Menu schließen

Berufe und Sportarten mit permanenter Belastung

Frage: Berufe und Sportarten mit permanenter Belastung
(14 Antworten)


Autor
Beiträge 0
83
Hey Leute! ;)

Interessiere mich zur Zeit für dieses Thema und suche nun entsprechende Beispiele.
Folgende Voraussetzungen sollten sie haben:

- Es findet eine permanente Belastung des Körpers/Organismus statt (über einen längeren Zeitraum)
- Man muss sich ständig konzentrieren
- Man trägt große Verantwortung, so dass ein Nachlassen der Konzentration teilweise fatale Folgen haben könnte

Habe auch bereits einige Beispiele:

- Fluglotse
- Scharfschütze
- Pilot eines Kampfflugzeugs
- Fußball-Schiedsrichter
- Schach
- Le Parkour


Falls Beispiele von den oben genannten Richtlinien abweichen, sollte dies kein Problem darstellen.


Freu mich auf eure Antworten ;)
Frage von FramusGitarrist (ehem. Mitglied) | am 31.05.2009 - 13:20

 
Antwort von GAST | 31.05.2009 - 13:22
Leichtathletik
/>
Tischtennis


Autor
Beiträge 750
3
Antwort von tobi18 | 31.05.2009 - 13:25
Feuerwehrmann, Polizist, Lehrer, Arzt, Richter, Anwalt, Bauarbeiter


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von FramusGitarrist (ehem. Mitglied) | 31.05.2009 - 13:27
Hierbei muss ich sagen, dass es bei der Leichtathletik davon abhängt, um welche Disziplin es sich handelt. Aber bei manchen Disziplinen trifft es zu. Beim Tischtennis gibt es jedoch kurze Intervalle, wo man sich kurz entspannen kann und die Konzentration eventuell nachlässt.

 
Antwort von GAST | 31.05.2009 - 13:27
Im Endeffekt trifft das auf jeden Beruf und jede Sportart zu.


Autor
Beiträge 6266
96
Antwort von Double-T | 31.05.2009 - 13:31
Zitat:

- Es findet eine permanente Belastung des Körpers/Organismus statt (über einen längeren Zeitraum)
-[...]
- Man trägt große Verantwortung, so dass ein Nachlassen der Konzentration teilweise fatale Folgen haben könnte

: - Schach



Man kann und muss sowieso Ruhepausen einlegen, darum erscheinen mir deine Kriterien nicht erfüllbar.


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von FramusGitarrist (ehem. Mitglied) | 31.05.2009 - 13:33
Ja, aber nicht in vollem Ausmaß. Ich suche Beispiele, auf die es mit großem oder sogar vollem Ausmaß zutrifft bzw. die meinen genannten Beispiele ähneln. Bei den von tobi18 genannten Beispielen sind einige dabei, welche die Richtlinien teilweise nur geringfügig erfüllen.


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von FramusGitarrist (ehem. Mitglied) | 31.05.2009 - 13:39

Ich weiß, dass Schach auf den ersten Blick unpassend klingt, jedoch finde ich, dass die letzen beiden Kriterien auf Schach zutreffen.


Man kann den Zeitraum der permanenten Belastung auch bis zur ersten Ruhepause einschränken.


Autor
Beiträge 750
3
Antwort von tobi18 | 31.05.2009 - 13:44
Zitat:
Falls Beispiele von den oben genannten Richtlinien abweichen, sollte dies kein Problem darstellen.


Zitat:
..tobi18 genannten Beispielen sind einige dabei, welche die Richtlinien teilweise nur geringfügig erfüllen.



welche berufe erfüllen denn deiner meinung nach nur geringfügig deine bedingungen?

weiterhin schließ ich mich yata an, es ist bei jedem beruf/bei jeder sportart notwendig mind. 2 der genannten bedingungen zu erfüllen


Autor
Beiträge 834
3
Antwort von glubber202 | 31.05.2009 - 13:48
Scharfschütze ... das streiche mal aus deiner Liste ^^


Besser :
- Soldaten / Polizisten in Sonder-/Spezialeinheiten
- Jeder Soldat im Einsatz
- Piloten von Löschflugzeugen
- Rennfahrer
- Fallschirmspringer
- Downhillmountainbiker
-


Autor
Beiträge 9184
10
Antwort von 1349 | 31.05.2009 - 13:49
gotcha/paintball einen augenblick nicht aufmerksam und du bist getroffen


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von FramusGitarrist (ehem. Mitglied) | 31.05.2009 - 13:58
@ tobi18

Sorry, ich habe es wahrscheinlich nicht deutlich genug formuliert.

Ich suche Beispiele, die von den Kriterien nur geringfügig abweichen. Deine Beispiele weichen jedoch um Einiges ab. Ich weiß, bei meinen Beispielen ist dies teilweise auch der Fall.

Zitat:
welche berufe erfüllen denn deiner meinung nach nur geringfügig deine bedingungen?


- Lehrer
- Arzt (ist zu allgemein; zudem weicht der Beruf stark von den Kriterien ab)
- Richter (körperliche Belastung entfällt praktisch)
- Anwalt (wie beim Richter)


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von FramusGitarrist (ehem. Mitglied) | 31.05.2009 - 13:59
Zitat:
Scharfschütze ... das streiche mal aus deiner Liste ^^


Warum?

______________


Autor
Beiträge 750
3
Antwort von tobi18 | 31.05.2009 - 14:21
also setzt du körperliche belastung mit belastung des körpers gleich?
ich bin bisschen verwirrt?

als Lehrer ist man physisch vllt. nicht so belastet wie psychisch, wobei es auch hier auf die schulform drauf ankommt, trotzdem muss man sich auch hier konzentrieren, kommt zwar auch auf den lehrer drauf an aber wenn z.B. klausuren zu kontrollieren hat aus zig verschiedenne kursen und jeder schreit nach der rückgabe der klausur bevor die nächste geschrieben wird und der lehrer opfert sogar familientreffen udn wochenenden nur um klausuren zu kontrollieren dann ist das meiner meinung nach psychische belastung, als lehrer muss man sich denke ich ma schon konzentrieren beim stundenlangen kontrollieren von für die schüler abschlussrelevanten klausuren, also trägt man auch eine gewisse verantwortung. lehrer in der unterstufe sind, was das mit der verantwortung angeht sicherlich nochmehr gefordert aber das nur nebenbei.

Fluglotse ist also körperlich anstrengend?
auf den arzt geh ich nimmer weiter drauf ein und beim anwalt+richter
handelt es sich ja auch um belastung, es muss doch nicht zwingend immer körperlicher belastung sein oder?


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von FramusGitarrist (ehem. Mitglied) | 31.05.2009 - 15:54
Zitat:
es muss doch nicht zwingend immer körperlicher belastung sein oder?


Doch, eben das war ja ein Kriterium. Aber das mit dem Fluglotsen stimmt.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Smalltalk-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Smalltalk
ÄHNLICHE FRAGEN: