Menu schließen

physik. Joule in kWh umrechnen

Frage: physik. Joule in kWh umrechnen
(9 Antworten)

 
ich soll die Hibarbeit von jmd ausrechen, aber in kWh.

Ich hab das jz in J ausgerechnet. wie rechnet man es in kWh?
GAST stellte diese Frage am 23.04.2010 - 18:41

 
Antwort von GAST | 23.04.2010 - 18:42
ich
meinte die Hubarbeit ^^


Autor
Beiträge 12
0
Antwort von Adlerauge91 | 23.04.2010 - 18:56
Du musst den Wert in Joule durch 2,778 · 10^−7 teilen.


Autor
Beiträge 12
0
Antwort von Adlerauge91 | 23.04.2010 - 18:57
Da sollte eigentlich stehen: 10^-7

 
Antwort von GAST | 23.04.2010 - 18:59
und wieso?
das wären dann
1776002.4 Joule= 0.1776
?


Autor
Beiträge 12
0
Antwort von Adlerauge91 | 23.04.2010 - 19:52
Warum du das rechnen musst:
Weil laut Wikipedia gilt:
1J = 2,778 · 10^-7 kWh

Wenn du jetzt also links mit 1.776.002,4 multiplizierst (um deinen Wert rauszukriegen), musst du dasselbe auch auf der anderen Seite der Gleichung machen (wie in Mathe).
Daher:
1.776.002,4 J = 1.776.002,4 * 2,778 *10^-7 kWh
= 0,4933734..... kWh (mein Ergebnis mit TR)
gerundet 0,493 kWh

LG

 
Antwort von GAST | 24.04.2010 - 10:09
weil "der" das sagt, klasse ...

erst mal solltest du dir vielleicht überlegen, wieso das sinn macht J in kWh umzurechnen bzw. warum das überhaupt möglich ist.
das kannst du eben nur deshalb, weil 1kWh=1kW*1h=leistung*zeit=energie.

1kW*1h=1000W*3600s=3600000Ws, da nach def. 1Ws=1J ist, ist 1kWh=3600000J

rest wäre nur noch multiplikation.


Autor
Beiträge 12
0
Antwort von Adlerauge91 | 24.04.2010 - 18:39
Mit der Gleichung "1kWh=3600000J" kannst du super von kWh in J umrechnen, aber für den umgekehrten Weg musst du dir das umformen, indem du durch 3600000 teilst. Und dann kommt derselbe Wert raus, den ich bereits reingestellt habe. Nur dass du zusätzlich noch erklärt hast, warum das gilt.

LG


Autor
Beiträge 6266
95
Antwort von Double-T | 24.04.2010 - 18:43
Zitat:
warum das gilt.

Was ja auch die gestellte Frage war.

Er sagte nicht, dass deine Aussage falsch sei.


Autor
Beiträge 12
0
Antwort von Adlerauge91 | 24.04.2010 - 20:23
Wenn das "wieso" in diesem Sinne gemeint war, dann ja. Ich hatte es so verstanden, warum man mit dem Wert multiplizieren muss, den ich (leider ohne nähere Erläuterung) gepostet hatte.
Ich persönlich dachte, dass es mit der Antwort "1J = 2,777*10^-7 kWh" getan wäre, da (zumindest in der ursprünglichen Frage) nur nach der reinen Umrechnung gefragt wurde (so hatte ich das jedenfalls interpretiert).
LG

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Physik-Experten?

19 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Physik
ÄHNLICHE FRAGEN: