Menu schließen

cannabis

Frage: cannabis
(34 Antworten)


Autor
Beiträge 0
83
Wie findet ihr Cannabis?
Frage von donytoni (ehem. Mitglied) | am 02.09.2009 - 14:54


Autor
Beiträge 1056
0
Antwort von MaEmo | 02.09.2009 - 14:55
Willst
jetzt potenzielle Kleinkiffer aufspüren?


Autor
Beiträge 466
0
Antwort von RiRaRunkel | 02.09.2009 - 14:57
Vielleicht meint er auch nur das Lied von Ska-P? :oP
Das mag ich

 
Antwort von GAST | 02.09.2009 - 15:01
ja hmm wie finde ich cannabis ..
naja ich muss dazu sagen ich bin auch kein unschulds lamm und habs
auch schon ausPROBIERT! ich denke das ist jedem selbst überlassen
macht aber nicht viel sinn diese droge zu nehmen. für mich ist das nichts! aber man sollte immer bedenken das es ins geld geht ^^


Autor
Beiträge 466
0
Antwort von RiRaRunkel | 02.09.2009 - 15:02
Wann das Geld die einzige Motivation ist es bleiben zu lassen ist das schon irgendwie traurig^^
Ich denk da in erster Linie an meine Gesundheit.

 
Antwort von GAST | 02.09.2009 - 15:03
Macht auch keinen Sinn mit 15 Jägermeister zu trinken...
Ich denke über den Sinn von bestimmten Sachen zu diskutieren ist müßig.


Autor
Beiträge 8717
33
Antwort von auslese | 02.09.2009 - 15:05
Ich finds gut :-)
_______


Autor
Beiträge 1056
0
Antwort von MaEmo | 02.09.2009 - 15:05
Auf Cannabis ist das Diskutieren weniger müßig.

 
Antwort von GAST | 02.09.2009 - 15:19
naja ich weiß ja nicht wo du siehst das jägermeißter getrunken wird..
das geld ist natürlich nicht der einzigste grund.. :D
aber ich denke das es viele ausprobieren oder ausprobiert haben und wenns
einem gefällt oder wenn man sich mit ziehen lässt ist es vielen
egal was mit der gesundheit ist.. gutes beispiel sind zigaretten =)


Autor
Beiträge 7242
44
Antwort von John_Connor | 02.09.2009 - 15:21
Ich würd niemals Cannabis probieren... (auch nicht Zigaretten)
erst recht würde ich nicht mitziehen, weil Freunde es ebenfalls tun! Da steht Gesundheit über den Freunden


Autor
Beiträge 466
0
Antwort von RiRaRunkel | 02.09.2009 - 15:24
BINGO! Ich hab noch nie geraucht und werd es auch nie tun. Weder Zigaretten noch sonstwas. Wer es macht weil er echt neugierig ist, bitte! aber leute die da aus gruppenzwang mitmachen sind einfach nur charakterschwach (sry bissl offtopic oder?^^)

 
Antwort von GAST | 02.09.2009 - 15:31
ot: Zigaretten aus Gruppenzwang/"Coolness"(in meinem Freundeskreis ist es eigtl. eher "uncool" zu rauchen) zu rauchen ist wirklich Schwachsinn.
Aber aus irgendeinem Grund vergessen fast immer alle Leute dass Nikotin auch eine Wirkung hat...

b2t: Naja wie soll ichs finden?
Schöner Trip, wenig Nebenwirkungen, (relativ) kleiner Preis, mir gefällts.

(Bitte nicht als "Anstiftung" o.Ä. werten, ich bin nur der Meinung jeder Mensch sollte für sich entscheiden ob er Drogen konsumiert und ich selber gebe zu dies gelegentlich auch zu tun, allerdings immer unter Berücksichtigung von Safer-Use Gesichtspunkten.)


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von Dominik04 (ehem. Mitglied) | 02.09.2009 - 15:36
ich denke mal, es gibt schlimmeres als cannabis! sollte man am besten legalisieren und dann kräftig steuern kassieren.


Autor
Beiträge 8717
33
Antwort von auslese | 02.09.2009 - 15:36
Safer-Use ist das Stichwort..

Es ist wichtig, dass Gras endlich legalisiert wird, damit auch eine optimale Qualität der Ware gewährleistet werden kann. Es kommt nämlich leider sehr oft vor, dass diese mit Quecksilber (!), Pestiziden und sonstigem Gedöns verunreinigt sind.

 
Antwort von GAST | 02.09.2009 - 15:38
Dann könnte bzw. sollte man gleich alle Drogen laglisieren.


Autor
Beiträge 466
0
Antwort von RiRaRunkel | 02.09.2009 - 15:40
Hab letztens so ne BBC Reportage gesehn. Da war Cannabis von 20 getesteten Drogen auf Platz 11 glaub ich. Also nicht so ungefährlich wie immer jeder meint.
Allerdings waren Zigaretten und Alkohol sehr viel weiter vorne. Aber auch nur wegen der hohen Sterberate, was einfach dran liegt, dass viel mehr Leute die beiden Sachen konsumieren (weil legal).
Was ich interessant fand: Es wurd gesagt, dass wenn Alkohol eine neue Droge wäre, würde man sie heute gar nicht mehr legalisieren.

Ich find alles 3 scheiße, ich kann auch ohne Drogen Spaß haben und komm auf mein Leben klar^^

 
Antwort von GAST | 02.09.2009 - 15:40
@auslese

Kann ich nur zustimmen. Legalisieren, kontrollieren, besteuern um den Preis zu erhalten, kurzum genau wie in den Niederlanden.
Verunreinigung ist auch ein entscheidendes Stichwort, denn das kann sehr oft gesundheitliche Risiken darstellen, ganz zu schweigen von Potenz-Verlust... (aber ich will hier jetzt nicht unbedingt weiter Tips für den Konsum von illegalen Drogen geben) Wer jedoch konsumieren möchte und sich überhaupt nicht davon abhalten lässt sollte Safer-Use beachten, wobei Cannabis nun ja auch nicht das gefährlichste ist was es gibt (Vergleich Alkohol). (Keine Verharmlosungsabsicht von mir!)

 
Antwort von GAST | 02.09.2009 - 15:43
Wie gesagt ich möchte Cannabis wirklich (!) nicht verharmlosen, ein Schelm wer mir solches unterstellt :P. Aber Alkohol ist tatsächlich eine der "härteren" Drogen, wird aber allgemein immer verharmlost.

Wer würde auf die Idee kommen sich vor Alkoholkonsum zu informieren was für eine Dosis er einnehmen sollte?


Autor
Beiträge 8717
33
Antwort von auslese | 02.09.2009 - 15:45
Der Staat hätte sicher keine großen wirtschafltichen Nutzen, wenn er bspw. Kokain legalisiert, da dessen Konsumenten wohl spätestens nach zwei, drei Jahren abkratzen. Wenn man bedenkt, dass diese aus eher besser situierten, abgesicherten Verhältnissen kommen, wäre es für den Bund längerfristig gesehen nachteilig.


Autor
Beiträge 466
0
Antwort von RiRaRunkel | 02.09.2009 - 15:46
alkohol ist auch nur so gefährlich weil er so günstig ist und man ihn an jeder ecke hinterhergeworfen bekommt. sonst könnten ihn sich die ganzen penner und hartz 4 alkis wohl kaum leisten (und die machen einen nicht unerheblichen anteil der sterberate aufgrund von alkohol aus).
wie gesagt, find alles scheiße. das eine is nich besser oder schlechter als das andere. nur reagier ich bissl allergisch gegen verharmlosung von cannabis, nachdem mein cousin deswegen auf entzug in ner klinik war. aber der is ja auchn idiot.

 
Antwort von GAST | 02.09.2009 - 15:50
da muss ich mich der meinung von d3l1ght anschließen.. es ist jedem selbst überlassen..
ich hab ja nicht gschrieben das es immer so ist das sich leute mit ziehen lassen.. aber es gibt halt welche die sich mit ziehen lassen aus welchen gründen auch immer..
ich hab selbst freunde die selbst mal "einen rauchen" aber es akzeptieren
das andere oder ich es nicht wollen und versuchen da auch keine überedungskünste..

naja wenn (dieses) mitziehen eine Charakterschwäche ist dann müsste ja mehr als
die hälfte der deutschen eine chrakterschwäche haben, da die meisten trinken, rauchen oder was anderes
zu sich nehmen, durch ausprobieren oder konsumieren mit freunden

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Smalltalk-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Smalltalk
ÄHNLICHE FRAGEN: