Menu schließen

Märzrevolution

Frage: Märzrevolution
(2 Antworten)


Autor
Beiträge 5739
78
HUHU


Kann mir jmd helfen?

Warum erwägt keiner einen Gedenktag zu Ehren der Märzerhebung von 1848 und der Märzverfassung 1849 etwa am letzten Märzsonntag einzuführen? Stellen sie Argumente für und gegen den Vorschlag des Historikers Wehler (1998) zusammen.

Mit welcher Begründung würden sie einen revolutionsgedenkentag befürworten/ablehnen?

Mir fällt da eig gar nichts ein:

Kein Gedenktag, da die Revolution gescheitert ist und wenn man einen einführen würde, die oberen Posten wissen würden, dass Menschen trauern und somit auch den dt Bund misstrauen bzw gegen den Bund sind

Einen Gedenktag, da die Revolution gescheitert ist, der Gedanke jedoch geblieben ist und es der erste Versuch war selbständig zu agieren.

Ob das richtig ist wiess ich nicht. Kann mir jmd helfen?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team
Frage von brabbit | am 22.09.2009 - 20:35


Autor
Beiträge 5739
78
Antwort von brabbit | 22.09.2009 - 20:45
Kann mir wirklich niemand weiterhelfen ? Oo

________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 11498
752
Antwort von cleosulz | 22.09.2009 - 22:11
Findest du hier eine Antwort:

http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Revolution_1848/49
unter "Auswirkungen und Folgen für Deutschland"
und unter "Resümee Georg Herweghs"

und guck dir auch das noch an:
http://www.europa.clio-online.de/site/lang__de/ItemID__104/mid__11428/40208214/default.aspx
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Geschichte-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Geschichte
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: