Menu schließen

Referat: Heinrich VIII von England

Alles zu Heinrich VIII

Heinrich VIII von England


Geboren am 28. Juni 1491 in Greenwich, England, folgte Heinrich im Alter von 18 Jahren, also 1509 seinem Vater bei dessen Tod auf den Thron nach und wurde König von England.
Nur kurze Zeit später heiratete er seine erste Frau, Katharina von Aragonien, die die Tochter des katholischen Königs von Spanien war.
Es sollten fünf weitere Eheschließungen folgen, die Heinrich entweder nach den konfessionellen, d. h. „den Glauben betreffend“ und politischen Gegebenheiten seines Landes oder einfach nur seinen zunehmend herrischen Neigungen nach einging.
Von 1511 bis 1513 beteiligte sich Heinrich am Krieg gegen Frankreich, verbündete sich jedoch nur ein Jahr später mit Ludwig XII, dem damaligen französischen König, indem er ihm seine Schwester Maria zur Frau gab.
1525 gab es in England heftige Unruhen, da Heinrich überzogen hohe Steuern forderte, mit deren Hilfe er den Krieg gegen Frankreich finanzierte, den er 1522 erneut wieder aufgenommen hatte. Daraufhin verzichtete der König zunächst auf größere militärische Unternehmungen auf dem Festland.
Nach 18 Jahren Ehe äußerte Heinrich im Jahr 1527 den Wunsch, von seiner Frau Katharina geschieden zu werden. Zwar gab er als Trennungsgrund die Ungültigkeit des päpstlichen Dispenses an (Dispens = eine nach der behördlichen Befreiung von Eheverboten geschlossene Ehe; Befreiung z.B. bei Schwägerschaft oder Ehebruch), doch der wahre Grund waren die Kinder von Katharina: Sie hatte sechs Mädchen geboren, von denen nur eines überlebte, jedoch keine männlichen Erben, die Heinrich als Thronfolger eingesetzt hätte.
Doch da England zu dieser Zeit ein streng katholisches Land war, brauchte Heinrich sowohl die Zustimmung des Papstes als auch das Einverständnis von den Verwandten seiner Frau; aber einer von ihnen, Kaiser Karl V, ein Neffe Katharinas, sprach sich gegen die Scheidung aus. Und der zur Zeit bei Karl gefangene Papst Klemens VII war nicht beriet, die Ehe des englischen Königs zu annullieren.
1528 wurde der Fall einem englischen Legatgericht übertragen. Allerdings führte das auch nicht zu einer Lösung, und so verlegter der Papst die Verhandlungen nur ein Jahr später wieder nach Rom.
Doch Heinrich gab sich nicht geschlagen: Nachdem er die Kontrolle über den Klerus mit Hilfe von Notverordnungen erlangt hatte ließ er sich 1532 zum Oberhaupt der Englischen Kirche ernennen. So konnte die Ehe mit Katharina endlich für null und nichtig erklärt werden und Heinrich konnte Anne Boleyn heiraten, die nun zur Königin gekrönt wurde.
Daraufhin wurde Heinrich vom Papst exkommuniziert, d. h. es wurde ein Kirchenbann über ihn ausgesprochen, was ihn dazu veranlasste, sich 1533 von Rom loszusagen und 1534 mit dem Act of Supremacy (Handlung der Vormachtsstellung) die anglikanische Staatskirche mit dem König als Oberhaupt zu gründen.
Wer Heinrich nicht als kirchliches Oberhaupt anerkannte oder sich weigerte, den Suprematseid abzulegen, musste damit rechnen, hingerichtet zu werden. Außerdem wurden diejenigen, die die Anglikanische Kirche ablehnten, die Protestanten oder Rom treue Katholiken waren, verfolgt und bei Festnahme getötet.
1536 ließ Heinrich seine zweite Ehefrau wegen Inzest und Ehebruchs anklagen und hinrichten. Somit war der Weg für die nächste Frau des Königs frei: Nur wenige Tage nach dem Tod von Anne heiratete er Jane Seymour, die ihm seinen einzigen Sohn, den späteren König Eduard VI, gebar, jedoch bei dessen Geburt 1537 starb.
Aus politischen Gründen folgte 1538 die Heirat mit Anna von Cleve, um zwischen den protestantischen deutschen Fürsten und England eine Verbindung zu schaffen. Doch auch diese Ehe war nicht von langer Dauer und wurde nach nur wenigen Monaten wieder geschieden.
Heinrichs fünfte Ehefrau, Catherine Howard, die er 1540 geheiratet hatte, blieb nicht lange an der Seite des Königs: wegen unkeuschen Lebenswandels vor der Ehe und wegen Ehebruchs wurde sie im Jahre 1542 hingerichtet.
Seine sechste und letzte Frau heiratete Heinrich 1543; diese, Catherine Parr, war die einzige, die ihn überlebte. Sie starb 1548 und Heinrich war schon ein Jahr früher, am 28. Januar 1547 in London verstorben.

Quellen:
Witz, Cornelia: “England-Ploetz”
Robson, Walter: “Medieval Britain”
Robson, Walter: “Crown Parliament and Peo”
Husbands, Chris: “Changing Britain”
Inhalt
Hierbei handelt es sich um ein Kurzreferat über Heinrich VIII von England, der für seine häufigen Eheschließungen sowie seine äußerst brutale Vorgehensweise bezüglich der Machtergreifung bekannt war. So ließ er Päpste gefangen nehmen und erlangte mit Hilfe einer Notverordnung Macht über den Klerus nur um eine geschlossene Ehe wieder zu annulieren.
Die einzige seiner sechs Frauen, die ihn überlebte, war Ehefrau Nr. 6, Catherine Parr, alle anderen ließ Heinrich entweder hinrichten oder sie starben "von allein". (645 Wörter)
Hochgeladen
26.01.2003 von unbekannt
Schlagwörter
Heinrich VIII | König von England | Krieg gegen Frankreich | Kontrolle über Klerus | Krichenbann | Act of Supremacy | kirchliches Oberhaupt | sechs Eheschließungen aus konfessionellen | politischen oder persönlichen Gründen | Tod: 28. Januar 1547 in London
Optionen
Referat herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 3.9 von 5 auf Basis von 47 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3.9/5 Punkte (47 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Geschichte-Experten stellen:

0 weitere Dokumente zum Thema "Heinrich VIII"
91 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Heinrich VIII von England", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D3690-Heinrich-VIII-von-England-Biographie.php, Abgerufen 16.10.2019 23:45 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
PASSENDE FRAGEN:
  • Heinrich VIII
    wisst ihr wieso Heinrich VIII eine anglikanische Kirche gegründet hat?
  • Heinrich VIII
    Ich muss ein Referat über Heinrich VIII aus England halten. Ich hab schon viel über seine Fraun und ein bisschen über die ..
  • The Tudors - Spezi
    Hallooo. (: Ich schreibe heuer für die Matura (=Abitur) in Geschichte ein Spezialgebiet über die Tudor-Epoche. (: Für ..
  • Suprematsakte
    Also.. Ich suche seit einer geschlagenen Stunde detaillierte Informationen zur Suprematsakte... Man weiß ja, dass es ein vom ..
  • alter satz
    Catherine Howard hat gar wunderbare Niedertracht begangen! habt ihr eine ahnung was das bedeuten soll? hat franz I zu ..
  • mehr ...