Menu schließen

Musikinstrumentarium nach dem Barock

Frage: Musikinstrumentarium nach dem Barock
(2 Antworten)


Autor
Beiträge 0
13
Hallo


In der Schule muss ich mit ein paar Kumpels ein Referat über das Instrumentarium vor, im und nach den Barock machen. Ich muss dabei den Teil danach machen. Weiß jemand was?
Frage von Kamikazeflieger (ehem. Mitglied) | am 02.06.2010 - 14:40


Autor
Beiträge 724
0
Antwort von Kickaffe | 02.06.2010 - 15:13
guden un servus...^^

also muss das referat alle instrumentengruppen behinhalten oder habt ihr nur ne speziele gruppe von instrumenten ? Blech Holz etc?

Vielfach wurden in früheren Abschnitten der Musikgeschichte Instrumente verwendet die später außer Gebrauch kamen z. B. Gamben Zinken Krummhörner. Will man heute Musik auf solchen Instrumenten aufführen müssen die wenigen erhaltenen und meist nicht mehr spielbaren Originale zunächst von Instrumentenbauern kopiert werden.



also bei holz wars so,
dass die Barockviolinen bezüglich ihrer Mensuren weniger genormt waren als die modernen Instrumente . Durch das Zusammenspiel von verschiedenen schwingenden Saitenlängen und Stimmtonhöhen konnten klanglich sehr verschiedene Instrumente entstehen.Die Saiten der Streichinstrumente bestanden in der Regel aus einem Saitenkern aus Tierdarm statt aus Metall oder Kunststoff. Sie wurde mit einem Bogen gespielt. Je nachdem wie der Bogen gespannt war, wurde die Spielweise und somit auch auf den Klang verändert.


Bei den Blechblasinstrumente war es wieder was anderes. Zum Beispiel das Horn (supergeiles Instrument :-P wenn man es kann.... ich spieles es selbst un der klang is so geil....bestes instrument im orchester
:-D) das vor etwa 1840 keine Ventile hatte und dadurch nur über begrenzte Möglichkeiten verfügte,( man konnte vorher nur die naturtöne spielen... die wurden durch überblasung un lippenveränderung verändert) chromatische Tonfolgen hervorzubringen. Gleiches gilt für die Naturtrompete bzw. die Barocktrompete, die ebenfalls keine Ventile besitzen und bei gleicher Stimmung im Vergleich zur modernen Ventiltrompete eine zweifache oder (im Vergleich zur Piccolotrompete) vierfache Rohrlänge haben.


Autor
Beiträge 40241
2101
Antwort von matata | 02.06.2010 - 15:29
http://de.wikipedia.org/wiki/Barockmusik

http://www.tabazar.de/geschichte/index.php?page=4

http://www.villa-fledermaus.de/conventus/in-anf.htm

http://www.moeck.com/cms/index.php?id=5
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Musik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Musik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: