Menu schließen

Referat: Sex Pistols

Alles zu Sex Pistols

The Sex Pistols


Anfang der 70-er, Malcolm McLaren und Vivienne Westwood, Klamottenladen „Sex“, King's Road, London
Malcolm arbeitet am Image der New York Dolls
McLaren ist von der Idee besessen Mode und Musik zu koppeln, Band zu managen
Gitarrist Steve Jones, Band The Strand (Paul Cook-Drums und Wally Nightingale-Gesang), Managersuche
Malcolm McLaren ergreift Chance, besorgt Gruppe fehlenden Bassisten: Glen Matlock
Schmeißt Wally Nightingale raus: zu brav als Frontmann der Band.
Wally (Johnny Rotten (eigentlich John Lydon, Spitzname wegen Zustand seiner Zähne)
Johnny Rotten kann genau so wenig singen wie Steve Gitarre spielen, hat Charisma
Mischung aus Faces und Glam-Rock, Coverversionen von Songs
Glen, der musikalisch Fortgeschrittene, will melodiösere Sachen spielen, stößt auf Widerstand von Steve und Johnny, die einen wilderen, härteren Sound anstreben
Steve: größte Mühe Instrument zu erlernen
Johnny: Texte schreiben.
November '75:erste Auftritte in Collegs
Pistols provozieren Publikum, allen voran John. Er singt nicht, er schreit, spuckt und prügelt sich mit Publikum, Äußeres, Lumpenlook und kurze Haare, Äußerung gegenüber Sounds (4.4.76): "I hate shit. I hate hippies and what they stand for. I hate long hair. I hate pub bands... I want people to see us and start something, or else I'm just wasting my time.", lassen das Blut der friedlichen Hippiegeneration in Wallung bringen
erhalten von vielen jungen Musikern Zuspruch, etwa Devoto, Pete Shelly (Buzzcocks), Tony James (GenerationX), Chrissie Hydne (Pretanders), Joe Strummer oder Mick Jones (Clash).
Am 20. September 100 Club erstes Punk Festival über zwei Tage
Trotz Ausschreitungen die besten Kritiken
9. Oktober: Vertrag bei EMI
19. November: Debüt-Single "Anarchy in the U.K." 
1. Dezember:  Queen sagt Fernsehauftritt ab, Pistols springen ein ( Gästeraum: Moderator Bill Grundy leeren Alkoholvorräte, Steve regt sich auf und Bill Grundy fordert ihn heraus: "Komm, sag' doch etwas Unanständiges." Steve: "You dirty bastard... You dirty fucker... What a fuckin' rotter." ( nächster Morgen Schlagzeilen der Tagespresse
13 der 19 Tourdaten werden abgesagt, Verkauf der Platte gestoppt, Single nicht mehr im Radio gespielt
Anfang 1977 EMI kündigt Vertrag wegen Vorkommnisse
neues Label, 9.März Vertrag bei A&M.
erste Single "God Save The Queen"
Vertrag wird annulliert, Single "God Save The Queen" kommt nicht zur Auslieferung
Kontakt zu Virgin: Anfang Mai 1977 Vertrag
2 Wochen vor offiziellem 25-jährigen Krönungsjubiläum erscheint Platte "God Save The Queen": wenige Tage 150.000-mal verkauft
7. Juni 1977 (das Wochenende des Jubiläums): Sex Pistols feiern Thronjubiläum und Erfolg ihrer Platte indem sie Boot chartern während der Fahrt Konzert geben (Tumulte, Chaos: Schiff wird von Polizeiboot gestoppt, McLaren, Pistols, viele Begleiter verhaftet
Single "God Save The Queen" 2. Platz Charts(wahrscheinlich sogar 1. aber Vermutung: Charts manipuliert)
tätlichen Angriffen gegen Pistols (Johnny mit Rasiermessern attackiert
Glen steigt aus, will eigene Wege gehen, wird durch John Simon „Sid Vicious“ Ritchie ersetzt
Sid: beschränkte musikalische Fähigkeit
versucht noch Bass zu lernen
beginnt Beziehung mit Nancy Spungen (drogenabhängig) aus New York
Sid teilt schließlich diese Sucht
mehrere Versuche Nancy loszuwerden, Nancy taucht immer wieder auf, Sid begibt sich immer mehr in ihre Abhängigkeit und Drogenabhängigkeit. 
Sid erkrankt an einer Hepatitis, Glen ersetzt ihn bei Aufnahmen, zwei Stücke mit Sid von Steve Jones überarbeitet für erste LP
erste LP "Never Mind The Bollocks Here's The Sex Pistols" 28.Oktober 1977
Platz 1 der Charts
Januar '78 Tournee in USA
Sids Drogenprobleme nicht mehr zu vertuschen: Dallas ( "Gimme a fix" in Brust eingeritzt
14.1.1978 San Francisco, Winterland letztes Konzert: Johnny Rotten steigt mit Frage: "Ever get the feeling, you've been cheated?" (=> „Habt ihr schon mal das Gefühl gehabt, verarscht worden zu sein?“) aus
Aufnahme mit Ronald Biggs
Coverversion „My Way“ gesungen von Sid
12. Oktober 1978 Nancy ermordet im Chelsea Hotel in NY auf
Sid: Tatverdacht, wird verhaftet, gibt an sich nicht an Ereignisse erinnern zu können
Fertigstellung Film von Julien Temple „The Great Rock’n’Roll Swindle“ Geschichte aus der Sicht McLarens erzählt
Sex Pistols lösen sich auf
Am 2. Februar 1979 Sid stirbt in New York an Überdosis Heroin (Selbstmord wegen Nancy
Wiedervereinigungs-Konzerte 1996
2002 Jubilee
2003 „Filthy Lucre“ Tournee North America
Bassist Sid Vicious und Sänger Johnny Rotten waren die schillerndsten Figuren
Liveauftritte der Band Kultstatus
viele Titel wurden von den britischen Medien boykottiert
die Platten erreichten enorme Verkaufszahlen
Punk-Rüpel
arbeitslose Schulabgänger oder -abbrecher
aggressive Musik und
anarchistische Texte
Motto "No future" : Schlachtruf einer frustrierten jungen Generation
existierten nur ein Jahr als Band
chaotischen Auftritte -> Legende
Konzerte waren oft von Prügeleien begleitet, an denen sich Bandmitglieder gern und oft beteiligten
Haben Popmusik nachhaltig geprägt und beeinflusst wie keine andere Band
Enorme Bühnenpräsens
explosive Energie bei Live-Auftritten
Inhalt
Stichwortartige Zusammenfassung der Geschichte, der Sex Pistols.


Format: Word 97 - 2003 (doc) (742 Wörter)
Hochgeladen
19.09.2007 von endless_fantasy
Optionen
Referat herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 3.9 von 5 auf Basis von 30 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3.9/5 Punkte (30 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Musik-Experten stellen:

0 weitere Dokumente zum Thema "Sex Pistols"
1 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Referat: Sex Pistols", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D5034-Referat-Musik-Sex-Pistols.php, Abgerufen 10.12.2019 23:52 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
PASSENDE FRAGEN:
  • Sex Pistols Referat
    Da ich nach den Ferien ein Referat über die Sex Pistols halten muss, bin ich aktuell auf der Suche nach gutem Material, ..
  • mehr ...