Menu schließen

Referat: Jakob Arjouni, Magic Hoffmann - Die Personen

Alles zu Jakob Arjouni  - Magic Hoffmann

Jakob Arjouni: Magic Hoffmann 02.12.2002



Die Personen

Fred, einer der in eine veränderte Welt zurückkommt
Nickel, ein alter Freund, der sich verändert hat
Annette, die Fred nicht mehr liebt
ihre Mutter, die nun verwirrt ist
ihr Vater, den Annette nun versteht
Moni, die spielsüchtige Tänzerin
Taxifahrer, der Fred erpressen möchte
Die Russen, die Lederjacken in den Osten verschieben und Spielschulden mit Schlägen einjagen
Skins und Punks, die sich verprügeln
Rudi, der zweimal versucht Fred reinzulegen
Oma Ranunkel, die Fred großzieht

FRED:
aufgewachsen bei Oma Ranunkel, weil seine Mutter abgehauen ist und sein Vater mit dem Gasherd in die Luft geflogen ist
wegen seinem Traum von Kanada plant er den Banküberfall und zieht ihn durch
durch einen dummen Fehler (Sache mit den Turnschuhen) wurde er erwischt, weil er aber seine Komplizen nicht verraten hat, bekommt er vier Jahre Knast anstatt nur zwei
im Knast herrscht keine Teilnahme am Zeitgeschehen
Fred ist total ahnungslos, vertreibt sich die Zeit mit Tischfußball und Englisch lernen für die Verwirklichung von seinem Kanada-Traum
im Gefängnis ist für Fred klar, dass ihn seine Freunde aus Vorsicht nicht besuchen (s. 30), dass ihm am Tag der Entlassung niemand abholt ist zurück zu führen auf das Verschwinden der Postkarten (s. 41), er kommt nicht darauf, dass Nickel und Annette ihn vergessen haben könnten
die Welt hat sich total verändert, aus dem Clash (frühere Stammdisco) wurde nun Coconut Beach, die politische Situation, die Anschauungen und Modetrends haben sich verändert, der Lebensstil und die Einstellung der Freunde ebenfalls
Fred hält an seinen "alten" Vorstellungen fest: Traum von Kanada, die Freundschaft nach vier Jahren unverändert
Fred hat sich während der Zeit im Knast nicht weiterentwickelt, er lebt weiterhin mit altem Bild von der Welt: "Fast als wäre es egal, wie Annette sich verhielt, denn er hatte auch immer noch seine Annette, die, mit der er vier Jahre in einer Zelle gelebt hatte, mit der seit langem alles geklärt war, die auf gepackten Koffern saß und mit ihm ins Bett ging, wann er wollte." (s. 86)
Fred ist unverbesserlich, manchmal etwas dumm und kaum sensibel Macho! Oft angeberisch und aufschneiderisch, naiv und will die veränderten Tatsachen nicht wahrhaben, er verdrängt sie
Situation als Moni stirbt, Fred zeigt keine Reaktion! Für falschen Pass bekommt er nochmals 3,5 Jahre, weil er auf Bewährung draußen war
Buch endet damit, dass Fred Gehilfe im Edeka ist, so wie seine Oma es immer wollte, Nickel und Annette wollen ihn nicht mehr kennen.


Annette:
hat den Traum in Kanada zur Schauspielschule zu gehen
versteht sich zu Beginn der Geschichte nicht mit ihrem Vater
nach den 4 Jahren, die Fred im Knast ist, lebt Annette in Berlin
dort hat sie ihr eigenes Leben, in der Schauspielbranche, ohne die alten Freunde Nickel und Fred
sie hat ihr Äußeres verändert, hat nun "ihren" Stil (s. 83)
sie hat einen Teil ihres Anteils in die Schauspielerei gesteckt, tut alles dafür (Szene im Lokal als sie sich begrapschen lässt)
sie hat ein neues Leben in Berlin, ohne den Traum von Kanada: "Doch auch das interessierte sie nicht mehr, wichtig waren Filme und die Leute die sich machten. (s. 79)
sie ist geduldig mit Fred, obwohl er sie vor ihren neuen Freunden blamiert
sie verdrängt den Banküberfall, in dem sie Nickel die Verwaltung von Freds Anteil überlässt
tut Banküberfall als "Ausrutscher" ab
man kann sagen sie ist eine "Modetussi" geworden
Verhältnis zu Eltern, vor allem zum Vater hat sich geändert (s. 85)
Annette freut sich anfangs über das Wiedersehen mit Fred, doch schon nach 5 Minuten strengt sie das Zusammensein an: "Aussicht auf vertane Zeit"
obwohl sie Frühstück für Fred macht, will sie sich von Freds Auftauchen nicht aus dem Rhythmus bringen lassen (s. 91)


Nickel:
als Jugendlicher war er der Rebell unter den drei Freunden, stellt sich gegen Lebensgewohnheiten seiner Eltern
Traum von Kanada und Fotografie
nach den vier Jahren als Fred im Gefängnis war, Entwicklung vom Träumer und Rebellen zum Verantwortungsbewussten Vater und Germanistikstudent "Durchschnittsbürger"
er legt das Geld zinsbringend an, denkt an die Zukunft
ist egoistisch, weil er nicht will, dass Fred seinen Anteil sofort bekommt, da seine eigene Finanzplanung dann nicht mehr funktioniert
lässt sich von Fred erpressen
Nickel ist unehrlich, weil er immer noch von Kanada träumt, es Fred gegenüber aber abstreitet. Kann den Traum nicht mehr leben, weil er jetzt Familie und sein Studium hat
Elternhaus: "Nickels Vater besaß eine kleine Eisenwarenhandlung und hatte im Leben wenig anderes gelesen als Schraubendurchmesserzahlen..." (s. 125), die Mutter führt den Haushalt, ist Mitglied einer christlich-vegetarischen Sekte
mit 14 beginnt er alles zu tun, was den elterlichen Vorstellungen entgegenläuft. Tee- und Friedenszirkel, Panflötenunterricht, Fleisch in Mengen essen... (s. 126)
Freds Erinnerung an Nickel: lange Haare, Baskenmütze, hat fotografiert "und reden konnte der!" (s.125)
als Fred ihn wieder sieht, hat sich sein Äußeres verändert: keine Baskenmütze mehr, kurze und lichter werdende Haare, gut gekleidet, wie bei Annette ist schon am äußeren Erscheinungsbild eine Veränderung zu sehen, im Gegensatz dazu Fred, der das Zeitgemäße seines Äußeren nicht in Frage stellt und dieses erst durch zwingende Umstände (Frisur, um nicht erkannt zu werden) oder nach Bemerkungen von Annette und Moni ändert
Nickel studiert Germanistik, ist verheiratet, hat einen Sohn und lebt mit seiner Familie in einem Eigenheim: "Fünf Jahre später kochte er immer noch Auberginen, inzwischen mit Reis. Doch jetzt war das nur och billig, praktisch, unkompliziert und schäbig, Von Eigensinn zu Eigenheim." (s. 228)



Funktion des Geldes:
Antrieb für Verwirklichung des Kanadatraumes 600.000 DM
Anlass für Streit zwischen Fred und Nickel
Anlass für Moni zu Nähen, Befriedigung der Spielsucht
Geld bestimmt das Leben aller Personen im Roman (Bsp. : Annettes Vater, hat nach dem Banküberfall, als Annette eigenes Geld hat, ein besseres Verhältnis zur Tochter)
Inhalt
Charakterisierung der 3 Hauptpersonen aus Jakob Arjounis Werk "Magic Hoffmann" in Stichworten, teilweise mit Seitenangaben, ca.
- Fred
- Annette
- Nickel
und ihr Verhältnis zur Zeit und zum Geld (1000 Wörter)
Hochgeladen
16.06.2003 von unbekannt
Optionen
Referat herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.5 von 5 auf Basis von 74 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.5/5 Punkte (74 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Deutsch-Experten stellen:

0 weitere Dokumente zum Thema "Jakob Arjouni - Magic Hoffmann"
439 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Jakob Arjouni, Magic Hoffmann - Die Personen", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D3756-Jakob-Arjouni-Magic-Hoffmann-Charakterisierungen-Inhaltsangabe.php, Abgerufen 17.10.2019 20:13 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
PASSENDE FRAGEN: