Menu schließen

Trotz entschuldigter Fehlstunden keine Abitur Zulassung?

Frage: Trotz entschuldigter Fehlstunden keine Abitur Zulassung?
(2 Antworten)


Autor
Beiträge 28
0
Hey liebes Forum ,
Ich hab mal eine Frage.
Also ich bin momentan in der Q1 bzw 12.
Klasse als G8er (TurboAbitur) auf einem Gymnasium in NRW. Nun bin Ich oft mal krank . Sei es wegen Migräne oder Asthma. Und bei dem aktuellem Halbjahr ist bei mir sowieso schon sehr viele Fehlstunden aufgetaucht weil ich durch starke familiäre Spannungen oft mit psychosomatischen Erkrankungen zu kämpfen hatte.
Meine Freundin hat mir erzählt dass man im ganzen Schuljahr nur ein Drittel Fehlzeiten haben darf sonst bekommt man die Zulassung fürs abitur nicht.
Stimmt das? Früher war das doch egal solange man Entschuldigungen hat
und den Stoff nachholt. Ich hoffe zutiefst dass ihr mir weiterhelfen könnt denn ich habe echt Angst dass ich das Abitur nicht machen kann...
Frage von WTMAUS | am 30.01.2012 - 09:50

 
Antwort von GAST | 30.01.2012 - 11:20
Ich glaube nicht, dass du hier verbindliche/verlässliche Auskunft erhalten wirst.

Hier geht es um eine handfeste rechtliche Frage, die dir nur zuständige Fachleute beantworten können ... und die sind in deinem Falle dein Tutor (Klassenlehrer), dein Sek-II-Jahrgangsleiter, der Sek-II-Leiter der Schule oder der Schuleiter selbst.


Autor
Beiträge 227
6
Antwort von FeetFirst | 30.01.2012 - 11:58
Das ist von Fall zu Fall verschieden.

Wie mein Vorredner würde ich dir empfehlen, zur Beratungsstelle deiner Stufe zu gehen. (Ich habe vergessen, wie die Stelle genau heisst.) An diese Lehrer kannst du dich bei jeglichen Fragen zum Abitur wenden. Dafür sind sie ja da.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Schulprobleme & -Organisation-Experten?

719 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Schulprobleme & -Organisation
ÄHNLICHE FRAGEN: