Menu schließen

aus allen wolken fallen - märchensprache JA/NEIN

Frage: aus allen wolken fallen - märchensprache JA/NEIN
(11 Antworten)


Autor
Beiträge 0
66
ist die aussage


aus allen wolken fallen

teil der "märchensprache"?


Bitte nur JA oder NEIN schreiben!
Frage von isabelCG (ehem. Mitglied) | am 07.04.2012 - 20:15


Autor
Beiträge 11191
704
Antwort von cleosulz | 07.04.2012 - 20:22
nein - Redensart

________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 4080
17
Antwort von S_A_S | 07.04.2012 - 20:24
nein - wobei das die Benutzung in Märchen nicht ausschließt.


Autor
Beiträge 0
66
Antwort von stinaaa (ehem. Mitglied) | 07.04.2012 - 20:48
nein.


Autor
Beiträge 0
66
Antwort von isabelCG (ehem. Mitglied) | 07.04.2012 - 21:34
Zitat:
nein - wobei das die Benutzung in Märchen nicht ausschließt.


dh. nach EURER meinung würde es euch nicht stören, solch einen satz in einer geschichte zu lesen (wir gehen davon aus, dass der kontext auch stimmt)?

frage 2: würdet ihr dennoch so einen satz in einer geschichte vermeiden?

danke für die antworten!


Autor
Beiträge 0
66
Antwort von Bismarck93 (ehem. Mitglied) | 07.04.2012 - 21:39
Nein! (Antwort auf erste Frage)

Ich würde es in einer Geschichte nur in der direkten Figurenrede verwenden (aber nicht in der indirekten Rede) oder wenn es ein "Ich-Erzähler" ist. Aber das ist denke ich Ansichtssache, es kommt da auch auf den Kontext an. Ist die Geschichte für deine Webseite?


Autor
Beiträge 0
66
Antwort von isabelCG (ehem. Mitglied) | 07.04.2012 - 21:49
Hut ab, Reichskanzler Bismarck!

gut durchschaut!

ja, ist sie!

lyrik, geschichten, königin ohne kopf (kurz kok)

ja. ich habe einigen freunden meine geschichte zum lesen gegeben und anschließend haben sie fragen beantwortet. eine (die auch schreibt) meinte, dass dieser satz nicht sehr "märchenlike" wäre (ich fragte nämlich auch, ob der märchenstil eingehalten wurde).

ps.: bei mir wird dieser satz vom erzähler gesagt. (kein ich-erzähler)

 
Antwort von GAST | 07.04.2012 - 22:01
interessante frage.

wie gesagt es ist eine redensart, aber das schließt ja nicht aus, dass diese redensart von einem märchen oder durch märchen / geschichten geprägt wurde.
persönlich kann ich mich nicht erinnern die redensart in einem der alten und geläufigen grimmschen märchen gehört bzw. gelesen zu haben. (bin aber auch kein märchenfreund, denn für märchen und ähnliches gibt es filme und solange es noch genügend manifeste, theorien, politisch/psychologisch/sozial-kulturell/wirtschaftliche ausarbeitungen, statistiken und anderes faktenwissen gibt, les ich lieber das, märchen, romane, gedichte etc. pp sind langweilig und haben meistens den hintergrund den menschen mithilfe von gleichnissen moral einzubläuen (und das sind noch die interessanten märchen))

aus allen wolken fallen = über etwas stark überrascht sein, über etwas schlechtes stark überrascht sein

vlt. biblischer hintergrund, vertreibung bzw. fall des erzengels "luzifer" aus dem himmel durch gott. wenn ich nicht irre ist er erst auf die erde gefallen bevor er es sich in der hölle gemütlich machte. bin aber nicht so bibelfest als agnostiker. außerdem ist die bibel auch nur ein märchen, verknüpf mit einem halben gesetzbuch und chronologischen elementen, aber durchaus interessant (auch wenn gott am ende leider nicht in der hölle landet - ist das schon blasphemie?- dann tut´s mir nicht leid)).


Autor
Beiträge 0
66
Antwort von isabelCG (ehem. Mitglied) | 08.04.2012 - 18:22
okay, danke schön an euch!


Autor
Beiträge 0
66
Antwort von isabelCG (ehem. Mitglied) | 09.04.2012 - 16:58
achso, noch ne frage! (hätt ich beinahe vergessen...)

angenommen ihr lest diesen satz iwo. in ner geschichte mit märchenstil.
ist vl ne seltsame frage, die man nicht wirklich so genau beantworten kann, aber...

würdet ihr denken "na, der setz passt jetzt hier mal gar nicht rein, das ist nen stilbruch!"?

Danke!


Autor
Beiträge 0
66
Antwort von Malte82 (ehem. Mitglied) | 09.04.2012 - 17:12
Ich würde das nicht unbedingt als Stilbruch bezeichnen, denn diese Redensart stammt, so habe ich gehört, indirekt aus dem Alten Testament....

"Aus allen Himmeln fallen", demnach kann es in späteren Epochen durchaus in Märchen gebraucht worden sein...

Ich hoffe das hilft dir weiter! :)


Autor
Beiträge 0
66
Antwort von isabelCG (ehem. Mitglied) | 10.04.2012 - 15:10
ohja, danke, malte!

und auch danke, an die anderen!

Verstoß melden Thread ist gesperrt
Hast Du eine eigene Frage an unsere Laberecke-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Laberecke
ÄHNLICHE FRAGEN: