Menu schließen

Moleküle, Ionen, Metalle

Frage: Moleküle, Ionen, Metalle
(3 Antworten)

 
Damit ich die Zusammenhänge verstehen kann, vergleiche ich gerade die drei Bindungsarten: Ionen-bindung, Elektronenpaarbindung und Metallbindung miteinander. Hab jetzt aber noch gewisse Fragen


In welcher Substanz sind Metallbindungen löslich?
Leider kann ich dazu keinen Ansatz liefern, weil ich es echt nicht weiss

Wovon ist die Dichte von Elektronenpaarbindungen abhängig?`
Von den Zwischenmolekularen Kräfte und der Atome wie viel Protonen (resp. Elektronen) und Neutro-nen?

Sind Elektronenpaarbindungen verformbar?
Also flüssig und gasförmig bestimmt. Aber wie sieht es in festem Zustand aus?

Warum sind Ionenbindungen in Wasser löslich, aber Metallbindungen nicht?


Elektronenpaarbindungen haben ja eine schlechte elektrische Leitfähigkeit?
Aber weshalb sind sie trotzdem etwas?

Warum sind Ionen nur wenn Sie in Wasser gelöst werden elektrisch Leitfähigkeit
GAST stellte diese Frage am 20.10.2008 - 13:51


Autor
Beiträge 2344
7
Antwort von FireStorM | 20.10.2008 - 14:05
http://www.seilnacht.com/Lexikon/psepaar.htm


http://www.schule-studium.de/Chemie/Bohrsche_Molekuelbindung.html

 
Antwort von GAST | 20.10.2008 - 15:53
Also eine Antwort auf meine Frage ist ja das nicht....

 
Antwort von GAST | 20.10.2008 - 17:58
1.) Metalle sind in anderen Metallen löslich, diese erstarrten Lösungen haben sogar einen speziellen Namen ^^
2.) Die Dichte hängt von anderen Faktoren ab, Stichwort Orbitale.
3.) Elektronenpaarbindungen sind immer verformbar, schau dir mal Schwingungen an.
4.) Aus was sind den Salze und aus was Metalle aufgebaut? Welche Teilchesorten hast du denn?
5.) ?
6.) Weil sie Ladungen transportieren können.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Chemie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Chemie
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: