Menu schließen

Der Marshallplan - Referat

Frage: Der Marshallplan - Referat
(keine Antwort)

 
Der Marshallplan - Referat

Gliederung

Gründe, Ausgangslage

Funktionsweise

Bedeutung für Europa und die Welt

eigentlich: "European Recovery Program" (ERP) dt: "Europäisches
Wiederaufbauprogramm" - zu Ehren des Entwicklers George Catlett Marshall
Marshallplan genannt (inoffiziell)

1: Gründe, Ausgangslage

Europa - nach Krieg zerstört (auch Siegermächte) - Wirtschaft: stark
geschwächt, da Industrie: Kriegsproduktion, keine Friedensproduktion

Europa - Lebensmittelimporte vor allem aus den USA - nicht genügend
Devisen - Wirtschaft kann nicht aufgebaut werden

USA - hohe Besatzungskosten in Deutschland - dt.
Wirtschaft soll sich
selber tragen - dazu Produktionsbeschränkungen, Reparationen
senken/abschaffen; Europa - großer Absatzmarkt für amerik. Waren
(Überproduktion der USA); wollten Weltwirtschaftskrise verhindern

GB - Finanznot - dt. Produktionskapazitäten sollen steigen, besonders
Stahlproduktion (mehr Reparationen? )

Deutschland musste in westl. Europa integriert werden, um Furcht europ.
Staaten vor Dtl. abzubauen

Wirtschaftlich starkes Europa kann Einfluss der Sowjetunion widerstehen
(USA)

05.06.1947 US-Außenminister G. C. Marshall – Rede an der
Harvard-Universität im Staat Massachussetts - schlägt Hilfsprogramm für
Europa vor, wenn europ. Staaten gemeinsames, langfristiges
Wiederaufbauprogramm erstellen

12.07.1947 Konferenz über Marshallplan in Paris - alle europ. Staaten
eingeladen (außer SU und Spanien [Franko; nicht am Krieg teilgenommen] ) -
osteuropäische Staaten mussten auf Druck der SU absagen -anwesend
Vertreter von 16 europ. Staaten - Teilnehmerstaaten gründen CEEC (Comittee
on European Cooperation) (13.07.)

14.07. - Fragebogenentwurf für 16 Teilnehmer + Oberbefehlshaber der dt. BZ
- 8 Fragenkomplexe - Grundlage für Höhe der amerik. Hilfe, u.a.: Welche
wirt. Probleme wegen 2.WK?, Was ist bisher für Wiederaufbau getan wurden?,
Welche Aufbaupläne gibt es für die nächsten 4 Jahre?, Wie groß ist der
Bedarf an Industrieanlagen?, Wie können sich europ. Staaten untereinander
helfen? - 24.07. Beschluss der Versendung der Fragebögen

USA - als Auslandshilfegesetz am 03.04.48 verabschiedet

2: Funktionsweise

16.04.1948 OEEC (Organization for European Economic Cooperation -
"Europäischer Wirtschaftrat") gegründet - Koordinierungsorgan (da viele
Teilnehmerländer keine Schaffung verbindlicher Gemeinschaftsstrukturen
wollten [von USA erst gefordert] )

1948 – Mitte 1952: 13,37 Mrd. US-$ Hilfe: größter Teil: nicht rückzahlbare
Dollar-Subventionen - ERP-Länder - Waren/Dienstleistungen aus Dollar-Raum
ohne Devisen - Importeure – Gegenwert in nat. Währung in Sonderfonds
einzahlen - 95% für nat. Wiederaufbau, 5% für USA -
Verwaltungs-/Propagandakosten, Erwerb strategisch wichtiger Rohstoffe
(Reihenfolge der Gelder: GB, Frankreich, Italien, dt. Westzone, NL,)

Gelder - jährlich neu beantragt und von Kongreß bestätigt

Dtl: 3,3 Mrd. US-$ Hilfe, bis 1978 1,1 Mrd. US-$ zurück gezahlt

Ab 1949 durch Kalten Krieg - Hilfen vermehrt für Rüstung genutzt

3: Bedeutung für Europa und die Welt

beschleunigten wirtschaftl. Aufschwung, machten ihn aber nicht erst
möglich (1952 Industrieproduktion 35% über Vorkriegsstand (Westeuropa)

Teilung Europas besiegelt - Kalter Krieg
GAST stellte diese Frage am 23.11.2008 - 13:06





Leider noch keine Antworten vorhanden!


Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Geschichte-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Geschichte
ÄHNLICHE FRAGEN: