Menu schließen

Doping im Sport

Frage: Doping im Sport
(2 Antworten)


Autor
Beiträge 0
7
Hey an alle.

Machen im Sport LK jetzt grade das Thema Doping und mich würde mal interessieren wie ihr über das Thema Doping im Leistungssport denkt.

Lg
Frage von Fox1991 (ehem. Mitglied) | am 13.09.2010 - 12:33

 
Antwort von ANONYM | 13.09.2010 - 12:59
Doping im Leistungssport ist verboten und "sch...".
Wenn ich Leistungssport betreibe, dann mache ich es, um mich mit anderen vergleichen zu können.
Wenn ich meine Leistung aber durch irgendwelche Mittelchen pusche, dann ist das ja nicht mehr unbedingt meine Leistung, sondern meine Leistung + die Leistungssteigerung durch die Mittelchen.
Also besch...
ich mich selbst.

Ich habe Belastungsasthma. Ich gebe zu, dass wenn ich die 50 m für`s Sportabzeichen renne, dann sprühe ich mein Asthmamittel auch mind. 2- 3 x. Ohne dieses Doping könnte ich die geforderte Zeit nicht laufen.
Aber ich laufe ja auch nicht um die Wette und will schließlich nicht Weltmeister oder Olympiasieger werden, sondern lediglich innerhalb der geforderten Zeit ankommen, ohne dass ich hinterher eine Sauerstoffflasche benötige.

Also: Doping, nein Danke - und vor allem nicht im Leistungssport
Doping ist Selbstbetrug


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Fox1991 (ehem. Mitglied) | 14.09.2010 - 21:10
na wenigistens einer... Danke ;-)

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Sport-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Sport
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS:
  • Facharbeit: Doping
    Die Facharbeit beschreibt die in der Doping-Liste enthaltenen verbotenen Substanzen und Methoden. Außerdem werden die Doping-..
  • Tour de France - Die Tour der Leiden
    Seminarfacharbeit über den Mythos Tour de France. Von der Geschichte, über Streckenprofile, physische und psychische Strapazen ..
  • mehr ...