diesmal hast du probleme und weist keinen rat
während dem rauchen merkst du iwie das worüber dir du gerade dein kopf zerbrochen hast ist wie weggefegt

also 3 schritt du denkst wenn du rauchst bist du deine sorgen fürr paar minuten los selbst wenn es kurz ist lieber kurz als so lange sorgen mit sich zu teilen
4 schritt deine freunde wieder schön am baffen du gesellst dich zu ihnen und sagst gib mal

und schon ohne zu merken verlangt dein körper nach nikotin , das nikotin der dafür gesorgt hast das du deine probleme vergisst also will dein körper es auch wieder nach ein paar mal paffst du nicht nur denn es jetz sogar durch die lunge deine begründung früher war ich auch ein passiv raucher dank eltern freunde uund denkst dir also was ist daran schlimm wenn ich selber auch rauche
mit probieren fängt es an dann zu problemlösung und dann gerät das eigentliche problem das du jetz raucher bist in vergessenheit :)

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Smalltalk-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Smalltalk
ÄHNLICHE FRAGEN: