Menu schließen

Referat: Buchvostellung - Trip von Hans-Georg Noack

Alles zu Noack, Hans-Georg - Trip

Buchvorstellung


Zu dem Buch „Trip“ von Hans-Georg Noack

Hans-Georg Noack
Hans-Georg Noack wurde am 12. Februar 1926 in Burg bei Magdeburg geboren. Nach der Schule und einem abgebrochenen Lehrerstudium wurde er zur Wehrmacht einberufen. Von 1944 bis 1947 arbeitete er als Kriegsgefangener bei der YMCA in Brüssel. Anschließend war er als Dolmetscher am Internationalen Jugendinstitut der UNESCO tätig, war eine Zeit lang Privatsekretär von Frau Professor Elly Ney und gründete dann eine eigene Konzert- und Gastspieldirektion. In dieser Zeit entstanden auch seine ersten Jugendbücher. Von 1959 bis 1973 arbeitete Noack als freischaffender Schriftsteller und Übersetzer. 1973 übernahm er die literarische Leitung des Herrmann-Schaffstein-Verlags in Dortmund. Von 1980 bis 1992 war Hans-Georg Noack Verlagsleiter im Arena-Verlag. Im November 2005 starb der Autor und Übersetzer Hans-Georg Noack im Alter von 79 Jahren.

Noack's Werke:
Hautfarbe Nebensache (1960)
Der gewaltlose Aufstand (1970)
Rolltreppe abwärts(1970)
Trip (1971)
Die Abschlussfeier (1972)
Benvenuto heißt willkommen (1973)
Suche Lehrstelle, biete ... (1976)
Die Webers (1980)
Hauptpersonen

Thomas Dirks
Er ist 17 Jahre alt und hat keine Lust mehr ein braver Junge zu sein. Thomas sieht gut aus und viele nennen ihn „Black“. Seine Eltern erziehen ihn streng.

Michael Grote
Michael ist 16 Jahre alt und geht mit Thomas in die Klasse. Er ist mit sich ganz zufrieden und ist locker, aber auch manchmal schüchtern. Zu Hause und in der Schule ist auch fleißig. Bei seinen Kumpeln nennt man ihn „White“. Das heißt wenn Thomas und Michael zusammen rumlaufen nennt man sie Black & White.

Inhaltsangabe
Das Buch „Trip“ von Hans-Georg Noack ist ein Jugendroman ab 13 Jahre, indem es sich um zwei Jugendliche handelt, die in den Drogenteufelskreis geraten.
Der eine heißt Thomas und ist 17 Jahre alt und sein Freund Michael ist 16 Jahre alt. Michael Grote wird vom Polizeimeister Herburger über die Beziehung zu Thomas verhört. Michael lernt Thomas Dirks in der Schule kennen, da er sitzen geblieben ist und nun in Michael's Klasse kommt. Thomas ist gleich bei allen sehr beliebt und es hat sich eine Freundschaft zwischen den beiden entwickelt. Michael lernt die Familie von Thomas kennen die eine strenge Erziehungsmethode benutzt. Thomas fühlt sich in seiner Familie nicht wohl. An einem Nachmittag hat Thomas mal wieder Hausarrest, doch er findet das gar nicht gut und haut ab. Er und Michael gehen in die Diskothek „Wahlfisch“. Dort machen sie sich einen schönen Tag, tanzen mit Mädchen und rauchen zum ersten Mal. Als ihnen aber Haschisch angeboten wird, lehnen sie ab. Von nun an sind die zwei fast jeden Nachmittag im Wahlfisch, ihre Schulischen Leistungen leiden aber nicht darunter und als Thomas dann auch noch zum Klassensprecher gewählt wird ist seine Mutter extrem stolz auf ihn. Er und Michael sind mal wieder im Wahlfisch und Thomas kauft sich doch mal spontan einen Joint. Er raucht ihn aber er findet, dass es sich nicht lohnt dafür Geld auszugeben. Am nächsten Tag bringt der Verkäufer den Sportstudenten Klaus mit in die Diskothek der Thomas ein Einführungsabend ins Haschisch rauchen anbietet. Auch Michael raucht darauf seinen ersten Joint. Klaus kommt nun öfters in den Wahlfisch dort Diskutieren sie darüber ob und warum es gut ist Haschisch zu rauchen. Thomas wird in der Schule schlechter, doch dafür interessiert er sich immer mehr für die Politik. Sein Geschichtslehrer ist sehr erfreut darüber. Bei Norbert einem Freund von Klaus gibt es unter der Woche Haschpartys wo Michael noch nicht dabei ist. Thomas muss nach einiger Zeit auch Geld für die Partys bezahlen doch er ist ziemlich schnell pleite. Er fragt seinen Kumpel Michael ob er ihm 10 Mark leihen kann, doch er bekommt das Geld nicht wieder zurück. In der Schule kommt es zum voraussehenden Streit und sein Lehrer besucht den Vater von Thomas und informiert ihn über die schlechten Leistungen seines Sohnes. Die Folgen für Thomas waren: Taschengeldentzug und Hausarrest. In der Schule wird Thomas wieder besser und er lässt für einige Zeit die Finger von den Drogen, doch bei einem Besuch im Wahlfisch begegnen sie wieder Norbert der ihnen einen Joint anbietet. Nach einiger Zeit kommt heraus, dass Thomas an einen Achtklässler Haschisch verkauft hat. Thomas wird von der Schule geschmissen und muss in eine Klinik. Dort hält er es aber nicht lange aus und haut ab. Er versteckt sich bei Norbert. Nach kurzer Zeit nimmt Thomas dann doch Abstand von Norbert und entschließt sich endgültig mit den Drogen aufzuhören. Es gelingt ihm auch bis Norbert und seine Freundin Birgit aus dem Wahlfisch ihn zu sich eingeladen haben. Einige Tage später treffen Norbert und Thomas sich wieder. Norbert erpresst Thomas indem er ihm vorlügt das Birgit schwanger von ihm ist. Thomas weiß nicht sicher ob er mit Birgit etwas hatte oder nicht er war das letzte Mal zu besoffen. Norbert will von Thomas, dass er für ihn Drogen verkauft. Thomas macht dies dann auch, weil er nicht will, dass Norbert zu seinem Vater geht und ihm von dem Kind erzählt. Doch es geht nicht lange gut und Thomas wird schon wieder erwischt. Er hört von nun an endgültig mit den Drogen auf. Anschließend geht Michael zu Norbert und will ihm Angst machen, da Thomas seinem Vater alles mit der Erpressung und dem Kind erzählen will. Doch Norbert nimmt dies alles nicht ernst und gibt sich noch einen Schuss Heroin. Michael geht von Norbert aus direkt in den Wahlfisch. Dort trifft er Birgit, mit ihr redet er dann und fragt was das Alles soll. Er findet heraus, dass sie gar nicht Schwanger ist und auch nicht war. Dies erzählt Michael gleich Thomas der sehr sauer darauf reagiert. Als Michael dann ins Bett will, klingelt das Telefon. Es ist Herr Dirks, er will wissen ob Thomas bei Michael ist doch er weiß auch nicht wo er ist. Als Herr Dirks auflegt, fällt Michael ein, dass Thomas bei Norbert sein könnte und er geht auf dem direkten Weg zu Norbert. Er sieht, dass in Norberts Zimmer Licht brennt und die Haustür offen steht. Dann geht er direkt ins Zimmer von Norbert. Er sieht Thomas an einem Tisch mit einer Spritze in der Hand und Norbert liegt auf dem Boden. Er ist an einer Überdosis gestorben. Michael fragt Thomas was hier passiert ist doch er wusste es selbst nicht. Bevor beiden wirklich bewusst ist was passiert ist steht schon die Polizei da, sie sind mit aufs Revier genommen worden, wo man sie verhört.
Ich finde das Buch ist sehr interessant, gut zu lesen und es macht einem Klar was alles passieren kann, wenn man Drogen nimmt.
Inhalt
Buchvorstellung zu dem Buch Trip von Hans-Georg Noack

Enthalten sind:
- Deckblatt
- Informationen zum Autor
- Informationen zu den Hauptpersonen
- Inhaltsangabe vom Buch

Der Vortrag ist in leichter Sprache verfasst, wenige Fremdwörter und keine komplexe Satzbauweise. Ist empfehlenswert für Schüler mit durchschnittlicher bis ausreichender Leistung in Deutsch.

- Anzahl Seiten: 5
- Anzahl Grafiken: 4
- Anzahl
- Anzahl Zeilen: 141

Meine einzig ste Quelle war www.wikipedia.de für die Informationen zum Autor. (Bildquellen: wikipedia.de, dokufoto.de) (1074 Wörter)
Hochgeladen
10.01.2008 von unbekannt
Optionen
Referat herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.1 von 5 auf Basis von 17 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.1/5 Punkte (17 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Deutsch-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Buchvostellung - Trip von Hans-Georg Noack", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D5415-Referat-Deutsch-Buchvostellung-Trip-von-Hans-Georg-Noack.php, Abgerufen 23.08.2019 19:42 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
PASSENDE FRAGEN: